Wie kann man Teichfolie schweißen? So machen Sie es richtig!

"<yoastmarkTeichfolie schweißen – In unserer Anleitung zeigen wir Ihnen genau, wie Sie die Kunststofffolie verschweißen können und welche Folientypen dafür geeignet sind. Außerdem erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf von Gartenfolie achten sollten und was es kostet, sie vom Fachmann schweißen zu lassen.

Schweißen oder kleben

Ein Teich im heimischen Garten ist für viele Hausbesitzer das Highlight und bedeutet vor allem eine sehr individuelle Gestaltung des Außengeländes. Denn ein Gartenteich kann in vielen verschiedenen Formen und Möglichkeiten angelegt werden.

Doch am häufigsten wird der Teich mit einer Teichfolie ausgelegt. Denn die spezielle Folie kann zur Abdichtung von Teichen aller Art verwendet werden. Aber auch zur Gestaltung von Schwimmbecken, Badeteichen und Fisch- und Koi-Teichen ist sie geeignet.

Kauft man eine auf Maß gefertigte Teichfolie, dann ist diese bereits vom Hersteller verschweißt. Allerdings muss bei der Bestellung ein exakter Teichplan vorliegen. Mit industriellen Schweißmethoden wird dann die bestellte Folie individuell für jeden Kunden einzeln gefertigt.

Doch Endverbraucher von Rollenware müssen Teichfolie meist verkleben, da dieses Verfahren deutlich einfacher für den Laien ist. Außerdem ist das Verschweißen von Teichfolie ausschließlich bei PVC-Folie möglich und nur mit sorgfältig und fachgerechten Quellschweißmitteln durchzuführen.

Kurze Übersicht:

  • Teichfolie entweder auf Maß oder von der Rolle
  • NUR PVC- Folie kann geschweißt werden
  • Nur hochwertige Quellschweißmittel verwenden
  • Bei Maßanfertigungen Teichplan vorbereiten
  • Teichfolie schweißen muss mit Sorgfalt durchgeführt werden
  • Richtige Außentemperatur beachten

Teichfolie schweißen lassen oder selbst machen?

Teich schweißen: Folientypen.
Teich schweißen: Folientypen.

Bei Reparaturen oder dem Anlegen von einfachen Teichformen und kleinen Größen kann PVC-Teichfolie selbst verschweißt werden. Doch bei größeren Teichen und Teichen mit ansprechender Geometrie oder optischen Highlights, sollten Profis ans Werk.

Bei PE-Folie muss generell ein Fachbetrieb für das Anlegen des Teiches in Anspruch genommen werden. Zudem ist Teichfolie schweißen lassen ist deutlich teuer, dafür aber mit Garantie.

Welchen Folientyp wählen?

Je nach Anforderungen an den neuen Teich und seine individuelle Nutzung muss auch das Folienmaterial ausgewählt werden. Während sich eine Folienart nicht für komplizierte Geometrien eignet, überzeugt eine andere Folie durch eine hohe UV-Beständigkeit. Verwenden Sie stets nur eine Sorte Folie für den neuen Gartenteich.

Gartenbista-Tipp: Preisgünstige PVC-Folie verliert nach ein paar Jahren ihre Weichmacher und wird dadurch schnell spröde und rissig. Verwenden Sie ausschließlich zertifizierte Markenqualität, am besten aus Deutschland.

Die Folienarten im Überblick:

PVC-Teichfolie

Verwenden Sie ausschließlich PVC-Teichfolie aus Deutschland und mit Zertifikat. Nur dann können Sie sicher sein, wirklich langlebige Qualität zu erhalten. Die durchschnittliche Lebensdauer einer PVC-Teichfolie liegt bei ca. 20 bis 25 Jahren. Zudem kann diese Teichfolie faltenfrei und an Treppen verlegt werden. Sie wird mit Heißluft verschweißt und Reparaturen sind leicht durchzuführen.

EPDM-Teichfolie

Außerdem besteht sie aus synthetischem Kautschuk mit einer langen Lebensdauer und einer biologischen Unbedenklichkeit. EPDM-Teichfolie ist überaus beständig gegen UV-Strahlung und verfügt über eine hervorragende Elastizität und Dehnbarkeit.

Auch gilt sie als besonders fisch- und pflanzenverträglich, da sie keine Weichmacher oder giftigen Stoffe enthält. Diese Folie kann nur mittels Haftgrund verklebt werden und sollte nur für einfache Teichformen verwendet werden.

PE-Teichfolie

Optimale Temperatur zum Schweißen.
Optimale Temperatur zum Schweißen.

Sie gehört zu den besonders robusten Teichfolien und bietet eine sehr gute UV-Verträglichkeit. Allerdings kann das Verlegen nur von Fachfirmen vorgenommen werden, die sie mit speziellen Maschinen verlegen und verschweißen. Das macht das Anlagen des Teiches sehr teurer. Außerdem ist die Formbarkeit der Folie stark begrenzt und damit nicht für aufwendige Teichformen geeignet.

PVC-Teichfolie schweißen – Anleitung (Kaltschweißen)

Achten Sie auf die Angaben des Herstellers zur Verwendung von Quellschweißmitteln!

  1.  Die Teichfolie muss absolut sauber und trocken sein.
  2. Mit einem ca. 5 cm breiten, ungeleimten Flachpinsel wird die nach Herstellerangaben hergestellte Lösung in Längsrichtung auf die Teichfoliennähte aufgetragen.
  3. Jeweils die obere und die untere Bahn werden überlappend verschweißt und mit einem Zug angelöst.
  4. Danach leicht mit der Hand zusammendrücken.
  5. Beim Fortfahren wird die jeweils frisch geschweißte Naht mit einem Polyester-Sandsack beschwert.
  6. Die Nahtüberdeckung beträgt in der Regel 5 cm und die Verschweißbreite dabei ca. 3 cm. Die Breite lässt sich mit dem Druck auf die Handfläche ideal steuern.
  7. Das Abstehen von Nahtkanten ist beim Schweißen zu vermeiden.

Das Verschweißen der Teichfolie passiert hier durch einen chemischen Vorgang. Die Oberfläche der Teichfolie wird angelöst und anschließend beide Bahnen unter Druck zusammengepresst.

Temperatur / Außentemperatur

Die beste Temperatur zum Schweißen liegt bei über +5 Grad Celsius. Je höher die Außentemperatur, umso leichter das Bewegen und Verarbeiten von PVC-Teichfolie.

Schweißen mit Heißluftfön / Schweißgerät

Für das Schweißen von PE-Teichfolie im privaten Garten ist der Heißluftfön am besten geeignet. Ein professionelles Schweißgerät und das Warmgasschweißen werden nur in Innenräumen ohne ausreichende Belüftung verwendet. Für die Reparatur einer PE-Teichfolie kann der Heißluftfön zum Einsatz kommen. Für das Verlegen der Teichbahnen aus PE muss ein Fachbetrieb in Anspruch genommen werden.

Teichfolie faltenfrei schweißen und verlegen

Faltenfrei verlegen lässt sich ausschließlich PVC-Folie. Hier kommen Verspannungen zum Einsatz, die es ermöglichen, dass sich die Falten beim Befüllen mit Wasser ausdehnen.

Teichfolie schweißen – Kosten

Wer einen Fachbetrieb mit dem Anlegen eines Teiches beauftragen möchte, muss mit Kosten von mindestens 10€/qm3 rechnen. Bei einem Teich von 500 qm3 kommen so Kosten von ca. 5000€ zusammen. Dafür gibt es aber auch eine Garantie!

Video-Empfehlung: Teichfolie schweißen

Gartenbista-Tipp: Lösen Sie für eine Reparatur bei PVC-Teichfolie einfach ein kleines Stück Folie in dem Quellschweißmittel auf und verwenden Sie diese eingeweichte Folienstück zum Abdichten des Lochs.

Unser Kauf-Tipp: Teichfolie (Übersicht)

Symbolgrafiken: © Pefkos, white78 (2) – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.