Wer hat Erfahrung mit Natriumchlorat als Unkrautvernichter

Dieses Thema im Forum "Pflanzendoktor" wurde erstellt von mayla, 1. Februar 2016.

  1. mayla Member

    Hallo, ich wollte mal nachfragen, ob jemand hier im Forum Erfahrung mit Natriumchlorat als Unkrautvernichter hat? Was ist zu beachten, wenn man Natriumchlorat verwenden möchte, um Unkraut zu vernichten? Ist diese Art der Unkrautvernichtung schädlich für Kinder und Haustiere, wenn sie im Garten spielen? Welche Alternativen zum Natriumchlorat nutzt ihr ggf?
     
  2. jolley Member

    AW: Wer hat Erfahrung mit Natriumchlorat als Unkrautvernichter

    Hallo mayla, ich habe selbst schon Natriumchlorat als Unkrautvernichter eingesetzt. Man bekommt das Unkraut damit gut auf Wegen entfernt und früher war es wohl das Mittel der Wahl. Heute würde ich persönlich diesen Unkrautvernichter nicht mehr einsetzen, weil ich Angst vor gesundheitsschädlichen Nebenwirkungen hätte.
     
  3. Lonie Member

    AW: Wer hat Erfahrung mit Natriumchlorat als Unkrautvernichter

    Hi, vor einiger Zeit habe ich Natriumchlorat ausprobiert, nicht reines Natriumchlorat, sondern einen Unkrautvernichter, in dem dieser Wirkstoff in verdünnter Form vorhanden war.

    Mit dem Ergebnis war ich total unzufrieden.

    Das Unkraut ist weitergewachsen. Vielleicht war das Natriumchlorat zu sehr verdünnt, ich weiß nicht, woran es sonst noch gelegen haben könnte.

    Eine Freundin von mir hatte dasselbe Mittel bei sich im Garten genutzt - und dort hat es seltsamerweise funktioniert...:confused:
     
  4. Melo91 Member

    AW: Wer hat Erfahrung mit Natriumchlorat als Unkrautvernichter

    Hi, mir ist alles suspekt, was in Richtung Chemie geht. Es muss ja nicht immer gleich "Bio" sein, aber bei Unkrautvernichtern bin ich wachsam. Ich möchte verhindern, dass über das Grundwasser der Unkrautvernichter im ganzen Garten verteilt wird und man dann später mit dem Gemüse diese Chemiekeule isst. Gerade wenn Kinder im Haushalt sind, würde ich auf Chemie im Garten verzichten, das ist zumindest meine Meinung.
     
  5. elly New Member

    AW: Wer hat Erfahrung mit Natriumchlorat als Unkrautvernichter

    Guten Morgen,

    ich setze kein Natriumchlorat mehr ein.

    Das liegt daran, dass ich vor jahren einen Versuch mit diesem Unkrautvernichter gestartet hatte, bei dem auch das Unkraut vernichtet wurde, aber nicht nur Unkraut, sondern auch die Nutzpflanzen und Blumen drumherum sind mir eingegangen.

    Das hat mir zu denken gegeben.
     
  6. noma74 New Member

    AW: Wer hat Erfahrung mit Natriumchlorat als Unkrautvernichter

    Ich finde, dass man nicht alles verdammen sollte, was mit Chemie zu tun hat.
    Es gibt viele Neuerungen, die ohne industrielle Fertigung und ohne chemische Zusatzstoffe nicht möglich wären. Warum sollte man also etwas gegen Natriumchlorat zur Unkrautvernichtung haben.
    Ich nutze seit Jahren diesen Stoff, um mich von unliebsamen Unkräutern zu befreien.
    Schneller und praktischer geht es nicht. Unkraut jäten entfällt und mein Rücken dankt es mir, dass ich nicht ständig in gebückter Haltung arbeiten muss.
     
  7. nelke New Member

    AW: Wer hat Erfahrung mit Natriumchlorat als Unkrautvernichter

    Ich nutze grundsätzlich kein Natriumchlorat als Unkrautvernichter.

    Wenn ich im Garten nur Blumen anbauen würde, dann würde es vielleicht für mich infrage kommen. Aber in meinem Garten wächst auch Gemüse, so dass ich Bedenken hätte, wenn das Natriumchlorat ins Grundwasser zieht. Gemüse mit Unkrautvernichter stelle ich mir nicht sehr gesund vor.
     
  8. celtic New Member

    AW: Wer hat Erfahrung mit Natriumchlorat als Unkrautvernichter

    Ich hatte vor längerer Zeit einen Versuch mit Natriumchlorat als Unkrautvernichter gestartet und war eher enttäuscht vom Ergebnis, weil nur einige Arten Unkraut vernichtet wurden und auch ein paar Blumen in der Nähe des Einsatzgebietes vertrocknet sind.
    Ob der Unkrautvernichter die Ursache war, kann ich nicht zweifelsfrei sagen, aber ich würde es nicht noch einmal darauf ankommen lassen.
     
    celtic, 28. April 2016
    #8
  9. Tinka Member

    AW: Wer hat Erfahrung mit Natriumchlorat als Unkrautvernichter

    Ich setze darauf, meinen Garten regelmäßig zu hacken und das Unkraut dann manuell zu entfernen.

    Es mag zwar altmodisch klingen, aber mir ist Gift im Garten suspekt.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Gift nur selektiv wirkt und die Gemüsepflanzen kein Gift aufnehmen, wenn ich drumherum das Unkrautvernichtungsmittel spritze. Deshalb mache ich mir lieber die (schöne und nützliche) Arbeit und jäte das Unkraut per Hand.
     
    Tinka, 6. Mai 2016
    #9
  10. powerflower89 New Member

    AW: Wer hat Erfahrung mit Natriumchlorat als Unkrautvernichter

    Im gewerblichen Gartenbau ist Unkrautvernichter wohl unumgänglich. Zumindest ist das eine Meinung, die ich immer wieder gehört habe. Aber ich denke auch, dass diese Leute, die jeden Tag mit Nutzpflanzen, Spritzmitteln und Dünger zu tun haben, ganz andere Produktkenntnisse haben als ein Hobbygärtner. Wenn ich mir nicht vollkommen sicher wäre, dass mir das eingesetzte Spritzmittel nicht schadet, würde ich lieber darauf verzichten. Meistens gibt es wirksame Hausmittel, die im kleinen Stil eingesetzt werden können - eben im eigenen Garten.
     
    powerflower89, 15. Mai 2016
    #10
  11. gretel72 New Member

    AW: Wer hat Erfahrung mit Natriumchlorat als Unkrautvernichter

    Vor Jahren hatte ich mal einen Versuch gestartet und diese Art von Unkrautvernichtungsmittel im hinteren Teil meines Gartens eingesetzt. Die Wirkung hat mich nicht überzeugt.

    Ich glaube, dass chemische Mittel zur Vernichtung von Unkraut nur wirken, wenn man sie permanent einsetzt. Aber das kann nicht gut für meinen Garten sein. Es ist ein Garten und kein Chemielabor.
     
    gretel72, 19. Juli 2016
    #11
  12. Julio Member

    AW: Wer hat Erfahrung mit Natriumchlorat als Unkrautvernichter

    Ich habe auch schon Natriumchlorat als Unkrautvernichter eingesetzt. Das Unkraut kann man damit gut auf Wegen entfernen und früher war es wohl das Mittel der Wahl.
    Ich habe den Finalsan Konzentrat UnkrautFrei ebenfalls vorher schon einmel im Baumarkt gekauft und war sehr zufrieden.
    Zur Anwendung würde ich empfehlen in einer Gärtnerei oder bei einem Bauern nachzufragen (spezielle Spritzen / Aufbringtechnik usw...)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. April 2018
  13. Wühlmaus Member

    AW: Wer hat Erfahrung mit Natriumchlorat als Unkrautvernichter

    Ich muss nochmal meinen Vorrednern recht geben. Man muss bedenken, dass alles was man oben auf die Erde tut auch ins Grundwasser geht! Also obacht! Nicht nur man selbst, sonder auch die Tiere wollen das Grundwasser noch nutzen!
     
    Wühlmaus, 22. August 2016
    #13
  14. ctu New Member

    Ja, das ist eine ganz tolle Diskussion gewesen. Und alle ducken sich unter der zu erwartenden grünen Keule weg.

    Was ist Natriumchlorat und was wird aus dem Zeug, wenn es im Boden ist?

    Es ist NaClO3 und verwandelt sich ich NaCl und O2. Also ist das Endprodukt Kochsalz und Sauerstoff!

    Also ist das Endprodukt völlig ungiftig. Es gilt als bienenfreundlich!

    Hat Natriumchlorat sonst irgendwelche Nebenwirkungen?

    Ein wenig. Man sollte sich das Zeug nicht in die Augen oder sonstige Schleimhäute tun. Essen sollte man das auch nicht. Aber das gilt für alle Unkrautvernichtungsmittel. Wie schön, dass es nicht krebseregend ist, wie andere Totalherbizide.

    Was macht Natriumchlorat?

    Es wird über die Blätter der Schadpflanze aufgenommen und zerstört sie danach vollständig. Danach wandelt sich das NaClO3 in Kochsalz und Sauerstoff um.

    Warum wurde Natriumchlorat für die Unkrautbekämpfung verboten?

    1. Es ist extrem billig herzustellen.
    2. Jeder kann es zuhause herstellen.
    3. Es ist extrem effektiv.
    4. Es ist langzeitwirksam, so dass nur selten nachgespritzt werden muss.
    5. Das Verbot ermöglicht der Industrie, neue, fasst wirkungslose Produkte für den mehr als zehnfachen Preis zu verkaufen.

    Ein schönes Beispiel ist Neudorf Finalsan Unkrautfrei.

    Da sind eigentlich nur zwei Wirkstoffe drin:

    1. ein Gift, dass alles besprühte Grünmaterial tötet
    2. Ein Wachstumshemmer

    Dieses Produkt betrügt den Kunden perfekt:

    Alles Grüne, was er besprüht, stirbt ab. Nur doof, dass die Wurzel nicht besprüht werden kann. Das funktioniert genau so wenig, wie mit einem Gasbrenner Unkraut zu bekämpfen. Man kommt an die Wurzel gar nicht ran und kann also das Problem nicht lösen.

    Der Wachstumshemmer sorgt dafür, dass Neudorf Finalsan Unkrautfrei ein paar Wochen zu wirken scheint. Danach kommt alles wieder hoch und muss wieder neu behandelt werden. Schön bei diesem Produkt is auch, dass Neudorf damit wirbt, dass es über einen extrem großen Zeitraum des Jahres angewendet werden kann!

    Also steht dem Käufer die maximale Nutzlosigkeit des Mittels für den maximalen Zeitraum zur Verfügung. In dieser Zeit kann er dann auch maximal viel Geld sinnlos an Neudorf überweisen, ohne eine Wirkung zu erfahren.

    Wenn der Kunde das nicht versteht, wird er quasi zum Junki. Er muss alle vier Wochen nachspritzen.

    Was ich hier geschrieben habe ist keine einfache Kost.

    Wenn ihr im Internet vertrauenswürdige Quellen findet, die sachliche Gründe für den Verbot von Natriumchlorat bei der Unkrautbekämpfung geben, wäre ich euch dankbar
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2019