Wann hat Feldsalat Saison?

Feldsalat
Feldsalat

Das leckere Gemüse wird erst seit etwa hundert Jahren kultiviert. Früher wuchs es an Feldrändern und gilt als besonders anspruchslos. Dies zeigt sich auch in der Erntezeit: Fast ganzjährig hat Feldsalat Saison. Voraussetzung hierfür ist eine richtig terminierte Aussaat.

Feldsalat Aussaat

Es ist zwar möglich, den Salat in Anzuchtgefäßen vorzuziehen, jedoch besteht hierfür keine zwingende Notwendigkeit. Eine Direktsaat an Ort und Stelle ist einfacher und somit sinnvoller. Dabei ist jedoch darauf zu achten, dass die einzelnen Pflanzen nicht zu dicht beieinanderstehen. Optimal ist ein Abstand von 5-10 cm zwischen ihnen, da sie so die Möglichkeit haben, sich gut zu entwickeln. Eine breitwürfige Aussaat ist zwar möglich, jedoch muss dann gegebenenfalls pikiert werden.

Die einzelnen Samen kommen nur etwa 0,5 – 1 cm tief in die Erde und werden leicht mit Substrat bedeckt. Danach werden sie gewässert. Auch in den folgenden drei Wochen ist es wichtig, dass der Boden immer feucht ist, da das Saatgut nicht austrocknen darf.

Gartenbista-Tipp: Feldsalat, der vom Frühjahr bis in den Herbst stehengelassen wird, sät sich für gewöhnlich selbst aus.

Zeitpunkt

Von März bis September erfolgt die Aussaat ins Freiland. Von Oktober bis Februar wird der Feldsalat in Folientunneln oder Gewächshäusern ausgesät. Zudem gibt es inzwischen auch frostharte Feldsalat Sorten, die auch im Winter im Freiland gedeihen können. Zu diesen zählen:

  • Dunkelgrüner Vollherziger
  • Favor
  • Gala
  • Juwallon
  • Vit

Es ist auch möglich, ihn im Haus anzubauen. Voraussetzung hierfür ist ein sonniger und heller Standort, beispielsweise auf einer Fensterbank.

Gartenbista-Tipp: Etwa zwei Monate nach der Aussaat kann die Ernte erfolgen – zumindest im Sommer. Die Herbstaussaat benötigt länger zum Keimen.

Wann beginnt die Feldsalat Saison?

Feldsalat Saison ist ganzjährig
Feldsalat Saison ist ganzjährig

Beim Feldsalat kann man nicht von einer Saison sprechen. Das gesunde Gemüse hat mehr oder weniger ganzjährig Erntezeit, zudem können die einzelnen Pflanzen mehrmals abgeerntet werden. hierfür ist es notwendig, dass bei der Ernte die Basis der Pflanze im Boden verbleibt, von wo sie immer wieder neu austreiben wird.

Kann ich die Feldsalat Saison verlängern?

Da der kleine Salat mehr oder weniger das ganze Jahr über geerntet werden kann, besteht kein Grund zu einer Verlängerung der Saison.

Feldsalat als Vor- oder Nachkultur

Aufgrund seiner kurzen Kulturperiode sowie seiner Frosthärte ist Feldsalat hervorragend zur Vor- oder Nachkultur geeignet. Als Nachfrucht gut geeignet ist er unter anderem für

  • Erbsen
  • Gurken
  • Kartoffeln
  • Kohlrabi
  • Lauch
  • Tomaten
  • Zwiebeln

Mit Erdbeeren, Lauch und Zwiebeln gibt er zudem eine hervorragende Nachbarschaft ab und kann demzufolge mit ihnen in Mischkultur gehalten werden.

 

Symbolgraphiken: © reichdernatur – stock.adobe.com; Ruckszio – stock.adobe.com


, Kategorie: Gemüse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.