Biotin – Wirkung & Anwendung

Die Biotin Wirkung
Die Biotin Wirkung

B-Vitamine spielen für die Gesundheit des Menschen eine sehr prägnante Rolle. Da sie für den Kohlenhydrat-, Fett- und Eiweißstoffwechsel sowie die körpereigene Energiegewinnung unentbehrlich sind, verursacht ein Mangel gravierende Folgen. In diesem Artikel geben wir außerdem Aukunft über die Biotin Wirkung.

Lebensmittel mit B-Vitaminen

Bei einem Mangel betroffen etroffen können, je nachdem, welches B-Vitamin fehlt,  die Haut, die Schleimhäute, das Nervensystem, das Herz-Kreislauf- sowie das Magen-Darm-System sein. Einige Mangelsymptome sind dabei eher unspezifisch, andere hingegen haben erhebliche Konsequenzen.

Mit Ausnahme von Vitamin B12 und Vitamin B3 kann der menschliche Körper die B-Vitamine nicht speichern. Ein Überschuss wird generell über den Urin ausgeschieden. Der Mensch ist also auf eine regelmäßige Zufuhr dieser Vitamine angewiesen. In der Regel stellt das auch kein Problem dar.

Alle B-Vitamine sind in alltäglichen Lebensmitteln wie

  • Getreide,
  • Hefe,
  • Milch,
  • Hülsenfrüchten,
  • Kartoffeln,
  • Gemüse
  • und Fleisch

ausreichend vorhanden. Einseitige Ernährung und Krankheiten können allerdings die komplexe Aufnahme stören.

Biotin Wirkung und Mangelerscheinungen bei Unterversorgung

Auch das Biotin ist hier einzuordnen, wenn auch in der Wissenschaft nicht ganz unumstritten. Überwiegend wird es als Vitamin B7 bezeichnet, nur noch selten als Vitamin H. Seine Bedeutung für den Stoffwechsel ist immens.

Der menschliche Organismus benötigt es zum Beispiel für gesunde

  • Haut,
  • Haare
  • und Nägel.

Eine Unterversorgung an des Vitamins macht sich zwar immer erst nach längerer Zeit bemerkbar, dann aber deutlich durch Schmerzen in der Muskulatur, Depressionen, Taubheit und Kribbeln den Extremitäten, reizbare Haut, brüchige Nägel oder vermehrten Haarausfall. 

Vitamin B7 findet sich reichlich in

Vitamin B7 ist in Nüssen enthalten
Vitamin B7 ist in Nüssen enthalten
  • Leber,
  • Eigelb
  • und Hefe,

darüber hinaus in

  • Nüssen,
  • Haferflocken,
  • und ungeschältem Reis.

Wann man ausreichend Biotin zu sich nehmen sollte

Gerade bei Diäten ist es also wichtig, auch die Zufuhr von ausreichend Vitamin B7 zu sichern. Dennoch gelingt das nicht durchgängig. Bei Menschen mit angeborener Störung der Biotin-Verwertung und auch bei Schwangeren besteht die Gefahr der Mangelversorgung. Aber auch eine erhöhte Aufnahme des Vitamin B 5 kann die Biotin-Versorgung stören, ebenso die erhöhte Zufuhr von rohem Eigelb. 

Gartenbista-Tipp: In solchen Fällen ist natürlich eine zusätzliche Vitaminversorgung angezeigt. Ob diese nun mit dem oft verhassten Gelatin-Pulver geschieht oder mit anderen Präparaten, das dürfte Geschmacksache sein. Eine Überdosierung mit dem Vitamin ist dabei nicht zu befürchten.

Unser Tipp: Biotin Haarwuchs – Ergänzungsmittel, 365 Tabletten (Versorgung für ein ganzes Jahr) Nu U hochdosiertes Biotin 10,000 mcg, Vitamin B7 für gesunde Haare, Nägel und Haut – für Vegetarier geeignet

Textquelle: Ralph Kaste

Symbolgrafiken: © airborne77, Juri – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.