Torfquelltöpfe für Pflanzenanzucht

Dieses Thema im Forum "Gartengestaltung" wurde erstellt von jolley, 3. März 2017.

Schlagworte:
  1. jolley Member

    Hallo,

    ich wollte mal fragen, ob jemand von Euch Erfahrung hat mit Torfquelltöpfen für die Pflanzenanzucht und für welche Pflanzen diese geeignet sind? Welche Vorteile hat man, wenn man Torfquelltöpfe nutzt? Handelt es sich eher um eine Modeerscheinung oder werden sich Eurer Meinung nach diese kleinen Quelltöpfe dauerhaft durchsetzen bei den Hobbygärtnern?
     
    jolley, 3. März 2017
    #1
  2. desertrose Member

    AW: Torfquelltöpfe für Pflanzenanzucht

    Hallo,

    ich nutze manchmal Torfquelltöpfe, wenn ich Blumen oder Gemüsepflanzen im Frühling aussäe.

    Mir gefallen Torfquelltöpfe deshalb, weil man mit ihnen sehr sauber arbeiten kann und keine Erde beim Einpflanzen der Samenkörner verschüttet wird.

    Weil Torfquelltöpfe sehr praktisch sind, könnte ich mir vorstellen, dass sie sich auf Dauer durchsetzen werden und dass es immer einige Hobbygärtner gibt, die diese Anzuchtvariante wählen.
     
    desertrose, 7. März 2017
    #2
  3. avalon Member

    AW: Torfquelltöpfe für Pflanzenanzucht

    Ich glaube, dass es sich bei den Torfquelltöpfen um eine Modeerscheinung handelt.

    Vor einiger Zeit hatte ich Torfquelltöpfe ausprobiert und war mit dem Ergebnis unzufrieden. Torfquelltöpfe sind teurer als handelsübliche Anzuchterde. Außerdem kann vom sauberen Arbeiten keine Rede sein, weil man die Töpfe umständlich mit Wasser aufquellen lassen muss, bevor sie überhaupt einsatzbereit sind.
     
    avalon, 9. März 2017
    #3
  4. gregi Member

    AW: Torfquelltöpfe für Pflanzenanzucht

    Hallo, die Idee mit den Torfquelltöpfen finde ich sehr hilfreich. Ich hatte schon überlegt, ob ich Torfquelltöpfe oder doch lieber Aussaaterde nutzen soll, wenn ich junge Pflanzen aussäe. Vermutlich werde ich mich für die Torfquelltöpfe entscheiden, weil man darin die Jungpflanze mitsamt dem Ballen transportieren kann, wenn die junge Pflanze in den Garten umgesiedelt wird.
     
  5. Inova Member

    AW: Torfquelltöpfe für Pflanzenanzucht

    Mir ist es lieber, wenn ich Anzuchterde nutzen kann. Die Anzuchterde kann viel flexibler dosiert werden und auch bei den Pflanzabständen kann ich selbst entscheiden, wie dicht ich die Pflanzen zusammen setzen kann.

    Sicher sind Torfquelltöpfe für einige Anwendungen geeignet, aber insgesamt gesehen bin ich bei der Nutzung der Anzuchterde viel flexibler.
     
  6. mayla Member

    AW: Torfquelltöpfe für Pflanzenanzucht

    Hallo, wenn es sich um größere Samenkörner handelt, dann sollte man Torfquelltöpfe nutzen. Kleinere Samenkörner lassen sich besser in Blumenerde dosieren. Ich säe manchmal Sonnenblumen aus, die ich zuerst in Torfquelltöpfen wachsen lasse. Die Methode funktioniert ganz gut, man muss nur aufpassen, dass man die Sonnenblumenkerne nicht zu früh aussät, denn sonst werden die Quelltöpfe schnell zu klein.
     
  7. Tinka Member

    AW: Torfquelltöpfe für Pflanzenanzucht

    Ich experimentiere gerne, wenn es um die Anzucht von Jungpflanzen geht.

    Manchmal nutze ich ein kleines Zimmergewächshaus mit einem Deckel aus Plastik, in das ich Torfquelltöpfe lege. Und manchmal verwende ich Blumentöpfe mit Anzuchterde.

    Ich kann nicht sagen, dass eine Methode besser klappt als die andere. Die Pflanzen in den Torfquelltöpfen wachsen geringfügig schneller, aber das kann auch an der Abdeckung aus Plastik liegen, ich vermute das fast...