Wie stellt man einen guten Bio-Dünger her?

Dieses Thema im Forum "Gartenpflege" wurde erstellt von Löwenzahn, 12. Juni 2012.

  1. Löwenzahn New Member

    Ich habe dieses Jahr wieder Gemüse im Garten angebaut und mich würde einmal interessieren, was eurer Meinung nach der beste Bio-Dünger für Gemüse ist?

    Ich nutze eigentlich immer den Dünger aus meinem Komposthaufen, gibt es noch weitere gute Alternativen?
     
    Löwenzahn, 12. Juni 2012
    #1
  2. Elietta Administrator

    Also, der beste selbsthergestellte Dünger ist und bleibt die gute, alte Brennesseljauche. Der Gestank ist zwar fürchterlich, aber die Wirkung ist genial, und Ihr könnt Euch vor allem ganz sicher sein, dass dieser Dünger wirklich 100 % Natur ist :).
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. April 2018
    Elietta, 12. Juni 2012
    #2
  3. Löwenzahn New Member

    Brennesseljauche ist echt ein guter Tipp. Ich wusste gar nicht, dass du darüber im Blog schon einen Beitrag zu geschrieben hast.:cool: Das werde ich auf jeden Fall einmal ausprobieren.

    Dann kann man sich im Sommer erst einen schönen Brennesselsalat machen und dann die restlichen Pflanzen als Dünger verwerten. Das ist doch die beste Methode der Unkrautvernichtung!
     
    Löwenzahn, 4. Juli 2012
    #3
  4. Sonnenblumenmann New Member

    AW: Wie stellt man einen guten Bio-Dünger her?

    Hasenköttel. Dank unserer Zwergkaninchen haben wir recht ordentlichen Düngernachschub.
    Generell ist auch jeder Kot von vegetarischen Tieren ein recht guter Dünger. Ist aber nicht jedermanns Sache :rolleyes:
     
    Sonnenblumenmann, 15. Februar 2013
    #4
  5. Löwenzahn New Member

    AW: Wie stellt man einen guten Bio-Dünger her?

    Also wären Kuhfladen wahrscheinlich auch ein guter Dünger. Mal sehen, ob man die vom Feld absammeln kann. Ist auch nicht so aufwändig wie Kaninchenköttel sammeln :cool:

    @Elitta: der Artikel, den du verlinkt hast, ist leider unvollständig. Irgendetwas ist da abgeschnitten:
    www.gartenbista.de/garten/duengen-ist-wichtig-fuer-das-wachstum-der-pflanzen-66

    Daher kann man das Brennesselrezept nicht mehr lesen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2014
    Löwenzahn, 7. Januar 2014
    #5
  6. Sonnenblumenmann New Member

    AW: Wie stellt man einen guten Bio-Dünger her?

    Kuhfladen sammeln ... ohje. Am Ende haste ne ganze Schubkarre voll mit dem Zeug und weißt net wohin mit der Ka... =P
     
    Sonnenblumenmann, 17. Januar 2014
    #6
  7. Löwenzahn New Member

    AW: Wie stellt man einen guten Bio-Dünger her?

    Wieso? Die getrockneten Fladen kann man dann doch noch im Ofen verheizen ;) Das spart Heizkosten...
     
    Löwenzahn, 18. Februar 2014
    #7
  8. diana New Member

    AW: Wie stellt man einen guten Bio-Dünger her?

    Da hab ich ein gutes Video zu: Bio Dünger selbst gemacht & der PH-Wert + Nie wieder Gießkannen schleppen - YouTube
     
    diana, 1. März 2014
    #8
  9. Löwenzahn New Member

    AW: Wie stellt man einen guten Bio-Dünger her?

    Hallo Diana,

    vielen Dank für den Link zu dem Video ;) So ist das ganz leicht nachvollziehbar und man kann die Reste vom letzten Lagerfeuer noch bestens verwerten.
     
    Löwenzahn, 4. März 2014
    #9
  10. diana New Member

    AW: Wie stellt man einen guten Bio-Dünger her?

    Sehr gerne doch! Freu mich, wenn ich helfen konnte!:)
     
  11. schmitto New Member

    AW: Wie stellt man einen guten Bio-Dünger her?

    Auch von mir Dank für den Video-Tipp! Ich möchte demnächst nämlich auch meinen eigenen Bio-Dünger herstellen! :)

    Grüße
     
    schmitto, 14. Oktober 2014
    #11
  12. Taube New Member

    AW: Wie stellt man einen guten Bio-Dünger her?

    Danke für das Video.
    Ich werde Video - Tipps für meinen Bio - Dünger auch nutzen.
     
  13. potter New Member

    AW: Wie stellt man einen guten Bio-Dünger her?

    Hallo,

    Grundlage für einen guten selbstgemachten Dünger ist m.E immer ein Häcksler. Nur mit dem kannst du mit den Resten deiner bestehenden Pflanzen deine Pflanzen düngen. Und das ist wohl die Grundvorraussetzung für einen wirklich biologischen Dünger. Gute Häcksler gibt es wenige, der hier ist ganz gut und auch für Ottonormalverbraucher bezahlbar. Anschließend sollte man vielleicht mal die örtliche Bibilothek aufsuchen, da gibt es in der Regel Menge nützliche Literatur, die alle Facetten der DIY-Düngerherstellung abdecken.

    Grüße
     
  14. Jenni New Member

    AW: Wie stellt man einen guten Bio-Dünger her?

    Hallo,

    der Eintrag ist zwar schon etwas her, aber ich dachte mir, ich antworte trotzdem mal :)
    Wir nutzen als Dünger für unser Gemüsebeet immer eine Mischung aus Komposterde und diesem Dünger von Compo.
    Diese Kombination hat bei uns bis jetzt immer funktioniert und ist auch Bio. Außerdem verwendet man mit dem Kompost auch noch etwas aus dem eigenen Garten ;)
     
    Jenni, 12. Mai 2015
    #14