Lebensmittelallergie Ursachen & Symptome

Übelkeit und Bauchschmerzen sind häufige Symptome.
Übelkeit und Bauchschmerzen sind häufige Symptome.

Neben der Pollenallergie und möglichen Kreuzreaktionen, die sich beim Genuss bestimmter Lebensmittel zeigen, gibt es noch die tatsächliche Lebensmittelallergie. Ursachen für diese äußert sich in Unverträglichkeitsreaktionen des Körpers beim Genuss bestimmter Lebensmittel, und kann von Hautirritationen über Durchfall, Übelkeit und Atemnot bis hin zu akutem Kreislaufversagen reichen. Zudem sind andere Ursachen für Nahrungsmittelunverträglichkeiten, wie beispielsweise ein Mangel an bestimmten Enzymen, eine Zusatzstoffintoleranz oder eine Autoimmunerkrankung zu unterscheiden. Beispielsweise ist die Zöliakie ein sehr gängiges Vorkommen.

Lebensmittelallergie Ursachen

Bei der Nahrungsmittelallergie wehrt sich das Immunsystem, so wie auch bei der Pollenallergie, gegen körperfremde Substanzen. Denn das ist natürlich fatal, brauchen wir doch die Aufnahme von Nahrung zum Überleben.

Verantwortlich für derlei Reaktionen sind

  • die Eiweiße im Lebensmittel,
  • so wie auch bei den Kreuzreaktionen.

In der Regel entwickelt der Körper eine gewisse Immunität gegen derlei Überreaktionen. Doch bei einigen Menschen scheint diese Immunität zumindest bei einigen Lebensmitteln nicht vorhanden, noch nicht oder nicht mehr.

Allerdings sind die Gründe dafür noch nicht abschließend geklärt. Denn vieles spricht für ein gewisses Maß an Vererbbarkeit. Aber auch Lebensraum und Hygiene spielen hier eine nicht zu vernachlässigende Rolle. Allerdings in völliger Umkehr sonstiger Erwartung: Gerade übermäßige Hygiene steht im Verdacht, Allergien zu begünstigen. Außerdem hat man bereits festgestellt, dass auf dem Land aufwachsende Kinder einen deutlich besseren Schutz genießen, als ihre großstädtischen Altersgenossen. 

Am häufigsten betroffene Lebensmittel

Eigentlich kann jedes Nahrungsmittel auch eine Allergie auslösen, es ist grundsätzlich ein körperfremder Stoff. Doch dem ist nicht so. Denn nur einige wenige Nahrungsmittel stehen immer wieder im Verdacht, für überschießende Reaktionen des Immunsystems verantwortlich zu sein.

Bei Kindern bereiten

  • Kuhmilch,
  • Hühnerei,
  • Soja,
  • Weizen
  • und Erdnuss
Lebensmittelallergie Ursache durch Tests herausfinden.
Lebensmittelallergie Ursachen durch Tests herausfinden.

am häufigsten Probleme. Bei Erwachsenen sind es Haselnuss, Sellerie, Obst, Fisch und Meeresfrüchte. Die allergischen Symptome treten in der Regel sofort oder in einem Zeitfenster von zwei Stunden auf. Bei vielen macht sich das im Mund, im Rachen oder auf den Lippen bemerkbar.

Zudem treten auch Hautreizungen und Quaddeln häufig auf. Dagegen sind Übelkeit, Durchfall, Atemnot und Kreislaufprobleme seltener. Diese Gruppe der Reaktionen bedarf in jedem Fall ärztlicher Betreuung. Bei allen anderen hilft erst einmal die Meidung der im Verdacht stehenden Nahrungsmittel.

Gartenbista-Tipp: Wer sich nicht ganz sicher ist, kann unter ärztlicher Begleitung auch sogenannte Oral-Tests durchführen, um das Ganze besser abzuklären.

Unser Buch-Tipp: Genuss trotz Verzicht: Lecker essen mit Lebensmittelunverträglichkeiten

Textquelle: Ralph Kaste

Symbolgrafiken: © Absolutimages, Andre – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.