Jodtabletten Wirkung auf den Körper

Jodtabletten Wirkung auf den Körper.
Jodtabletten Wirkung auf den Körper.

Hochdosierte Jodtabletten – wissenschaftlich korrekt heißen sie Kaliumiodid-Tabletten – sättigen die Schilddrüse mit Jod, das nicht radioaktiv kontaminiert ist. Lesen Sie weiter und erfahren Sie die wichtige Jodtabletten Wirkung auf den Körper.

Jodtabletten Wirkung & Einnahme

Dabei kann verhindert werden, dass sich radioaktives Jod in der Schilddrüse ansammelt. Dafür werden die Tabletten kostenlos in den Apotheken abgegeben. Auch Jod ist ein existenziell wichtiger Bestandteil der beiden Schilddrüsenhormone T3 und T4.

Denn diese Hormone beeinflussen den Stoffwechsel jedes Menschen und damit auch wesentliche Körperfunktionen.

Somit gehören unter anderem der

  • Energieverbrauch,
  • die Körperwärme,
  • die Aktivität von Nerven,
  • Muskeln,
  • Herz,
  • Kreislauf,
  • Magen
  • und Darm,
  • das seelische Gleichgewicht,
  • die Sexualität

und auch ganz maßgeblich die körperliche und geistige Entwicklung. Zudem ist Letzteres vor allem bei Kindern und Jugendlichen bedeutsam.

Gartenbista-Tipp: In Deutschland werden immer genügend Jodtabletten bereitgehalten, um die Bevölkerung ausreichen zu versorgen.

Freisetzung der Hormone

Denn die Produktion der genannten Hormone und ihre Freisetzung im Organismus 
steuert die als Hypophyse bekannte Hirnanhangsdrüse und zwar zusammen mit einer weiteren Hirnregion, die als Hypothalamus bezeichnet wird.

Denn diese Kontrollregionen im Gehirn überwachen stetig den Hormonspiegel im Blut. Doch sinkt dieser, gibt die Hypophyse einen Botenstoff ab, der in der Schilddrüse eine verstärkte Hormonfreisetzung bewirkt. Übersteigt der Hormonspiegel hingegen den Normalwert, hält die Hypophyse die weitere Freisetzung zurück, bis wieder ein ausgewogenes Verhältnis hergestellt ist.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.