Ist Zuckermais Anbau und Ernte im eigenen Garten möglich?

 Zuckermais Anbau im Garten.
Zuckermais Anbau im Garten.

Ob als Salatbeilage, warmes Gemüse oder zu Popcorn verarbeitet: Zuckermais ist in verschiedenen Varianten essbar. In heimischen Gärten wird er eher selten angebaut, weil gemeinhin die Auffassung besteht, dass dies nicht möglich sei. Eine derartige These ist falsch! Der Zuckermais Anbau kann sehr wohl im Garten erfolgen, solange einige Tipps beherzigt werden.

Zuckermais Anbau & Standort: Sonne als auch Halbschatten

Zuckermais kann sowohl in der Sonne als auch im Halbschatten stehen. Doch wichtig ist, dass der Boden gut vorbereitet ist. Dies bedeutet, dass er bereits im Herbst umgegraben und mit organischem Dünger versehen werden sollte.

Bevor dann die Zuckermais Aussaat beginnt, sollte der Boden komplett unkrautfrei sein. Zudem ist wichtig,  ausreichend Platz einzukalkulieren. Denn eine Zuckermaispflanze benötigt eine Fläche von 40 x 40 cm.

360°-Video

In diesem Gartenbista-Video zeigen wir Ihnen in einer 360°-Ansicht, wie der Popcornmais (Zea mays) aussieht.

360°-Video von dem Popcornmais (Zea mays)- Gartenbista-Videostudio, gedreht im Juni

Zuckermais Aussaat Mitte Mai

Die Aussaat erfolgt nach den Eisheiligen (Mitte Mai). Sinnvoll ist es, nicht in Reihen zu säen, sondern in Blöcken. Denn dies führt zu einer erhöhten Standfestigkeit der einzelnen Pflanzen; zusätzlich wird dadurch die Bestäubung durch den Wind verbessert.

Gartenbista-Tipp: Wer aus Platzgründen eine Reihensaat praktizieren muss, sollte einen Abstand von 45 cm zwischen den einzelnen Reihen sowie mindestens 25 cm zwischen den Pflanzen lassen.

Zuckermais – Pflege

Gießen

Der Zuckermais ist sehr pflegeleicht. Lediglich seinem hohen Wasserbedarf muss Genüge getan werden: ein regelmäßiges Gießen ist unabdingbar.

Düngen

Auch eine Düngegabe ist sinnvoll, um das Wachstum zu fördern. Besonders geeignet hierfür sind stickstoffhaltige Dünger.

Unkraut

Solange die Maispflanzen noch klein sind, sollte zudem das Beet unkrautfrei gehalten werden. Haben sie eine gewisse Höhe erreicht, ist dies nicht mehr notwendig, da der Mais jedes Unkraut verdrängt.

Bilder – Galerie

Zuckermais Krankheiten und Schädlinge

Besonders anfällig für Krankheiten und Schädlinge ist der Zuckermais nicht. Gelegentlich tritt ein Pilzbefall auf, dem aber dadurch vorzubeugen ist, dass Mais nur alle vier Jahre auf demselben Standort angebaut wird.

Zuckermais Ernte und Lagerung

Die Ernte kann erfolgen, sobald die Härchen, die aus dem Maiskolben herausragen, sich braun verfärben. Dies geschieht ab August, allerdings reifen nicht alle Maikolben gleichzeitig: die Zuckermais Ernte kann sich über mehrere Wochen hinziehen.

Ist der Kolben noch etwas unreif und bleibt in seinen eigenen Blättern verpackt, kann er bis zu zwei Wochen im Kühlschrank gelagert werden. Ist er hingegen ausgereift und getrocknet, hält er sich mehrere Jahre an einem dunklen, trockenen Ort.

Graphik: © atoss – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.