Kräuterbad Wirkung & Anwendung

Verschiedene Kräuter für ein entspanntes Bad
Weshalb Kräuter so gut tun

Kräuterbäder gehören zu den Kräuteranwendungen, die maßgeblich zur Steigerung des Wohlbefindens beitragen können. Im Folgenden erläutern wir die Kräuterbad Wirkung.

Kräuterbad Wirkung mit drei verschiedenen Kräutern

Durch die Wärme des Badewassers geben viele Pflanzen und Kräuter ihre Wirkstoffe direkt ins Badewasser frei, was einerseits zu einem angenehmen Duft und andererseits zu verschiedenen Heilwirkungen führen kann.

Rosmarin

Auch Rosmarin fördert und regt im Badewasser die Durchblutung an.

Minzöl

Zudem wirkt Konzentriertes Minzöl aktiv gegen Muskelverspannungen. 

Unser Tipp: Pfefferminzöl – 100% naturreines ätherisches Öl – 50ml

Calendula-Blüten

Gartenbista-Tipp: Auch Bäder mit Calendula – Blüten (Ringelblume) können direkt die Wundheilung und Nachsorge von Narben fördern.

Cleopatras Milch – Rosenbad

Zudem hilft dieses entspannende Vollbad mit Rosen und Calendula gegen trockene Haut:
Auf eine Badewanne nehme man 1 bis 2 L Vollmilch und zwei Hände voll getrockneter Rosen- und Calendula Blüten.

Kräuterbad Wirkung: Gesundes Bad mit Rosen- und Calendula Blüten
Weshalb eine Kräuterbad Wirkung gesund sein kann: Gesundes Bad mit Rosen- und Calendula Blüten

Denn die farbenprächtige Kräuter-Mischung

  • beruhigt
  • und pflegt

trockene Haut, während die natürlichen Milchproteine für eine ausreichende Feuchtigkeitszufuhr sorgen.

Textquelle: Ute Kaste

Symbolgrafiken: © valya82, Floydine – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.