Wildblumenwiese statt Rasen

Dieses Thema im Forum "Rasenforum" wurde erstellt von ricca, 20. Januar 2015.

Schlagworte:
  1. ricca New Member

    Mein Garten soll möglichst naturnah sein. Deshalb habe ich die Idee, einen Teil meines Rasens in eine Wildblumenwiese umzugestalten. Welche Blumen eignen sich für eine Wildblumenwiese? Kann ich die Wildblumenwiese betreten, oder mache ich sie damit kaputt? Hat jemand in diesem Forum schon einmal eine Wildblumenwiese im Garten angelegt?
     
  2. Löwenzahn New Member

    AW: Wildblumenwiese statt Rasen

    Hallo Ricca,

    es gibt unterschiedliche Saatmischungen für Wildblumenwiesen. Dabei kann man zwischen einjährigen und mehrjährigen Mischungen unterscheiden. Auf dem Markt erhält man derzeit viele Mischungen mit exotischen Wildpflanzen, die wirklich ganz toll und bunt blühen. Allerdings sind diese meist nur ein- oder zweijährig und danach muss wieder etwas Neues ausgesät werden.

    Vorteil: man kann sich schon im ersten Jahr an einer blühenden Wiese erfreuen.

    Nachteil: meist setzt sich nach zwei Jahren richtiges Unkraut durch und nichts blüht mehr.

    Mir persönlich gefallen allerdings die mehrjährigen Mischungen mit einheimischen Wildpflanzen am besten. Diese blühen zwar weniger spektakulär als die exotischen Mischungen und meist auch erst ab dem zweiten Jahr, jedoch hat man dann auch viele Jahre Freude daran und man muss nicht immer wieder neu aussäen.

    Vorteil:
    einmal aussäen, jahrelang erfreuen (bis zu 100 Jahre bei minimaler Pflege), sehr pflegeleicht.

    Nachteil: nicht ganz so farbenprächtig wie exotische Saagutmischungen
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. April 2018
    Löwenzahn, 22. Januar 2015
    #2
  3. nelischen New Member

    AW: Wildblumenwiese statt Rasen

    Die Idee mit der Wildblumenwiese gefällt mir.

    Vielleicht wäre das auch etwas für uns?

    Bei uns gibt es im hinteren Teil des Gartens eine ca. 8 qm große Fläche, die noch brach liegt. Dort werde ich dieses Jahr einmal eine Wildblumen-Mischung ausprobieren...
     
    nelischen, 23. Januar 2015
    #3
  4. Celina New Member

    AW: Wildblumenwiese statt Rasen

    Ich traue mich eher nicht, eine Wildblumenwiese anzulegen. Ein Nachbar von mir hatte vor 4 Jahren eine Wildblumenwiese angelegt. Im 2. Jahr kamen nur noch wenige der Wildblumen und es sah eher nach Unkraut aus. Im 3. Jahr musste er erneut aussäen. Mir wäre das zu viel Arbeit. Rasen ist praktischer.
     
  5. ricca New Member

    AW: Wildblumenwiese statt Rasen

    Danke für die Tipps und eure Anregungen. Für den Anfang ist eine Mischung, die ich nicht selbst anfertigen muss, sicher gut geeignet. Ich hoffe, dass ich auch nach vielen Jahren noch Freude an meiner Wildblumenwiese haben werde. Vielleicht werde ich später experimentieren und selbst ein paar interessante Blumen dazu pflanzen.
     
  6. Däumelinchen Member

    AW: Wildblumenwiese statt Rasen

    Ich stell mir eine Wildblumenwiese auch echt schön vor :) Aber es wäre natürlich schade, wenn man alle paar Jahre neu säen müsste. Aber vielleicht probiere ich es irgendwann mal an einem keinen Stück vom Rasen aus :)
     
    Däumelinchen, 26. Januar 2015
    #6
  7. Löwenzahn New Member

    AW: Wildblumenwiese statt Rasen

    @Celina: dann hat dein Nachbar wohl eine Mischung mit exotischen Wildpflanzen angelegt, die nur ca. 1-2 Jahre hält.

    Kaufe dir doch einfach eine Wildpflanzenmischung mit einheimischen Samen (Link siehe oben), dann kannst du dich ohne nachsäen bis ins hohe Alter daran erfreuen ;)

    @Ricca: schön, dass du es ausprobieren möchtest. Vielleicht postet du dann einmal ein paar Bilder hier, wenn deine Wildpflanzenwiese blüht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2015
    Löwenzahn, 3. Februar 2015
    #7