Tulpenzwiebeln pflanzen und kaufen – Tipps zur Tulpenblüte

Blumenzwiebeln im Garten, flower bulbs in the gardenTulpen gelten seit jeher als die Frühlingsboten schlechthin. Mit ihnen wird das Ende des Winters, der Kälte und somit der Beginn der schönen warmen Jahreszeit assoziiert. Kein Wunder also, dass es kaum einen heimischen Garten gibt, in dem keine Tulpen zu finden sind. Mit ein paar Tricks ist es möglich, die Blühfreudigkeit der Tulpen anzuregen und deren Blüte sogar zu verlängern…

Tulpenzwiebeln Pflanzen und Blüte – Steckbrief von Gartenbista:

Auf die Größe der Tulpenzwiebeln beim Kauf achten!

Eine erfolgreiche Tulpenblüte beginnt bereits bei der Auswahl der Tulpenzwiebeln: je größer diese sind, desto größer ist auch die Chance, dass die Tulpen kräftig wachsen und schöne Blüten hervorbringen werden. Als Faustregel gilt: Tulpenzwiebeln sollten mindestens die Größe 11/12 besitzen.

360°-Video von einer Tulpe (Tulipa)

In diesem Gartenbista-Video zeigen wir Ihnen in einer 360°-Ansicht, wie eine Tulpe (Tulipa) ausschaut.

360°-Video von der Tulpe (Tulipa) – Gartenbista-Videostudio, gedreht im März

Welcher Standort eignet sich für Tulpen am besten?

Tulpen benötigen einen so sonnigen Standort wie möglich. An schattigen oder halbschattigen Plätzen fühlen sie sich nicht wohl und bilden keine besonders großen Blüten aus.

Auch der Boden ist für eine reiche Blütenpracht von Bedeutung: keinesfalls darf er zu feucht sein, da ansonsten die Gefahr besteht, dass die Tulpenzwiebeln verfaulen.

Ein durchlässiger Boden ist optimal. Sind derartige Verhältnisse nicht gegeben, sollte etwas Sand der Erde beigement werden.

Tulpenzwiebeln pflanzen: So geht´s!

Der beste Zeitpunkt, um Tulpenzwiebeln zu stecken, ist der Herbst, und zwar an frostfreien Tagen. Sinnvoll ist es, die Zwiebeln erst kurz vor dem Stecken zu kaufen, damit sie keine lange Lagerzeit haben.

Blühende Tulpe (Tulipa)
Blühende Tulpe (Tulipa)

Tulpen wirken besonders dekorativ, wenn sie in Gruppen gesteckt werden. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Abstände zwischen den Zwiebeln  unregelmäßig sind, damit die Blumen ihre Natürlichkeit nicht verlieren. Als Faustregel gilt: Tulpenzwiebeln sollten immer doppelt so tief in die Erde gebracht werden, wie sie groß sind. Kleinere Zwiebeln sollten in einem Abstand von maximal 7 cm zueinander eingesetzt werden, größere in einem Abstand von bis zu 20 cm.

Pflege-Tipps für eine längere Tulpenblüte

  • Blütezeitpunkt: Bereits beim Kauf von Tulpenzwiebeln ist es sinnvoll, auf den Blühzeitpunkt zu achten. Werden früh- und spätblühende Sorten in einem Bereich zusammengesteckt, so hat man als Gartenbesitzer wochenlang Freude an seiner Tulpenblüte.
  • Abdeckung, überwintern: Um Tulpenzwiebeln im Winter optimal vor Frost zu schützen, ist eine Abdeckung in Form von Rindenmulch oder Laub ratsam.
  • Düngen: Um noch größere, leuchtende Blüten zu erhalten, ist eine Düngung sinnvoll. Hierfür empfiehlt sich eine Gabe Kompost im Herbst sowie eine Gabe Flüssigdünger im Frühjahr.
  • Große Zwiebeln: Je kräftiger eine Tulpenzwiebel ist, desto größere Blüten bringt sie hervor. Damit die Zwiebeln genügend Kraft sammeln können, sollten nach der Blüte nur die Blütenköpfe entfernt werden. Stängel und Blätter hingegen werden stehen gelassen. Die Tulpenzwiebeln ziehen aus diesen Pflanzenteilen Nährstoffe heraus und erlangen dadurch neue Kraft.

Graphik: © Cornelia Pithart – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.