Wieviel Zeit für die Gartenpflege einplanen?

Dieses Thema im Forum "Gartenpflege" wurde erstellt von desertrose, 8. Januar 2018.

?

Wieviel Zeit nehmt ihr euch für die Gartenpflege?

  1. mehrere Stunden pro Tag in der Gartensaison

    4 Stimme(n)
    33,3%
  2. unregelmäßig bei Bedarf und freier Zeit

    4 Stimme(n)
    33,3%
  3. unterschiedlich

    1 Stimme(n)
    8,3%
  4. ein oder zwei Stunden am Wochenende

    3 Stimme(n)
    25,0%
  1. desertrose

    desertrose Member

    Hallo,

    mich würde mal interessieren, wieviel Zeit ihr in der "Hauptsaison" für die Gartenpflege einplant.

    Gehört ihr eher zu den Menschen, die spontan im Garten arbeiten, wenn sie mal eine Stunde zwischendurch Zeit haben? Oder geht ihr gezielt vor und macht euch einen Wochenplan mit den Tagen / Stunden, die für die Gartenpflege bestimmt sind?
     
  2. momo

    momo Member

    Hi, ich mache keinen festen Plan für die Gartenarbeit. Denn Gegebenheiten können sich schnell ändern, z. B. wenn es plötzlich in Strömen regnet und deshalb eine Arbeit im Garten nicht mehr zeitnah möglich ist. Ich schaue nach, was im Garten getan werden muss und wie dringlich die Gartenarbeiten sind. Dringliche Arbeiten verrichte ich sofort, weniger dringliche Arbeiten verschiebe ich auf das Wochenende.
     
  3. Tinka

    Tinka Member

    Hallo,

    wenn es im Garten viel zu tun gibt, dann verbringe ich auch schon einmal mehrere Stunden im Garten.

    Im Sommer ist es abends noch lange hell, so dass ich auch an den Werktagen nach der Arbeit noch längere Zeit bei Tageslicht im Garten arbeiten kann.

    Für mich ist Gartenarbeit eher Entspannung und ein Ausgleichssport, der mir im Winter fehlt.
     
  4. gudrun

    gudrun Member

    Hallo,
    im Frühling, wenn ich die Beete zur Aussaat vorbereite verbringe ich oft ein ganzes Wochenende im Garten. Im Herbst, wenn geerntet wird, dann verbringe ich auch viel Zeit im Garten. Aber es gibt keine bestimmte Anzahl Stunden, die ich im Garten bin. Ich richte mich danach, was gerade zu tun ist. Manchmal lege ich meinen Urlaub so, dass ich ihn mit Aktivitäten im Garten verbinden kann. Mein Garten hat einen großen Erholungswert, wenn ich Urlaub habe muss ich nicht immer wegfahren, sondern bin auch gerne im Garten.
    Viele Grüße,
    gudrun
     
  5. inka

    inka Member

    Guten Abend,

    jetzt im Winter komme ich mit ein oder 2 Stunden Gartenpflege am Wochenende aus.

    Ich wechsele die Meisenknödel aus, reinige das Vogelhaus gründlich und kontrolliere die Bäume auf Windbruch.

    Viel gibt es nicht zu tun im Garten, aber das stört mich nicht, denn ich plane schon für die nächste Saison und stöbere im Internet bei den Gartenversandhändlern.
     
  6. gregi

    gregi Member

    Hallo,
    nach meinen Erfahrungen komme ich am besten damit zurecht, wenn ich flexibel auf die Geschehnisse in meinen Garten reagiere. Ich kann nie vorhersagen, wie lange das Gemüse braucht, bis ich ernten kann. Das Wetter kann mir einen Streich spielen und die Ernte verschiebt sich bei einer Schlechtwetterperiode um eine Woche nach hinten. Ich reagiere dann, wenn ich einen Handlungsbedarf sehe, blinder Aktionismus ist im Garten unangebracht.
     
  7. pam

    pam New Member

    Im Sommer kann das schon mal einen halben Tag Zeit in Anspruch nehmen.
     
  8. harki

    harki Member

    Hallo,

    ich nutze meinen Garten hauptsächlich, damit ich dort entspannen kann.

    Ich will im kommenden Jahr ein Kräuterbeet anlegen, das nicht viel Pflege braucht, wenn erst einmal die Kräuter gut angewachsen sind.

    Deshalb denke ich, dass ein oder zwei Stunden am Wochenende ausreichen müssen, um den Garten in einem gepflegten Zustand zu erhalten.
     
  9. marita

    marita New Member

    Wir arbeiten eher spontan am Garten. Einmal pro Woche wird der Rasen gemäht (meistens Freitag nach dem Feierabend), ansonsten entscheide wir spontan, was gemacht wird.
    Meistens sind die Arbeiten (z.B. Unkraut jäten, Büsche schneiden) ziemlich schnell nach 1-2 Stunden erledigt.
     
  10. conny

    conny New Member

    Ich denke auch das kann mann doch nie so genau sagen.Es ist doch immer sehr abhängig von vielen Faktoren.
    Wobei das Wetter wohl immer die größte Rolle spielt.Es giebt Zeiten wo mann jeden Tag 1-2 Stunden braucht
    und dann kann man auch mal wieder ein paar Tage nichts machen.
     
  11. Goldeneye

    Goldeneye New Member

    Hallo,

    ich arbeite nur eine Stunde am Samstag und eine Stunde am Sonntag im Garten.

    Die Woche über kümmert sich meine Haushaltshilfe um den Garten.

    Einfache Gartenarbeiten übernehme ich auch in der Woche manchmal selbst, wenn ich Langeweile habe.

    Für mich bedeutet mein Garten vor allem, dass ich mich in vertrauter Umgebung an die frische Luft begeben kann, das ist mir wichtig, denn ich habe Probleme mit der Sehschärfe.
     
  12. destiny79

    destiny79 New Member

    Hallo,

    ich bin gerade erst bei meinem neuen Freund eingezogen und der Garten schreit regelrecht nach Pflege. Mein Freund arbeitet im Schichtdienst und hat auch wegen der Rufbereitschaft nur wenig Zeit und Muße, um sich um den Garten zu kümmern. Ich stelle mich deshalb darauf ein, dass ich in diesem Jahr jeden Tag mehrere Stunden im Garten verbringe. Der Garten bedeutet Arbeit, aber das stört mich nicht, denn ich betätige mich gerne an der frischen Luft. :)

    liebe Grüße,

    Simone
     
  13. schneeadler

    schneeadler New Member

    Ich habe einen mittelgroßen Garten (ca. 27m²) und brauche für die alltägliche Gartenpflege doch schon den ganzen Vormittag. Wenn es bisschen gründlicher sein soll und ich noch was säen oder hacken muss, kann es auch schon mal einen ganzen Tag einnehmen. Bis auf das ständige Bücken, mach ich das aber sehr gern. Auch im Winter bin ich gerne an der frischen Luft. :)
     
  14. ninalein

    ninalein New Member

    Mit meinen Kindern, die noch gerne bei der Gartenarbeit helfen, ist es eigentlicht in 1-2 Stunden machbar. Allein brauch ich dann vielleicht ne Stund länger.
     
  15. Rande

    Rande Member

    Immer wenn ich Freizeit habe..
     
  16. pelin

    pelin Member

    Hallo :)

    Da möchte ich auch gerne mal meine Erfahrungen teilen.
    Wenn wir schönes Wetter haben, dann verbringe ich sehr gerne Zeit im Garten.
    Meistens ist es dann am WE so 2-3 Stunden pro Tag..am Sonntag mache ich dann natürlich nichts.

    Mein Mann ist da eher mehr aktiv als ich, der ist so gut wie jeden Tag im Garten und werkelt da herum :D
    Bald möchten wir 2 Bäume wegmachen und einen Teich anlegen, haben auch schon nette Helfer organisiert. Zudem habe ich denen bei www.sei-sicherer.de/sicherheitsschuhe-test/ schon die passenden Sicherheitsschuhe gefunden, ich achte da schon sehr auf die Sicherheit.

    Aber wie gesagt, wir sind sehr oft und gerne im Garten.
    Irgendwie gibt es auch immer was zut tun :D