Nutzt ihr professionelle Gartenplaner?

Dieses Thema im Forum "Gartengestaltung" wurde erstellt von Puressited, 25. November 2015.

  1. Puressited New Member

    Hallo zusammen.

    Ich frage mich gerade, wie man seinen Garten perfekt planen kann, wenn man wirklich keine Ahnung von Planungen hat. Ich kann nicht einmal meinen Garten zeichnen, sodass selbst hier schon mein Talent begrenzt ist. Deswegen dachte ich mir, dass mir vielleicht eine Software bei der Planung des Gartens hilfreich erscheint, was meint Ihr?

    Kennt ihr Euch mit der Gartenplanung aus und wie macht ihr das? Nutzt ihr eine Software und wenn ja welche oder nutzt ihr keine?

    Besten Dank für die Hilfe
     
    Puressited, 25. November 2015
    #1
  2. maschu New Member

    AW: Nutzt ihr professionelle Gartenplaner?

    Hallo...

    Ich nutze keinen Gartenplaner.
    Ich weiß so ungefähr was ich das nächste Jahr an Kartoffeln, Tomaten, Gurken, Futterrüben, Mais, Zwiebeln, Salat, Möhren etc. brauche und dann wird es umgesetzt was vorher in meinem Kopf war.
    Ich habe eine ungefähre Vorstellung davon wo was hinkommt, aber das ist nach ein paar Jahren eingespielt und vollkommen normal. Am Anfang macht man sich sehr viele Gedanken dazu. Nach ein paar Jahren weiß man das man z.B. zu wenig Möhren, aber zuviele Zwiebeln hatte. Oder das der Rotkohl auf meinem Boden nicht so gut kommt.
    Das sind aber Erfahrungen die jeder erst sammeln muss. Aber wenn man überlegt, was man in seinem Haushalt verbraucht und wieviel, dann kann man damit schon mal den Verbrauch (= spätere Ernte) ungefähr ausrechnen.

    Gruß Maschu
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. April 2018
  3. bluesky New Member

    AW: Nutzt ihr professionelle Gartenplaner?

    Hey,

    puh schwere Frage. Ich habe mich Mal an der klassischen Handzeichnung versucht und bin kläglich gescheitert. Am Ende sah mein Gartenprojekt wirklich grausam aus und hätte mit einem Erstklässer perfekt konkurieren können. Das ist natürlich nicht der Sinn gewesen, sodass ich auf folgenden cadarchitekt.de/gartenplaner/ umgestiegen bin. Damit fahre ich erheblich besser und kann immer wieder meine Vorschläge in das Programm einarbeiten, damit ich einen genauen Einblick habe, wie es letzten Endes aussehen kann. Das finde ich im Grunde sehr gut und deswegen würde ich sagen, dass Du vielleicht mit einem professionellen Planer gut beraten bist.

    Schönes Wochenende
     
  4. garden72 New Member

    AW: Nutzt ihr professionelle Gartenplaner?

    Ich nutze keine Software, um meinen Garten zu planen. Obwohl ich erst 43 jahre alt bin, tue ich mich schwer damit, mich in Softwareprogramme einzuarbeiten. Am liebsten plane ich mit Bleistift und einem möglichst großen Blatt Papier. Ich finde, wenn man selbst etwas aufmalt, dann kann man es sich besser plastisch vorstellen. Auf diese Art und Weise habe ich schon viele Details in meinem reltiv weitläufigen Garten geplant und später auch umgesetzt.
     
    garden72, 23. Februar 2016
    #4
  5. dreams New Member

    AW: Nutzt ihr professionelle Gartenplaner?

    Hallo, mein Garten ist um die 800 Quadratmeter groß.
    Bis jetzt habe ich keinen professionellen Planer genutzt, aber die Idee gefällt mir gut, weil ich bei den spontanen Entscheidungen zur Gartengestaltung und Bewirtschaftung manchmal fast den Überblick verloren habe.
    Es gibt bei mir im Garten viele "Baustellen" die ich nach Lust und Laune abarbeite, aber mir fehlt ein System, ich würde gerne strukturierter vorgehen.
     
  6. momo Member

    AW: Nutzt ihr professionelle Gartenplaner?

    Guten Morgen zusammen,

    ja, ich nutze einen professionellen Gartenplaner.

    Am PC habe ich mit einem Zeichenprogramm den Grundriss meines Gartens nachgestellt und meine aktuellen Beete eingezeichnet.

    Dann habe ich mehrere Ausdrucke davon auf Papier gemacht und zeichne von Hand aktuelle Pflanzen ein.

    Auf den weiteren Blättern mache ich "Planspiele" mit möglichen Pflanzideen.
     
  7. gudrun Member

    AW: Nutzt ihr professionelle Gartenplaner?

    Hi, ich nutze keinen richtigen Planer für meinen Garten. Ein Gartenplaner wäre mir zu starr, ich möchte gerne spontane Ideen umsetzen. Manchmal gehe ich spazieren und sehe dabei in den Vorgärten interessante Pflanzen oder raffinierte Gestaltungsmöglichkeiten. Wenn ich dann wieder zuhause bin, überlege ich, ob diese Pflanze oder diese Gestaltungsidee auch in meinen Garten passt. Oft setze ich diese Dinge spontan um.
     
    gudrun, 8. März 2016
    #7
  8. sybille New Member

    AW: Nutzt ihr professionelle Gartenplaner?

    Eine Software für die Gartenplanung wäre mir zu unübersichtlich.
    Wenn ich über etwas Aufzeichnungen mache, muss ich in meinen Unterlagen hin und her blättern können.

    Das ist mit einer Software nicht möglich oder nur sehr umständlich umsetzbar.
    Wenn ich etwas plane, dann am liebsten auf einem Blatt Papier oder in einem Notizblock.
     
    sybille, 26. April 2016
    #8
  9. Julio Member

    AW: Nutzt ihr professionelle Gartenplaner?

    Ne ich mache das nicht. Wozu auch..
     
    Julio, 26. Juni 2016
    #9