Welcher Rasenmäher ist am besten für kleinen Garten?

Dieses Thema im Forum "Rasenforum" wurde erstellt von Christian, 13. Juni 2012.

  1. Christian New Member

    Hallo!
    Ich habe das Problem, dass mein Elektrorasenmäher leider kaputt gegangen ist und ich würde daher gern wissen, ob man in einem kleinen Garten (ca. 100 m²) eher einen Elektromäher oder einen Benzinrasenmäher verwenden sollte?
    Ich habe leider von solchen Dingen keine große Ahnung - würde aber sogar einen Handrasenmäher verwenden. Nur schreckt mich die Sache mit den Kanten bei den im Garten liegenden Waschbetonplatten ab. Irgendwie muss man da ja auch vernünftig schneiden. Ist also ein Benzinrasenmäher evtl. übertrieben? Wo könnte ich evtl. günstig einen gebraucht bekommen?

    Danke schonmal im voraus!
    Christian
     
    Christian, 13. Juni 2012
    #1
  2. Elietta Administrator

    Hallo Christian!
    Also bei einer so kleinen Fläche würde ich von einem Benzinrasenmäher abraten. Handrasenmäher sind OK, aber willst du dir wirklich die Arbeit machen? Es gibt bereits für wenig Geld Elektrorasenmäher mit einer kleinen Schnittbreite, die wie geschaffen für eine Fläche wie dein Rasenstück sind. Beispielsweise der Einhell hier: für das Geld einen nagelneuen Mäher, der optimal zu deinen Bedürfnissen (bzw. denen deines Rasens) passen würde. Ansonsten schau mal generell bei Amazon, dort findest du auch gebrauchte (so mache ich das immer :) ). Ein Akku-Rasenmäher wäre auch denkbar, allerdings sind diese recht teuer.
    Was ist mit deinen Waschbetonplatten? Liegen die mitten im Rasen oder als Begrenzung? Falls letzteres der Fall sein sollte, kannst du diese prima gegen Rasenkantensteine austauschen. Die sehen nicht nur schön aus, sondern erleichtern dir auch extrem deine Rasenpflege. Schau es dir mal an.
    Viel Erfolg!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. April 2018
    Elietta, 13. Juni 2012
    #2
  3. Christian New Member

    Hallo Elietta!
    Vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort!
    Also, ich sehe es mitlerweile recht ähnlich, der Benzinrasenmäher ist wirklich überdimensioniert für meinen Garten. Die Dinger kosten ja auch nicht wenig, wenn man sich da mal im örtlichen Baumarkt umschaut. Was ich erstaunlich finde - es gibt da Elektrorasenmäher ab 60 Euro, die sogar auf Amazon und überall sonst extrem gut bewertet sind, ich denke darauf läuft es hinaus.

    Die Waschbetonplatten dienen im übrigen mehreren Zwecken. Zum einen haben wir da vor unseren selbst angelegten Gemüsebeeten ein paar Platten, damit man da eine Wegführung hat. Und zum anderen dienen sie an manchen Stellen einfach als fester Untergrund an Stellen, wo sonst sowieso nicht viel Gras wächst, nämlich direkt am Haus. Und zu guter letzt haben wir in einem Teil des Gartens einen festen Pavillon stehen, dessen Grundfläche mit den Platten ausgelegt ist. Ich habe den Pavillon auch sehr gut gesichert, indem ich ihn mit Dübeln und Schrauben an den Waschbetonplatten fixiert habe. War auch dringend nötig, nachdem er mir schon einmal samt Gestell weggeflogen war. :rolleyes:

    Den Tipp mit den Rasenkantensteinen finde ich im übrigen sehr nett, aber ich will da kein neues Material beschaffen, da die Wohnung samt Garten unserem Vermieter gehört, der auch gern mal eine Mietpreiserhöhung vornimmt.

    Egal ich hole mir nun zur Rasenpflege erstmal einen schönen E-Rasenmäher.
     
    Christian, 14. Juni 2012
    #3
  4. Elietta Administrator

    Hallo, Christian!

    Ich habe sehr über deine Geschichte mit dem Pavillon lachen müssen, weil mir vor Jahren etwas Ähnliches passiert ist :)...

    Ein Tipp noch zu deinem E-Mäher: nach dem Mäher die Scherblätter erst einmal kurz antrocknen lassen und dann mit einem Handfeger abfegen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es nichts bringt, direkt nach dem Mähen mit Reinigungsmaßnahmen zu beginnen, da die Grasreste noch viel zu feucht sind und nichts weiter als eine widerliche Schmiererei ergeben. Nach kurzer Zeit (im Sommer vielleicht nach 30 Minuten) sind diese Grasreste schön trocken und lassen sich prima entfernen!

    Viel Spaß in deinem Garten und einen schönen Sommer! :)
     
    Elietta, 14. Juni 2012
    #4
  5. Christian New Member

    Hallo.

    Ihr werdet es kaum glauben, aber ich habe mir doch keinen neuen Rasenmäher gekauft.
    Beim erneuten prüfen des Verlängerungskabels gab es Funken und die Sicherung sprang raus. Damit war der Mäher also nicht mehr schuldig, sonder nur das rote Verlängerungskabel, welches ich am Rasenmäher angebracht hatte.

    Also gestern ab zum Baumarkt und ein passendes geholt und gleich getestet. Dann konnte ich gleich unsere Rasenfläche abmähen. Wurde auch höchste Zeit, der Rasen hatte schon fast wieder 10cm Höhe.

    Der Tipp mit dem Warten, bevor man die Grasreste abklopft, war übrigens Gold wert. Habe den Mäher noch nie so sauber bekommen. :cool:

    Euch allen ebenfalls einen tollen Sommer!
     
    Christian, 15. Juni 2012
    #5
  6. Elietta Administrator

    Gut, dass du nochmal geprüft hast :). Manchmal erledigt sich einiges von selbst... :)
     
    Elietta, 15. Juni 2012
    #6
  7. Peter New Member

    AW: Welcher Rasenmäher ist am besten für kleinen Garten?

    Gut dass sich das geklärt hat :) Zum Thema Rasenmäher, hat jemand Erfahrungen mit den Mährobottern? Mir ist das irgendwie suspekt!
     
  8. Elietta Administrator

    AW: Welcher Rasenmäher ist am besten für kleinen Garten?

    Nee, leider nicht. Ich finde diese Maschinen ehrlich gesagt auch für einen Normalverbraucher absolut überflüssig. Das System soll ja ganz einfach sein: zu mähende Fläche mit einem Draht abgrenzen und den Roboter programmieren. Angeblich mäht er dann ganz alleine.
    Aber mal ehrlich: braucht man als Hobbygärtner solche Maschinen? Wo bleibt da der Spaß an der Arbeit?
     
    Elietta, 25. Januar 2013
    #8
  9. Löwenzahn New Member

    AW: Welcher Rasenmäher ist am besten für kleinen Garten?

    Also einen Mähroboter würde ich mir wohl auch nicht zulegen.

    Ich hätte dabei immer irgendwie Angst, dass kleine Vögel, Katzen und andere Kleintiere zu Hackfleisch verarbeitet werden, obwohl so ein Gerät hoffentlich gut abgesichert ist :confused:
     
    Löwenzahn, 7. Januar 2014
    #9
  10. potter New Member

    AW: Welcher Rasenmäher ist am besten für kleinen Garten?

    Also von der Größe deines Gartens solltest du die Wahl des Rasens wirklich nicht abhängig machen. Du kannst mit jeder Rasensorte in der richtigen Menge deinen Garten beflanzen. Wichtiger ist vielmehr die Frage, wie du deinen Garten nutzen willst. Wenn du beispielsweise Kinder hast solltest du dir einen speziellen Rasen zu Spielen und Sport treiben anschaffen, den der ist belastbarer. Eine gute Übersicht über diverse Sorten kannst du im Internet entdecken. ;)

    Grüße
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. April 2018
    potter, 12. Juli 2014
    #10
  11. Däumelinchen Member

    AW: Welcher Rasenmäher ist am besten für kleinen Garten?

    Huhu ;) Also Bekannte haben auch so einen Roboter aber der ist wohl auch schonmal ausgebüchst XD Ansonsten ist ein Akku-Rasenmäher eine feiner Sache. Du solltest nur schauen welche Konfiguration für dich ausreichend ist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. April 2018
    Däumelinchen, 6. Januar 2015
    #11