Fenchelsamen Wirkung & Anwendung

Fenchelsamen Wirkung & Anwendung
Fenchelsamen Wirkung & Anwendung

Der Fenchel ist eine Pflanze, die in drei unterschiedlichen Varianten zu finden ist: als Gemüse, als Gewürzpflanze oder auch Süßfenchel oder als Wildpflanze, auch Bitterfenchel genannt. Allen Arten gemeinsam ist, dass sie nutzbar sind, sowohl in der Küche als auch in der Heilkunde. Das wusste man aber auch schon vor 5000 Jahren, jedenfalls fand Fenchel schon damals in vielfacher Weise Verwendung. Vor allem die heilsame Fenchelsamen Wirkung wurden über die Zeit fortgeschrieben und ist heute noch gefragt.

Fenchelsamen Ernte und Verwendung

Die wirksamen Inhaltsstoffe befinden sich in den Fenchelfrüchten, denn sie beinhalten reichlich ätherisches Öl. Die Früchte des Fenchels werden umgangssprachlich als Fenchelsamen bezeichnet. Diese werden reif und unreif geerntet. Im Sommer erntet man die unreifen Früchte für den sofortigen Verbrauch. Mit dem beginnenden Herbst werden dann die reifen Samenkörner geerntet und getrocknet, damit sie länger haltbar bleiben. Zu diesem Zweck werden die Dolden abgeschnitten und kopfüber getrocknet. Fenchelsamen sehen halbmondförmig aus und haben eine gerippte Oberfläche.

Gartenbista-Tipp: Damit sind sie allerdings mit den Früchten des giftigen Schierlings leicht zu verwechseln. Beim eigenständigen Sammeln in freier Natur besteht deshalb akute Gefahr. Diese ist bei der Verwendung von Fenchelsamen aus Kulturen aber weitestgehend ausgeschlossen.

Fenchelsamen Wirkung

Fencheltee ist sehr wirksam und gesund
Fencheltee ist sehr wirksam und gesund

Medizinisch kommt vor allem bitterer Fenchel zum Einsatz. Das ätherische Öl, insbesondere die Substanzen Transanethol und Fenchon, lösen festsitzenden Schleim aus den Bronchien und fördern zugleich dessen Abtransport aus den Atemwegen. Fenchelfrüchte können daher Erkältungsbeschwerden lindern.

  • Außerdem wirkt das Öl
  • verdauungsfördernd
  • und krampflösend, weshalb Fenchel als Tee gegen
  • Blähungen
  • und Völlegefühl hilft.

Hierbei wird Fenchel häufig mit ähnlichen wirkenden Kräutern kombiniert, meist mit Anis und Kümmel. Der Fencheltee aus den Früchten war es auch, der sich in der Anwendung über die Jahrtausende bewährt hat. Er gilt jungen Müttern schon immer als hilfreich, da er die Milchbildung anregt und vor allem Kleinkinder von Blähungen befreit.

Vorsicht: Reines Fenchelöl, was als Konzentrat aus den gemahlenen Früchten gewonnen wird, sollte immer nur stark verdünnt eingesetzt werden. Wie alle stark riechenden ätherischen Öle kann es sonst auch hier bei Säuglingen und Kleinkindern zu lebensbedrohlichen Atemstörungen kommen.

Unser Kauf-Tipp: Fenchelsamen BIO süß ganz (250g) | als Gewürz oder Fenchel Anis Kümmel Tee

Textquelle: Ralph Kaste

Symbolgrafiken: © Pilipphoto, Oel Nadisja – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.