Die unzähligen verschiedenen Pfingstrosen Sorten bieten eine große Farbvielfalt

Pfingstrosen SortenHeute gibt es viele verschiedene Pfingstrosen Sorten, die durch eine große Farbvielfalt erfreuen. Wenn Sie ein Liebhaber dieser attraktiven Frühblüher sind, können Sie in Ihrem Garten durchaus verschiedenen Pfingstrosen Sorten anpflanzen und so viel Farbe in den frühsommerlichen Garten bringen. Neben verschiedenen Farben unterscheiden sich die Pfingstrosen Sorten aber auch noch in ihrem Wuchs.

Stauden-Pfingstrosen und Strauch-Pfingstrosen

Stauden-Pfingstrosen sind krautige Pflanzen mit einer Wuchshöhe von 50 bis 80 Zentimetern. Die oberirdischen Pflanzenteile sterben im Winter ab und die Pflanze zieht sich in den Boden zurück.
Die zahlreichen Blüten sind meist gefüllt oder halbgefüllt und auch als Schnittblumen sehr beliebt.

Die Strauchpfingstrosen hingegen verholzen und werden etwa 2 Meter, in Einzelfällen auch 3 bis 5 Meter hoch. Ihre Blüten können bis zu 25 Zentimeter groß werden.

Ursprungsland der Pfingstrosen ist China, dort wird die Pflanze bereits seit über 1.000 Jahren als Zierpflanze gezüchtet.
Die meisten Pfingstrosen Sorten gehen zurück auf Züchtungen der Gemeinen Pfingstrose, die auch als Bauern-Pfingstrose oder Garten-Pfingstrose bekannt ist, und der japanischen Pfingstrose, die auch milchweiße Pfingstrose oder chinesische Pfingstrose genannt wird.

Die verschiedenen Pfingstrosen Sorten auf einen Blick

Im Handel sind heute sehr viele verschiedene Pfingstrosen Sorten erhältlich, wobei sich die Pfingstrosen Pflege bei den meisten Züchtungen sehr einfach gestaltet. Die einzelnen Pfingstrosen Sorten unterscheiden sich neben der Farbe auch in der Beschaffenheit ihrer Blüte. Sie teilen sich auf in

  • Einfach blühende Pfingstrosen
  • Halbgefüllt blühende Pfingstrosen
  • Gefüllt blühende Pfingstrosen
  • Pfingstrosen mit japanischer Blüte

Je nach Sorte gruppieren sich mehr oder weniger Blütenblätter um das Zentrum der Blüte. Die gefüllt blühende Pfingstrose hat runde, ballförmige Blüten, die fast nur aus bunten Blütenblättern zu bestehen scheinen, während bei den einfach blühenden und den japanischen Pfingstrosen meist nur ein einzelner Blütenkranz um das Blütenzentrum herum angeordnet ist. Die halbgefüllte Pfingstrose stellt eine Art Mischform dar, bei der durch dichte Blütenblätter noch das meist goldgelbe Innere der Blüte zu sehen ist.

Bunte Blüten als Vorbote des Sommers

Während die in China wild wachsende Urform der Pfingstrose in einem satten Rot blüht, gibt es heute viele verschiedene Farbvariationen. Neben verschiedenen Rottönen gibt es Züchtungen mit rosafarbenen, weißen, gelben und violetten Blüten. Wer verschiedene Pfingstrosen Sorten im Garten hat, kann sich im Frühsommer an einer wahren Farbexplosion erfreuen.

 

Foto: © Valerie Potapova – Fotolia.com

Dieser Artikel ist Teil der Serie "Die Pfingstrose"



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.