Knoblauch Zitronen Kur selber machen

Gesunde Knoblauch Zitronen Kur
Gesunde Knoblauch Zitronen Kur

Die Knoblauch Zitronen Kur ist reine Naturmedizin und wird empfohlen bei: Verkalkungen (Arteriosklerose), Durchblutungsstörungen, zu hohen Cholesterinwerten. Außerdem bei Parodontose.

Heilwirkungen der Zitrone und des Knoblauchs

Zitronensaft stärkt das Herz, verbessert die Blutverdünnung und reinigt die Gefäße. Zudem reduziert die Zitrone auch den Knoblauchgeruch. Außerdem stärkt der Knoblauch das Immunsystem, befreit den gesamten Organismus von einer krankhaften Mikroflora, von freien Radikalen und unterstützt die Reinigung der Gefäße.

Anleitung für die Knoblauch Zitronen Kur

Zunächst 30 Knoblauchzehen (sind ca 4 Knollen), schälen und dann zerkleinern. Danach 6 Bio-Zitronen klein schneiden, 2 Liter Wasser. Dann alle Zutaten gemeinsam in einem Topf kurz aufkochen lassen und nach dem Abkühlen in Flaschen abseihen. Trinke täglich vor oder nach der Hauptmahlzeit ein Schnapsglas davon.

Beachte: Die Flaschen kühl lagern.

Die Kurdauer beträgt 3 Wochen, danach bitte 8 Tage aussetzen, bevor man eine zweite 3-wöchige Kur beginnt.

Die Kur sollte man zwei Mal, als

  • Frühjahrs- und
  • Herbstkur,

durchführen. Um einen optimalen Erfolg zu erreichen, sollte man viel Wasser trinken, damit der Körper die gelösten Stoffe gut abtransportieren kann. Nach den ersten 3 Wochen tritt eine Verbesserung des Allgemeinzustandes ein.

Gartenbista-Tipp: Frischer Knoblauch wirkt intensiver und schmeckt auch milder. Legt man Knoblauch in Essig ein, steigt die antibakterielle Wirkung. Langes Kochen dagegen schwächt die antibakterielle Wirkung ab. Eingelegter Knoblauch in Alkohol kann die Wirkung gegen Thrombose verstärken.

Zitronensaftkur belebt den Körper – Anleitung

Man trinkt nach dem Aufwachen den Saft einer oder mehrerer Zitronen in einer bestimmten Reihenfolge. Am

Knoblauchsrauke
Knoblauchsrauke

ersten Tag beginnt man mit dem Saft einer Zitrone + heißem Wasser. Dann erhöht man die Anzahl nach und nach:  2, 3 und dann 4 Zitronen am vierten Tag. Am fünften Tag wird die Dosis wieder gesenkt auf 3 und am sechsten Tag auf 2 Zitronen. Es gibt auch eine Zitronensafttherapie, wobei man ausschließlich reinen Zitronensaft verwendet.

Unser Buch-Tipp: Zitrone – Multitalent für Vitalität und Schönheit: Über 100 Tipps und Rezepte mit der Heilkraft der Zitrone

Textquelle: Ute Kaste

Symbolgrafiken: © Rawpixel.com, emuck – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.