Lindenblüten Wirkung und Anwendung

Die Lindenblüten Wirkung
Die Lindenblüten Wirkung

Die Lindenblüte gegen Fieber bei Grippe und Atemwegserkrankungen! Denn schon seit Jahrhunderten ist die Lindenblüte bei fieberhaften Erkrankungen, Migräne und Atemwegserkrankungen im Gebrauch. Im Folgenden besprechen wir unter anderem die Lindenblüten Wirkung.

Die Heilende Lindenblüten Wirkung auf den Körper

Die Blüten enthalten Schleimstoffe und ätherische Öle, die bei Atemwegserkrankungen schleimlösend und schleimabführend wirken. Weiterhin dient Lindenblüte auch zur Behandlung von leichten Krämpfen und Magenbeschwerden. Außerdem enthalten sie beruhigend wirkende Stoffe (Flavonoide und Saponine) und werden auch zur Linderung von Unruhezuständen verwendet.

Link zum Bestellen: Herbaria Lindenblüten, 2er Pack (2 x 75 g) – Bio

Anwendungsgebiete der Lindenblüte: Bei Fieber & als Badezusatz

Tee gegen Fieber
Tee gegen Fieber

Auch bei Fieber empfiehlt sich etwa ein Tee-Ei voll getrocknete oder gestossene Blüten in 150ml heißes Wasser für etwa 10 Minuten ziehen lassen und dann heiß vor dem zu Bett gehen trinken! Auch die Flavonoide und Saponine wirken auf das Fieber abklingend und fördern zugleich die Heilung!

Des Weiteren kommen sie als Badezusatz zur Beruhigung und Anti-Stresstherapie zum Einsatz! Man nehme 250 g Lindenblüten in 5 Liter Wasser bei eine Badedauer von ungefähr 15 Minuten. Nach dem Bad sollte man eine Ruhepause einlegen.

Gartenbista-Tipp: Als Fußbad zur Förderung der Durchblutung/Kreislauf (1 Liter Lindenblütentee in eine Schüssel mit heißem Wasser geben und 10 Minuten lang die Füße darin baden).

Textquelle: Ute Kaste

Symbolgrafiken: © Annett Seidler, LianeM – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.