Schafskälte und Eisheilige

Dieses Thema im Forum "Gartengestaltung" wurde erstellt von gudrun, 9. Juni 2017.

Schlagworte:
  1. gudrun Member

    Hallo,
    es geistern immer mal wieder die Behauptungen herum, dass Schafskälte und Eisheilige Einfluss auf die Gartengestaltung und die Aussaatzeiten haben sollen.
    Was hat es damit auf sich? Handelt es sich bei Schafskälte und den Eisheiligen um Bauernregeln oder Mythologie?
    Oder ist wirklich etwas daran?
    Kennt ihr diese Begriffe und messt ihr ihnen eine Bedeutung für eure Gartenarbeiten zu?
     
    gudrun, 9. Juni 2017
    #1
  2. Henry Member

    AW: Schafskälte und Eisheilige

    Davon höre ich zum ersten mal um ehrlich zu sein.
     
    Henry, 12. Juni 2017
    #2
  3. inka Member

    AW: Schafskälte und Eisheilige

    Unter den Eisheiligen versteht man das Wetterphänomen, dass im Mai nach anfänglich warmen Tagen nochmals die Kälte einbricht oder einbrechen kann.

    Einige Tage im Mai sind bestimmten Heiligen gewidmet, die man als Eisheilige bezeichnet.

    Vor diesen Tagen sollte man keine empfindlichen Pflanzen draußen aussäen oder nach draußen pflanzen.
     
  4. Melo91 Member

    AW: Schafskälte und Eisheilige

    Die Schafskälte betrifft den Juni. Nachdem es im Mai schon sommerlich warm war, trifft durch eine kühle Luftströmung aus dem Nordwesten kalte Luft ein. Die Temperaturen können dabei im Juni auf 5 oder 10 Grad Celsius absacken. Der Begriff bezieht sich auf geschorene Schafe, die im Juni durch die Schafskälte frieren und krank werden können.
     
    Melo91, 13. Juni 2017
    #4
  5. rivola Member

    AW: Schafskälte und Eisheilige

    Das Klima ist im allgemeinen wärmer geworden.

    Ob es früher mal Eisheilige oder Schafskälte mal gab, kann ich nicht beurteilen, aber ich könnte es mir vorstellen. Nicht aber in der heutigen Zeit...

    Heutzutage gibt es keinen extremen Winter mehr und man muss schon froh sein, wenn mal ein paar Krümel Schnee fallen, damit die nachfolgende Generation sich einen Begriff davon machen kann, was Schnee überhaupt ist.
     
    rivola, 15. Juni 2017
    #5
  6. gregi Member

    AW: Schafskälte und Eisheilige

    Guten Abend,

    von diesen Begriffen habe ich im Zusammenhang mit Bauernregeln für den Garten schon einmal etwas gehört. Aber die Angaben und Meinungen dazu waren eher diffus und wenig greifbar. Ich verlasse mich lieber auf die Wettervorhersagen der Meteorologen im Fernsehen, auch wenn die Vorhersagen nicht immer ganz genau eintreffen.
     
    gregi, 17. Juni 2017
    #6
  7. sunflower Member

    AW: Schafskälte und Eisheilige

    Ich kenne die Schafskälte und die Eisheiligen nur noch aus den Erzählungen meiner Großeltern.

    Aber zu deren Lebzeiten, insbesondere in ihrer Kindheit und Jugend, hat es auch noch jeden Winter richtig geschneit und die Natur war wesentlich extremer als in unserer heutigen Zeit.

    Heutzutage können wir uns auf die Wettervorhersagen im Fernsehen stützen, wenn es darum geht, wann gesät oder ausgepflanzt wird.
     
    sunflower, 21. Juni 2017
    #7