Hängetomaten pflanzen auf dem Balkon – mit Anleitung, wie es gelingt

Hängetomaten Pflanzen sind ein Eyecatcher auf dem Balkon
Hängetomaten Pflanzen sind ein Eyecatcher auf dem Balkon

Gemüse Anbau im Garten ist für viele Hobbygärtner eine Selbstverständlichkeit, doch nicht jeder hat die Möglichkeit hierfür. Einige Pflanzen lassen sich jedoch auch auf kleinstem Raum anbauen. So ist die Kultivierung von Hängetomaten auf dem Balkon sehr gut möglich.

Hängetomaten pflanzen Balkon – Wissenswertes

Hängetomaten sind sehr gut dafür geeignet auf dem Balkon kultiviert zu werden. Im Gegensatz zu Strauchtomaten benötigen sie nicht viel Platz und können – wie der Name unschwer erraten lässt – auch in Ampeln kultiviert werden. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass der Balkon sonnig und warm ist, da ansonsten die Tomaten nicht gedeihen werden.

Richtige Pflanzgefäße

Die Wahl des richtigen Pflanzgefäßes ist unabdingbar für die Hängetomaten Kultivierung. Es sollte folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Mindestens 25 – 30 cm Durchmesser
  • Volumen von 4 bis 5 Litern

Größere Gefäße sind selbstverständlich möglich. Sie können dann mit mehreren Pflanzen bestückt werden.

Im Topf

Wenn ein Topf die oben genannten Voraussetzungen erfüllt, kann er zum Hängetomaten Pflanzen verwendet werden. wichtig ist, dass er unten Abflusslöcher besitzt, durch die überschüssiges Wasser ablaufen kann.

Gartenbista-Tipp: Topf als Ampel aufhängen!

Im Kübel

Das optimale Pflanzgefäß für Hängetomaten ist ein Kübel. Er ist stabil, bietet genügend Platz für das Substrat und Wurzelwerk und bietet zudem noch optisch einen schönen Anblick.

Hängetomaten Balkon Kasten

Ob Hängetomaten in einem Balkonkasten angebaut werden können, hängt von der individuellen Größe des Kastens ab. Häufig sind die Kästen nicht tief genug und bieten somit nicht genügend Platz für das Wurzelwerk. Sollte er jedoch die Anforderungen bezüglich Größe und somit auch Volumen erfüllen, kann er verwendet werden.

Richtige Pflege

  • Regelmäßig gießen; an heißen Tagen morgens und abends
  • Alle 14 Tage Flüssigdünger dem Gießwasser beimischen
  • Da Hängetomaten zu dem Buschtomaten zählen, brauchen sie nicht ausgegeizt zu werden
  • Kranke und abgestorbene Pflanzenteile entfernen

Standort

Hängetomaten brauchen auch auf dem Balkon einen warmen und sonnigen Standort. Dieser sollte sie zudem vor starken Winden und Regen schützen. Optimal ist ein Plätzchen auf einem nach Süden ausgerichteten Balkon direkt an der Hauswand. Ein Dachvorsprung wäre ebenfalls hilfreich.

Erde

Da handelsübliche Blumenerde für gewöhnlich sehr torfhaltig ist, sollte sie nicht für Hängetomaten verwendet werden. Besser geeignet ist eine nährstoffreiche Einheitserde oder ein Substrat auf Kompostbasis. Auch spezielle Gemüseerde, die im Fachhandel erhältlich ist, kann verwendet werden.

Achtung: Ist das Substrat vorgedüngt, wird das erste Mal erst 6 – 8 Wochen nach der Pflanzung Dünger verabreicht!

Hängetomaten Aussaat

Wer Hängetomaten selbst aussäen möchte, benötigt hierfür ein warmes Plätzchen auf der Fensterbank. Die Aussaat erfolgt Ende Februar bis Mitte März. Zu beachten ist, dass die jungen Pflanzen erst nach den Eisheiligen (Mitte Mai) auf den Balkon gebracht werden dürfen.

Hängetomaten Sorten

  • Balkonstar, deren Triebe bis 40 cm lang werden
  • Gold Nugget, die bis zu 80 cm lange Triebe bildet
  • Golden Currant, die bis zu 2,50 m lange Triebe bilden kann
  • Pendulina, die bis zu 80 cm hoch wird
  • Primabelle mit bis zu 25 cm langen Trieben
  • Tumbling Tom Red mit einer Wuchshöhe bis 30 cm

Hängetomaten pflanzen Tipps

  • Hängetomaten etwas tiefer in die Erde setzen, als sie im Anzuchtgefäß waren, da sie so mehr Wurzeln bilden.
  • Junge Hängetomaten sollten zunächst langsam an das Freiland gewöhnt werden. Hierfür werden sie etwa vierzehn Tage lang tagsüber auf den Balkon gestellt und nachts wieder ins Haus geholt.
  • Auch an die Sonne sollten sie sich langsam gewöhnen: zunächst an einen schattigen Standort stellen.

 

Symbolgraphiken: © ChiccoDodiFC – Fotolia.com


, Kategorie: Gemüse

1 Kommentar

  1. Hallo, dankeschön für die Idee mit den Hängetomaten. Ich wollte schon immer Tomaten auf dem Balkon züchten, hatte aber ein bisschen Angst wegen dem Platz (mein Balkon ist nicht sehr groß). Dieses Jahr werde ich Ampeln mit Hängetomaten aufhängen. Ich freue mich richtig darauf. Noch einmal vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.