Phosphor als Düngemittel?

Dieses Thema im Forum "Gartenfreunde" wurde erstellt von hampelmann, 12. Juli 2016.

  1. hampelmann New Member

    Phosphor kommt ja in der Regel in der Landwirtschaft als Dünger zum Einsatz. In vielen Düngemitteln ist er auch enthalten. Nutzt ihr ihn auch? Oder was für Dünger kommen bei euch zum Einsatz?
    Interessant ist ja, dass der mittlerweile wiederverwertet werden kann. Das ist mal Nachhaltigkeit wie sie sein sollte. Ist zwar noch nicht offiziell zugelassen, aber wird so lange auch nicht mehr dauern.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. April 2018
    hampelmann, 12. Juli 2016
    #1
  2. Lila New Member

    AW: Phosphor als Düngemittel?

    Hi, ich nutze Hornspäne als Dünger, weil es sich um ein natürliches Material handelt.

    Außerdem kommt in meinem Garten Pferdemist zum Einsatz, aber nur im Frühling, wenn ich meinen Garten umgrabe. Der Geruch stört mich dabei nicht und im Frühling sitzt man noch nicht auf der Terrasse und wird vom "Duft" der Pferdeäpfel nicht gestört.

    Ich hatte auch schon Kunstdünger genutzt, der geruchsneutral war, aber ich hatte immer ein ungutes Gefühl, weil man bei der Chemie nicht weiß, ob sie dem Menschen schadet oder nicht...
     
  3. pilania New Member

    AW: Phosphor als Düngemittel?

    Hi,
    ich nutze Gründüngungspflanzen, die kann ich nur empfehlen. Anders als Chemiedünger ist die Gründüngung eine sichere und ungiftige Methode, mit großer Erfolgsgarantie. Außerdem kostet sie nicht so viel, wie die Chemiedüngung und ist ungefährlich für Haustiere wie z.B. Hunde. Dazu sorgen sie auch noch dafür, dass Unkraut so gut wie keine Chance hat und sie sehen dazu auch noch gut aus.