Kohlrabi Inhaltsstoffe & Anwendung

Kohlrabi Inhaltsstoffe
Kohlrabi Inhaltsstoffe

Der Kohlrabi ist ein sehr deutsches Gemüse. Etwa 40.000 Tonnen werden jährlich auf heimischen Feldern geerntet. Für den Bedarf der Verbraucher genügt das nicht. Es wird deutlich mehr des Gemüses gegessen, der aus Österreich und der Schweiz, Italien und Spanien importiert wird. In diesem Beitrag geht es unter anderem um die gesunden Kohlrabi Inhaltsstoffe.

Verschiedene Daten und Fakten über das Kohlrabi-Gemüse

In anderen Ländern wird Kohlrabi kaum verzehrt. Weil er deshalb als typisch deutsches Gemüse gilt, haben viele Länder den Namen in ihre Sprache übernommen. Ursprungsort und Kultivierungsbeginn sind aber unbekannt. In Deutschland wurde er 1558 erstmalig erwähnt.

Was wir als Kohlrabiknolle bezeichnen, ist in Wahrheit eine verdickte Sprossachse.

Die Färbung der Schale kann je nach Sorte

  • von grünlich-weiß über
  • grün bis
  • blauviolett gehen.

Im Freiland-Anbau wird die zweijährige Pflanze in Deutschland meist ab Ende Mai geerntet. Ihre Form reicht von kugelrund bis oval. Je nach Sorte beträgt der Durchmesser zwischen fünf und 20 Zentimetern. Die langstieligen Blätter, die von der Knolle aus wachsen, sind dunkelgrün und gezähnt.

Die gesunden Kohlrabi Inhaltsstoffe

Obwohl die knackige Knolle zum großen Teil aus Wasser besteht und damit wenig Kalorien hat, enthält sie viel Vitamin C und die Mineralstoffe

Noch wertvoller sind die dunkelgrünen Blätter. In ihnen steckt doppelt so viel Vitamin C und auch die anderen Nährstoffe sind hier deutlich konzentrierter. 

Buch-Tipp: Der Selbstversorger: Mein Gartenjahr: Säen, pflanzen, ernten. Inkl. DVD und App zur Gartenpraxis: Storl zeigt, wie’s geht! (GU Garten Extra)

Wie man das leckere Gemüse zubereiten kann – Ein Smoothie Rezept

Beim Kauf sind die Blätter ein wichtiger Indikator für die Frische. Große Knollen sind oft holzig. Vor der Zubereitung muss man die Knolle waschen, Wurzelansatz großzügig und die Blattstiele sparsam entfernen. Danach schälen und die holzigen Stellen ausschneiden.

Je nach Bedarf schneidet man die Knolle dann in

  • Scheiben,
  • Streifen oder
  • Stifte. 

Um das Gemüse einzufrieren, sollte man es waschen und schälen und die zerkleinerte Knolle etwa drei Minuten blanchieren. Kohlrabi wird entweder als Rohkost verzehrt oder als Gemüsebeilage gegart. Für letzteres dämpft man ihn im geschlossenen Topf oder dünstet ihn mit wenig Wasser.

Gartenbista-Tipp: Auch zum Überbacken oder als Füllung eignet sich das Gemüse. Sogar Kinder mögen es wegen seines milden Geschmacks und seines zarten Fleisches.

Buch-Tipp: Milchsauer eingelegt: Gemüse gesund und schnell haltbarmachen

Smoothie mit Kohlrabi

Zutaten:

Rote-Beete-Blätter, Kohlrabi-Grün, 1 Banane, 1/2 Bio-Zitrone, 1 Apfel, einige Erdbeeren, ein paar Stücke

Kohlrabipflanze
Kohlrabipflanze

Wassermelone, 2 EL Leinsamen, 1 cm Stück Ingwer, Wasser und Eiswürfel.

Zubereitung: Alle Zutaten in einen Mixer geben und vermengen.

Textquelle: Ralph Kaste

Symbolgrafiken: © vaivirga – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.