Übergewicht Ursachen & abnehmen

Übergewicht Ursachen & abnehmen
Übergewicht Ursachen & abnehmen

Übergewicht Ursachen: Schlankheitsideale werden immer öfter zum Hort körperlicher Schönheit und Gesundheit stilisiert. Wer dem Trend folgen will, versucht sich mit allerlei Diäten auch dem vermeintlichen Idealbild zu nähern. So vielfältig die Versuche, so häufig auch die sogenannten Jo-Jo-Effekte. Das ursprüngliche Übergewicht vermehrt sich nach jedem Fehlversuch wie von Geisterhand.

Warum der Körper Fettreserven anlegt

Fettreserven waren früher wichtig.
Fettreserven waren früher wichtig.

Mehr als 50 Prozent der Deutschen sind übergewichtig oder fettleibig, Adipositas ist weltweit ein Problem. Entgegen aller Werbekampagnen ist unter Fachleuten schon lange bekannt, dass eine Senkung des Gewichts ausschließlich durch diätetische Maßnahmen nur wenig Erfolg versprechen kann. Die Ursache dafür sind vielfältig, haben aber auch mit der Anpassungsfähigkeit unseres Organismus zu tun. 

Der Mensch war in seiner Entwicklungsgeschichte darauf programmiert, in guten Zeiten ausreichend und schnell Fettreserven zu bilden, die das Überleben von langen

  • Wintern,
  • Dürren
  • und Hungerperioden

gewährleisten konnten. Zeiten des Überflusses waren in der Geschichte immer nur von kurzer Dauer. Eine genetische Anpassung an Überernährung war demnach nie nötig. In den letzten 50 Jahren hat sich das vor allem in Industriestaaten aber ins Gegenteil verkehrt. Die modernen Lebensgewohnheiten begünstigen Übergewicht. 

Übergewicht Ursachen sind oft erblich veranlagt

Die Anpassung daran verläuft schleppend, von Generation zu Generation. Menschen mit ursprünglicher erblicher Veranlagung nehmen also leichter zu. Denn zu etwa 60 Prozent sind die Erbanlagen dafür verantwortlich, dass jemand Übergewicht entwickelt. Das zeigt sich oft schon im Kindesalter. Mehrere Gene, die das Ganze beeinflussen, sind bereits bekannt. Ein genormtes Gewicht gibt es daher nicht. Wie bei der Körpergröße, so ist auch hier die Streubreite groß. 

Zu selten wird zur Kenntnis genommen, dass stark Übergewichtige es wegen ihrer genetischen Veranlagung oft kaum schaffen können, langfristig wesentlich dünner zu werden. Soll das Abnehmen trotz der Erbanlagen dauerhaft gelingen, ist vor allem eiserne Disziplin gefragt. Ernährung und körperliche Aktivität müssen langfristig eine Energiebilanz schaffen, die den Körper ständig daran hindert, Reserven durch eigene Optimierungsprozesse zu bilden. 

Gartenbista-Tipp: Eine Diät allein kann das nicht bewirken. Dazu bedarf es einer komplexen Umstellung der Lebensweise. Hoffnungen zu wecken, die sich nicht erfüllen lassen, ist dabei allerdings ein miserabler Marketingtrick. Das Erlernen eigener körperlicher Akzeptanz, trotz Abweichungen vom Schlankheitsideal, das wäre dagegen ein Ziel, was sich zu verfolgen lohnt.

Unser Buch-Tipp: Fettlogik überwinden

Textquelle: Ralph Kaste

Symbolgrafiken: © Karepa, Bernd Jürgens – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.