Dürfen Hunde Blumenkohl essen?

Hund isst Blumenkohl
Hund isst Blumenkohl

Wird Hundefutter selbst zubereitet, so muss dieses die Ansprüche des Vierbeiners in jeder hinsichtlich erfüllen. Besonders ist natürlich auf die Verträglichkeit zu achten. So spricht nichts dagegen, ab und zu seinem Hund Blumenkohl zu servieren – vorausgesetzt, das Gemüse ist nicht roh.

Hund & Blumenkohl: Eignung als Futter?

Aufgrund seiner vielen gesunden Inhaltsstoffe ist Blumenkohl sehr gut als Futter für Hunde geeignet. Dabei ist jedoch folgendes zu beachten:

  • Nur gekocht oder gedämpft füttern
  • Nur kleine Mengen geben, da Blumenkohl Blähungen verursacht
  • Vor dem Füttern pürieren

Gartenbista-Tipp: Zunächst nur eine kleine Menge Blumenkohl füttern. Bei Verträglichkeit kann diese Ration erhöht werden; bei Blähungen und Unwohlsein sollte dem Hund Blumenkohl nicht mehr serviert werden.

Gekochter Blumenkohl

Um selbstgemachtes Futter abwechslungsreich zu gestalten, kann gekochter Blumenkohl beigemischt werden. Sehr gut kann er mit Quark oder Kartoffeln vermischt werden, um die Akzeptanz zu erhöhen

Gartenbista-Tipp: Um die Gefahr von Blähungen zu reduzieren, gemahlenen Kümmel untermischen!

Gedämpfter Blumenkohl

Auch gedämpfter Blumenkohl ist als Hundefutter geeignet. Zu beachten ist allerdings, dass er umso mehr Blähungen verursacht, je weniger gekocht er ist.

Darf ein Hund Blumenkohl roh essen?

Wenn ein Hund Blumenkohl in rohem Zustand isst, so wird dies zwangsläufig zu starken Blähungen führen. Diese sind nicht nur schmerzhaft für das Tier, sondern zudem auch unangenehm für die Nasen der Anwesenden. Von daher ist davon abzuraten, rohen Blumenkohl zu füttern.

Inhaltsstoffe Blumenkohl

Blumenkohl ist ausgesprochen gesund – nicht nur für Menschen, sondern auch für Hunde. Seine Inhaltsstoffe machen ihn zu einem wichtigen Bestandteil der gesunden Ernährung:

  • Ballaststoffe
  • Carotin
  • Eisen
  • Folsäure
  • Kalium
  • Kalzium
  • Kohlenhydrate
  • Mineralstoffe
  • Phosphor
  • Vitamin C
  • Vitamine

 

Symbolgraphiken: © Mat Hayward – Fotolia.com


, Kategorie: Gemüse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.