Ingwer selbst anbauen: Ingwer Anbau – Tipps

gingerIn den vergangenen Jahren hat der Ingwer als Gewürz immer mehr an Bedeutung gewonnen – so sehr, dass sehr viele Menschen auf die Idee kommen, Ingwer selbst züchten zu wollen. Der Ingwer Anbau ist ganz, ganz einfach und eigentlich immer von Erfolg gekrönt; vorausgesetzt, es werden einige Tipps beherzigt.

Ingwer Anbau – Checkliste mit Gartenbista:

Ingwerknolle kaufen

Zum Anbau benötigt man zum einen eine Ingwerknolle, die in nahezu jedem Supermarkt nahezu ganzjährig käuflich zu erwerben ist. Doch Knolle ist nicht gleich Knolle: damit der Anbau auch erfolgreich ist, muss die Ingwer Knolle schön glatt und knackig sein.

Darüber hinaus braucht man ein Pflanzgefäß, welches ausreichend groß ist, um den bis zu 1,20 hohen und wurzeligen Ingwer zu beherbergen.

Ingwer pflanzen im Frühling

Von der Ingwerknolle werden vorzugsweise im Frühling circa 5 cm lange Stücke abgeschnitten, welche mit der Schnittstelle nach unten in die Erde gesteckt werden. Dabei ist darauf zu achten, dass sie nur leicht mit Erde bedeckt werden. Das Pflanzgefäß kann dann gerne mit einem Plastikbeutel überzogen werden, der aber umgehend entfernt werden muss, wenn sich die kleinen Ingwerpflanzen zeigen.

Die Erde im Pflanzgefäß sollte ständig mäßig feucht gehalten werden, aber keinesfalls nass. Das Pflanzgefäß selbst benötigt einen warmen Standort, beispielsweise auf der Fensterbank.

Ingwer Standort: Fensterbank, Balkon

Damit sich der Ingwer gut entwickeln kann, benötigt er viel Wärme- Optimale Standorte sind deswegen eine warme Fensterbank, ein geschützter Platz auf dem Balkon (bitte nur im Sommer!) oder ein Gewächshaus. Obwohl der Ingwer Wärme sehr mag und braucht, ist ein halbschattiger Platz einem vollsonnigen vorzuziehen.

Im Herbst zieht der Ingwer seine Blätter ein und sollte dann zum Überwintern an einen hellen, kühleren Ort gebracht werden, an welchem die Temperaturen aber dennoch nicht unter 10°C fallen dürfen.

Im Frühjahr wird der Ingwer umgetopft und – falls gewünscht – auch geteilt.

Ingwer Ernte, wenn sich Blüten zeigen

Nach circa 10 Monaten bildet der Ingwer gelbe Blüten, was ein sicheres Zeichen dafür ist, dass er geerntet werden kann. Dies geschieht durch Freigraben der Knolle. Bei der Ernte sollte darauf geachtet werden, möglichst junge Sprossenteile zu ernten, welche man an der helleren Färbung und der glatteren Außenhaut erkennt.

Die Wurzeln, welche nicht zum Verzehr benötigt werden, können wieder sehr gut für eine neue Ingwer Zucht verwendet werden…

Graphik: © atoss – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.