Teichpumpe kaufen: Vorteile und Nachteile von Solar-Teichpumpen

GartenteichViele Gärten werden erst so richtig schön und dekorativ durch einen Gartenteich. Nun ist es leider nicht so, dass man einfach ein Loch buddeln, dieses mit Wasser füllen und dann behaupten kann, man habe einen Gartenteich. Viel mehr ist das Anlegen eines solchen Teiches eine Wissenschaft für sich. Eine der wichtigsten Komponenten hierbei ist die Teichpumpe.

Warum ist eine Teichpumpe so wichtig?

Im Allgemeinen wird die teichpumpe als das Herz eines Gartenteiches bezeichnet. Dies kommt nicht von irgendwoher: durch Teichpumpen wird das Teichwasser bewegt, wodurch die Sauerstoffzufuhr und somit das biologische Leben gesichert wird.

Wie funktioniert eine Teichpumpe?

Eigentlich ganz simpel: die Pumpe pumpt eine Wassermenge zum Filter hin, welcher dieses Wasser von den darin enthaltenen Verunreinigungen wie Laub oder Schwimmpflanzen reinigt. So bleibt die Wasserqualität erhalten, was wiederum für die Vegetation der Wasserpflanzen und Tiere von Bedeutung ist.

Es gibt heutzutage Teichpumpen, die mehrere Eingänge besitzen, und somit das Teichwasser aus mehreren Regionen gleichzeitig befördern können. Auch gibt es Modelle, die unterhalb des Wasserspiegels auf dem Trockenen installiert werden.

Welche Pumpe braucht man?

Wie leistungsstark die Teichpumpe individuell sein muss, hängt von der Größe des Gartenteiches und demzufolge der darin enthaltenen Wassermenge ab. Pauschal lässt sich sagen, dass eine Teichpumpe umso leistungsstärker sein sollte, je größer ein Teich ist.

Darüber hinaus sollte man beim Teichpumpen Kaufen überlegen, ob man eine elektrisch oder eine solarbetriebene Pumpe haben möchte.

Solar-Teichpumpen als Alternative zu elektrisch betriebenen

Üblicherweise werden Teichpumpen elektrisch betrieben. Es gibt jedoch immer mehr Hersteller, die diese Pumpen solarbetrieben anbieten. Diese erhalten die für ihren betrieb benötigte Energie durch das Sonnenlicht, welches auf ein Solarmodul fällt und durch dieses von der Pumpe aufgenommen wird.

Welche Vorteile bieten Solar-Teichpumpen?

Zum einen spart man sich als Gartenbesitzer die Stromkosten, da die Energie ja direkt von der Sonne kommt. Dies führt auch dazu, dass die Verkabelung, welche durch den Garten bis hin zu Teich führt, komplett entfällt; eine schöne Optik ist somit gewiss.

Der wichtigste Aspekt ist jedoch die Umweltfreundlichkeit: die Verwendung von Solar-Teichpumpen bedeutet gleichzeitig, dass die Ressourcen geschont werden, was wiederum als ein wichtiger Beitrag zur Umwelt anzusehen ist.

Welche Nachteile bieten Solar-Teichpumpen?

Leider bieten Solarpumpen nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile. Das größte Problem, welches auftreten kann, ist die Instabilität: preisgünstige Modelle neigen gelegentlich dazu, auszufallen, was wiederum zum Absterben der Tiere und Pflanzen des Teichs führt.

Zudem muss bedacht werden, dass solarbetriebene teichpumpen in der Nacht nicht laufen. Wer dies jedoch wünscht, muss sich für ein Modell mit einem zusätzlichen Akku entscheiden.

Fazit: Solar-Teichpumpen können eine gute Alternative zu herkömmlichen Pumpen darstellen, jedoch sollte beim Kaufen darauf geachtet werden, dass es sich um qualitativ hochwertige Modelle handelt, welche möglichst einen Akku enthalten.

Graphik: © codo97 – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.