Borretsch Verwendung bei Krankheiten

Borretsch (Borago officinalis)Borretsch (Borago officinalis)
Borretsch (Borago officinalis)

Borretsch – botanischer Name: Borago officinalis – ist eine alte Gewürz -und Heilpflanze und auch als Gurkenkraut bekannt. Es hat sternförmige blau-lila Blüten und gehört zu den besten Fett-weg-Kräutern. In diesem Beitrag geht es um die Borretsch Verwendung.

Allgemeine Infos, Fakten und Daten über Borago officinalis

Das bei uns heimische Kraut schmeckt frisch-würzig und leicht nach Gurke. Seine ätherischen Öle entgiften. Mit heißem Wasser aufgegossene Blätter wirken stark entwässernd.

Passt gut zu

  • Gurkensalat,
  • Kräuterquark und
  • Gemüse.

Borretschöl wird aus den Samen der Borretschpflanze gewonnen. Das Besondere am Borretschöl ist sein hoher Gehalt an Gamma-Linolensäure. Mit über 20% enthält Borretschöl ca. 7x mehr Gamma-Linolensäure als Johannisbeeren oder Hanfsamen und ca. 2 Mal mehr als Nachtkerzenöl.

Somit ist Borretschöl der ideale, natürliche Lieferant und gesunden Fettsäure. Die Aufnahme von ungesättigten Omega-6-Fettsäuren gilt als Ernährungstipp im Kampf gegen schuppige, juckende Haut jeden Alters.

Gartenbista-Tipp: Aufgrund seines hohen Gamma-Linolensäuregehaltes ist Borretschöl eine hervorragende Hautpflege, die sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet werden kann. Gamma-Linolensäure ist nicht nur ein wichtiger Bestandteil der Haut, sondern dient auch als Vorstufe für die Bildung wichtiger Gewebshormone.

Bestelllink: Sanct Bernhard Borretschöl-Kapseln mit Borretschsamenöl 180 Kapseln

Das Gesunde Heilmittel: Borretsch Verwendung

Das Kraut lindert Fieber, trockenen Husten und Hautausschlag. Das aus dem Samen gewonnene Öl verschafft bei

Borretsch Verwendung in der Medizin
Borretsch Verwendung in der Medizin

rheumatischer Arthritis Erleichterung. Aufgrund des hohen Gehalts an Gamma-Linolensäure findet Borretsch auch Einsatz bei der Behandlung von Ekzemen wie Neurodermitis. Bei starker Hautrockenheit kann Borretschsamenöl kurmäßig über einen Zeitraum von 8 Wochen angewendet werden. Auch bei PMS (Prämenstruelles Syndrom) oder einem gestörten Hormonhaushalt kann Borretschsamenöl angewendet werden. Bei PMS hilft eine Kur mit Borretschsamenölkapseln, danach sind in der Regel die Schmerzen verschwunden. Die Kur sollte 2-4 Monate dauern.

Buch: Neue Therapien: Die Phytofluide. Das Borretschöl. Die Pflanzen-Gelatinkapseln. Die Blutreinigungsmittel. Die Mineralsalze. Die Spurenelemente.

Textquelle: Ute Kaste 

Symbolgrafiken: © matteosan – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.