Gesichtsmuskeltraining Übungen, Rezepte und Tipps

Gesichtsmuskeltraining Übungen
Gesichtsmuskeltraining Übungen

Gesichtsmuskeltraining Übungen: Mit zunehmendem Alter offenbart der morgendliche Blick in den Spiegel das Maß an Vergänglichkeit. Die Zahl der Krähenfüße um die Augen nimmt beträchtlich zu, die Augen selbst sind kleiner geworden, Tränensäcke lassen das Gesicht müde wirken, die Wangen rutschen immer weiter ab und um die Mundwinkel haben sich deutliche Falten eingefurcht. Das alles ist nicht ermutigend, zumal der Prozess immer weiter voranschreitet. Natürlich haben viele Menschen inzwischen Pflegeprodukte für sich auserkoren, die gar wundersame Dinge versprechen. Vor allem dienen sie der Hautpflege, was natürlich auch sehr wichtig ist.

Faltenunterspritzung der Haut

Doch gegen eine Faltenunterspritzung kommt keine Creme an. Mit Nervengift, künstlich hergestellter Hyaluronsäure, Kollagen aus Rinder- oder Schweinesehnen, Milchsäure, Eigenfett oder Plasmagel wird gegen den sichtbaren Prozess des Alterns im Gesicht angekämpft.

Nicht immer mit dem gewünschten Erfolg. Unverträglichkeiten oder falsch gesetzte Spritzen haben schon so manche Schwellung und Entstellung hervorgebracht. Ohnehin ist auch beim Gelingen der Effekt nach einigen Monaten wieder dahin.

Gesichtsmuskeltraining Übungen

Eine andere Methode, das Gesicht wieder deutlich frischer wirken zu lassen, könnte beim Training der Gesichtsmuskulatur erzielt werden. Damit sind aber nicht Massagen oder bloße Grimassen gemeint. Denn die gezielten Gesichtsmuskeltraining Übungen haben einen durchaus plausiblen Ansatz. Der Alterungsprozess des Menschen ist mit einem deutlichen Verlust an Muskelmasse verbunden. Das wirkt sich auch im Gesicht aus. Dort befinden sich 26 Muskeln und zwar auf jeder Gesichtshälfte. Diese sorgen für die Mimik, allein 17 Muskeln werden beim Lächeln beansprucht.

Trainiert man eben diese Muskeln wieder gezielt, so wächst deren Masse und auch die Straffheit der Gesichtshaut nimmt dabei deutlich zu. Allerdings macht es aber wenig Sinn, unkontrollierte Grimassen zu ziehen. Schließlich folgt man auch beim Aufbau anderer Muskelpartien des Körpers den Anleitungen erfahrener Trainer.

Für weniger Falten um die Augen beispielsweise, legt man die Fingerspitzen auf die Schläfen und zieht die Haut zurück. Außerdem werden die Augen dabei geschlossen. Das wird einige Sekunden gehalten, dann wieder entspannt. Auch hier gilt: nur mit Ausdauer und Konsequenz gelangt man zum Ziel. Eines aber vermag auch diese Methode nicht: die Umkehr des Alterns zu bewirken.

Arganöl für die Haut

Das Arganöl enthält sehr viele Tocopherole, wobei es sich um konzentrierte Vitamin-E Verbindungen handelt.
Arganöl ist:

  • feuchtigkeitsspendend
  • durchblutungsfördernd
  • enthält viele Radikalienfänger (Phytoöstrogene)
  • regt die natürliche Regeneration der Haut an
  • Haut erhält mehr Spannkraft
  • hilft gegen Faltenbildung
  • hilft bei Schuppenflechte und Neurodermitis (hoher Anteil an Linolsäure)
  • wirkt entzündungshemmend
  • Juckreiz lässt nach
  • man kann auch Akne und Ekzeme damit erfolgreich behandeln.
  • Man kann auch reines Arganöl zur Hautpflege verwenden.

Gesichtsmaske mit Zitronenmelisse

Zitronenmelisse (Melissa officinalis)
Zitronenmelisse (Melissa officinalis)

Die frisch duftende Zitronenmelisse ist neben seinen Eigenschaften als Heilpflanze und Frauenkraut auch bestens geeignet, um in einer frischen, klärenden Gesichtsmaske angewendet zu werden. Zudem hilft die leichte Maske hilft gegen Hautunreinheiten, ist aber auch bestens geeignet um die Haut zu glätten und zu pflegen. Außerdem wirken die frischen Kräuter zusätzlich belebend und durch den zitronigen Duft wie eine Aromatherapie.

Zutaten:

  • 150 g Quark
  • 1 TL Kieselerde – Pulver
  • 1 TL Honig
  • 50 g frische Zitronenmelisse

Zubereitung:

Zunächst die Zitronenmelisse fein hacken und gemeinsam mit Honig und Kieselerde mit dem Quark verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Danach die Masse auf das gereinigte Gesicht auftragen und 10 bis 15 Min einwirken lassen. Die Zitronenmelisse – Maske hilft gegen Hautunreinheiten und beruhigt gereizte Hautpartien. Anschließend nach der Einwirkzeit mit lauwarmem Wasser abnehmen.

Unser Buch-Tipp: Gesichtsmuskeltraining: Die natürliche Lifting-Revolution. Straffer – strahlender und sichtbar jünger

Textquelle: Ralph Kaste

Symbolgrafiken: © Deagreez – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.