Unempfindliche Balkonpflanzen gesucht...

Dieses Thema im Forum "Pflanzenfragen" wurde erstellt von Löwenzahn, 5. April 2013.

  1. Löwenzahn New Member

    Moin,

    der Frühling steht hoffentlich bald wieder vor der Tür. Daher will ich nach der langen Frostperiode bald wieder den Balkon begrünen. Aber nur mit pflegeleichten Pflanzen, die möglichst robust sind und nicht zu oft gegossen werden müssen.

    Ich denke, dass ich mir auf jeden Fall Hornveilchen zulegen werde, weil diese sehr lang blühen und relativ unempfindlich sind. Thymian werde ich dieses Jahr wohl auch pflanzen und ein bisschen Lavendel. Kennt Ihr noch andere pflegeleichte Pflanzen für den Balkon?

    Bitte auch Gräser oder Kletterpflanzen nennen, die für einen Sichtschutz gut geeignet sind (z.B. Lampenputzergras).
     
    Löwenzahn, 5. April 2013
    #1
  2. Elietta Administrator

    AW: Unempfindliche Balkonpflanzen gesucht...

    Hi Löwenzahn,

    zunächst wäre es wichtig zu wissen, in welche Himmelsrichtung dein Balkon gelegen ist. Liegt er beispielsweise zur Südseite hin, kann eine Pflanze noch so unempflidlich sein - du wirst um ein regelmäßiges Gießen im Sommer nicht herumkommen...
    Auch dein Lampenputzergras sieht zwar klasse aus und ergibt auch einen guten Sichtschutz, benötigt aber sehr, sehr viel Wasser (die Erde darf nie austrocknen).
    Also schreib mal bitte etwas über die Lage deines Balkons :)
    Ansonsten hier schon mal ein kleiner Anhaltspunkt:
    sonnig: Geranien, Petunien, Kapkörbchen, Weihrauch
    albschattig: Edellieschen, Vanilleblume
    schattig: Fuchsie,Fleißiges Lieschen
    Sichtschutz: Bambus im Kübel, Pampasgras

    Übrigens: Hornveilchen sehen zwar sehr schön aus, sind robust und blühen wirklich monatelang, aber in der Regel sind sie recht zierlich. Wenn du sie also in Balkonkästen pflanzt, solltest du unbedingt noch andere Pflanzen dazusetzen - ansonsten sehen sie sehr verloren aus....
     
    Elietta, 12. April 2013
    #2
  3. Löwenzahn New Member

    AW: Unempfindliche Balkonpflanzen gesucht...

    Hallo Elietta,

    danke für die ausführliche Antwort. Mein Balkon ist nach Osten ausgerichtet. Welche pflegeleichten Pflanzen würdest du mit Hornveilchen in einem Blumenkasten zusammen anpflanzen?

    Pampasgras als Sichtschutz hört sich gut an. Braucht das auch soviel Wasser wie das Lampenputzergras?
     
    Löwenzahn, 22. April 2013
    #3
  4. Elietta Administrator

    AW: Unempfindliche Balkonpflanzen gesucht...

    Hi Löwenzahn!

    Wie ich anhand deiner Traumgartenfotos sehen kann, hast du ja schon selbst Hand angelegt und dir einige Pflanzen besorgt. Lieder sind weder Lavendel noch Thymian dafür geeignet, auf nach Osten gerichteten Balkonen toll zu gedeihen: beide Pflanzen benötgen einen möglichst (voll-) sonnigen Standort, und der ist ja vermutlich bei dir leider nicht gegeben (wenn wir mal davon ausgehen, dass bei dir auf dem Balkon die Sonne nur vormittags scheint).
    Von daher benötigst du Pflanzen, die es lieber schattig und kühler haben. Fuchsien beispeilsweise wären optimal, die kannst du dir sowohl in hängender als auch in stehender Form besorgen. Fleißige Lieschen vertragen ebenfalls einen kühleren Standort. Diese beiden Sorten würde ich persönlich zu den Hornveilchen dazu nehmen.
    Pampasgras benötigt im Sommer ebenfalls sehr viel Wasser; im Winter hingegen sollte es nur sehr sparsam bis gar nicht gegossen werden. Auch im Sommer solltest du unbedingt darauf achten, dass in dem Kübel keine Staunässe entsteht.
    Auch solltest du bedenken, dass die Gräser zwar wunderschön aussehen, aber auch sehr gerne einen sonnigen Standort haben...Deswegen wäre es sinnvoller, wenn du dich über Schattengräser informieren würdest, die in verschiedenen Wuchshöhen erhältlich und teilsweise auch für Kübelpflanzung geeignet sind :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. April 2018
    Elietta, 22. April 2013
    #4
  5. Löwenzahn New Member

    AW: Unempfindliche Balkonpflanzen gesucht...

    Danke für die Tipps. Dann werde ich mich wohl eher nach schattenliebenden Pflanzen umschauen. Bin allerdings kein großer Fuchsienfan. Das Fleißige Lieschen kommt da schon eher in Betracht. Ich hoffe nur, dass diese die Hornveilchen nicht überwuchern.

    Die Schattengräser werde ich mir jetzt auch einmal anschauen...
     
    Löwenzahn, 23. April 2013
    #5
  6. flora New Member

    AW: Unempfindliche Balkonpflanzen gesucht...

    Du kannst dich vielleicht auch noch einmal hier auf der Seite von einer Baumschule umschauen, denn die haben auch sehr brauchbare Tipps. Dort sind ja Experten am Werk, die über jede Pflanze genau bescheid wissen! Aber ich denke, dass die Wahl auf die schattenliebenden Pflanzen schon richtig ist :)
     
  7. HasselBrot New Member

    AW: Unempfindliche Balkonpflanzen gesucht...

    Ich stand auch vor dem gleichen problem. Welche Pflanzen auf meinen Balkon, also welche halten sich dort einigermaßen gut. Zusätzlich ist mein Balkon noch ziemlich kein, das macht die Sache irgendwie zusätzlich schwierig. Mir hat gartenhelden.de ganz gut geholfen. Sind ein paar gute Tipps dabei, die man auf jeden Fall nutzen kann. Mein Balkon sieht auf jetzt definitiv bunter und fröhlicher aus und es macht wieder spaß auf dem Balkon zu sitzen :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. April 2018
    HasselBrot, 1. Juli 2013
    #7
  8. Löwenzahn New Member

    AW: Unempfindliche Balkonpflanzen gesucht...

    Hallo Hasselbrot,

    danke für die Tipps. Ich habe jetzt nach meiner Balkonsaison auch wichtige Erfahrungen hinsichtlich unempfindlicher Balkonpflanzen machen können:

    Hornveilchen: relativ robust, brauchen allerdings relativ oft Wasser, schöne Optik (werde nächstes Jahr darauf verzichten)

    Salbei: anfällig für Raupen, ansonsten pflegeleicht, braucht wenig Wasser, schmucklos aber duftet schön

    Thymian: sehr robust, verträgt Trockenheit gut, geringer H2O-Bedarf, unauffälliges aber gut duftendes Gewürz

    Efeu: extrem robust, übersteht Trockenperioden, wächst sehr schnell (rankt schön am Balkonfallrohr)

    Mein Favorit ist allerdings:

    Lavendel: extremst robust, übersteht lange Hitzeperioden u. Trockenheit, guter Sichtschutz, wenig H2O-Bedarf, duftet herrlich ;)

    Ich werde im nächsten Jahr die Hornveilchen weglassen und definitiv mehr Lavendel auf meinem Balkon ziehen.
     
    Löwenzahn, 6. September 2013
    #8
  9. Elietta Administrator

    AW: Unempfindliche Balkonpflanzen gesucht...

    @ Löwenzahn: warum möchtest du auf Hornveilchen verzichten? Wegen dem recht häufigen Gießen? Meine Hornveilchen haben bestimmt fünf Monate nonstop geblüht, und dabei haben sie sich freundlicherweise auch gleich spontan ausgesät. Die Jungpflanzen sind inzwischen so groß, dass ich die berechtigte Hoffnung habe, dass sie dieses Jahr auch noch blühen werden :)
    PS: Und günstig waren sie auch noch (10 Stück für 2,- €).... :)
     
  10. Löwenzahn New Member

    AW: Unempfindliche Balkonpflanzen gesucht...

    Hallo Elietta,

    stimmt, die Hornveilchen blühen wirklich unentwegt und sehen toll aus. Aber Sie sind mir zu pflegeintensiv, was das Gießen angeht und sie säen sich gerne auf dem Balkon selbst aus. Was wiederum weiteren (Reinigungs)-Aufwand nach sich zieht ;)

    Mir geht es hauptsächlich darum, sehr pflegeleichte Pflanzen mit geringem Wasserbedarf als Sichtschutz für den Balkon zu nutzen. Da niemand die Pflanzen gießt, wenn ich mal im Urlaub bin, ist das auch sinnvoll. Lavendel übersteht auch mal eine Woche ohne gießen und Efeu rankt am Balkonfallrohr, so dass der Efeu automatisch bei Regengüssen bewässert wird.

    Klar, Lavendel und Efeu sind jetzt nicht gerade die optischen Gourmetpflanzen. Sie sind allerdings unempfindlich und pflegeleicht. Das steht bei mir im Vordergrund:)
     
    Löwenzahn, 16. September 2013
    #10
  11. Elietta Administrator

    AW: Unempfindliche Balkonpflanzen gesucht...

    Ja, pflegeleicht sind sie definitv. Und zudem verströmt der Lavendel auch noch einen sehr angenehmen Duft... Kannste ja trocknen und daraus Duftsäckchen basteln ;) Meine Oma hatte solche immer sehr gerne in ihrem Schrank liegen...
     
  12. Sonnenblumenmann New Member

    AW: Unempfindliche Balkonpflanzen gesucht...

    Also Efeu habe ich dieses Jahr nen gefühlten Kubikmeter mit meinem Schwiegervater zusammen vernichtet - das war mit die anstrengendste Gartenarbeit 2013.

    Bei Lavendel gibts nur 1 Problem. Das zeugt logt Bienen, Libellen, Wepsen, Hummeln und anderes fliegendes Getier an. Daher sollte man das nur an Stellen pflanzen, an denen man nicht zu oft vorbeigeht oder sitzt.
     
    Sonnenblumenmann, 18. September 2013
    #12
  13. Löwenzahn New Member

    AW: Unempfindliche Balkonpflanzen gesucht...

    Da Efeu habe ich direkt in einem großen Topf in der Nähe des Balkonfallrohrs platziert. Daher kann man das Efeu zur Not immer schnell wieder entfernen. Allerdings gebe ich Sonnenblumenmann recht, wenn das Zeug im Garten verwachsen ist, dann ist das Entfernen bestimmt eine schweißtreibende Arbeit.

    Dass Lavendel Insekten anzieht stimmt auch, diesen Umstand habe ich aber nie als negativ empfunden. Ich wurde von den Tieren auch nie belästigt.

    @Elietta: Willst du damit sagen, dass ich schon ein alter Opa bin ;)
     
    Löwenzahn, 25. September 2013
    #13
  14. Elietta Administrator

    AW: Unempfindliche Balkonpflanzen gesucht...

    @ Löwenzahn: solch eine Bemerkung würde ich mir doch niiiie erlauben....
    Aber schau mal: es ist doch bald Weihnachten, und wenn du rechtzeitig damit anfängst, kannst du für alle deine Lieben kleine Duftsäckchen basteln. Kostet kein Geld und man sieht, dass du dir Mühe gegeben hast... ;)
     
  15. Löwenzahn New Member

    AW: Unempfindliche Balkonpflanzen gesucht...

    Das stimmt. Selbstgemachte Geschenke sind toll. Ich habe letztens zum Geburtstag ein paar Gläser mit selbsteeingelegtem Schafskäse und selbstgezogenen Kräutern (unter anderem Thymian und Rosmarin vom Balkon) verschenkt. Beim Geburtstagskind kam das sehr gut an. Den Tipp mit den Lavendelduftsäckchen behalte ich für Weihnachten im Hinterkopf, so spart man sich die Kompostierung ;)
     
    Löwenzahn, 30. September 2013
    #15
  16. Kerstin New Member

    AW: Unempfindliche Balkonpflanzen gesucht...

    Hallo Löwenzahn,

    ich kann dir nur meine Balkonpflanzen empfehlen - Geranien! Sie sind pflegeleicht und wachsen einfach herrlich ausschweifend und lang. Sie überstehen auch das ein oder andere Sommergewitter und sind damit eine sehr unkomplizierte Balkonpflanze.

    LG
     
    Kerstin, 8. Oktober 2013
    #16
  17. Bischdu New Member

    AW: Unempfindliche Balkonpflanzen gesucht...

    Hallo, ich persönliche finde Geranien nicht sehr schön. Hättest du vielleicht noch einen anderen Tipp?
     
  18. Löwenzahn New Member

    AW: Unempfindliche Balkonpflanzen gesucht...

    Hallo Kerstin,

    danke für den Tipp mit den Geranien. Wäre vielleicht auch eine Option.
     
    Löwenzahn, 16. Oktober 2013
    #18
  19. Sonnenblumenmann New Member

    AW: Unempfindliche Balkonpflanzen gesucht...

    Hortensien kannst auch nehmen. Nur wird da wird sehr wahrscheinlich deine Wasserrechnung steigen.
    Die ziehen Wasser weg, wie so mancher Bayer aufm Oktoberfest das Bier :rolleyes:
     
    Sonnenblumenmann, 18. Oktober 2013
    #19
  20. Löwenzahn New Member

    AW: Unempfindliche Balkonpflanzen gesucht...

    Ich glaube, dann sind Hortensien für mich weniger geeignet: zu hoher Wasserverbauch...

    Habe leider niemanden, der im Sommer auf die Pflanzen aufpassen kann. Ich suche eher die Fraktion Trockenblume / Kaktus statt biersaufender Bayer ;)
     
    Löwenzahn, 18. Oktober 2013
    #20