Licht für Gewächshaus

Dieses Thema im Forum "Gartenpflege" wurde erstellt von ninalein, 25. Oktober 2017.

  1. ninalein New Member

    Hallöchen!

    Ich habe mir am Wochenende ein provisorisches Gewächshaus für die kalten Wintertage gebaut. (Okay, mein Mann hat es gebaut^^) Es ist ja immerhin fast 8m² groß. Manchmal möchte ich mich natürlich auch nach der Arbeit, um meine Pflanzen kümmern. Allerdings ist es dann schon längst dunkel und ich steh da nicht selten mit meiner Stirnlampe rum. ;)

    Such nun nach einer Lösung, die aber auch meinen Pflanzen zu Gute kommt. Ideen?
     
    ninalein, 25. Oktober 2017
    #1
  2. nevora New Member

    AW: Licht für Gewächshaus

    Hallo, wie sieht es aus mit einer Beleuchtung auf Basis von Solarzellen. Während des Tages laden die Solarzellen auf und in der Dämmerung wird die Energie in Form von Licht abgegeben. Da ich nicht weiß, welche Pflanzen du im Gewächshaus ziehst, kann ich nich einschätzen, ob die Lichtmenge ausreichend ist. Aber um dir zu leuchten sollte es alle Mal ausreichen.
     
  3. Birdy New Member

    AW: Licht für Gewächshaus

    Zur Not kann man auch eine Taschenlampe nutzen. Eine Taschenlampe ist in jedem Haushalt vorhanden, vermute ich.

    Die Taschenlampe hat den Vorteil, dass man sie auch auf dem Weg zum Gewächshaus hin und auf dem Rückweg ins Haus gut nutzen kann, um im Dunkeln nicht auf dem Gartenweg zu stolpern oder aus Versehen auf eine Blume zu trampeln.
     
  4. Nuwo New Member

    AW: Licht für Gewächshaus

    Hallo, ich denke, dass man für ein Gewächshaus keine extra Lampe braucht, weil das den Pflanzen vorgaukeln würde, dass sie sich in einer anderen Jahreszeit befinden, in der es draußen lange hell ist. Helles Licht die ganze Zeit über in Verbindung mit einem kalten Gewächshaus passt nicht zusammen. Mit einer Lampe im Gewächshaus, die andauernd brennt, tust du den Pflanzen keinen Gefallen und du zahlst viel Geld für Strom, deshalb würde ich von der Idee mit der Lampe Abstand nehmen. :cool:
     
  5. josephine New Member

    AW: Licht für Gewächshaus

    Grüß dich!

    Also zuerst mal muss ich dich warnen, dass künstliches Licht von Lampen ja nicht mir "Tageslicht" verwechseln darfst.
    Es liegt vorrangig an der Art deiner Pflanzen, ob sie das künstliche brauchen bzw. ob ihnen dadurch etwas zu Gute kommt.

    Wenn es unbedingt sein muss (hängt eben von deinen Pflanzen ab), dann gilt es auf jeden Fall mal auf die richtige Lichttemperatur und Wärmeentwicklung zu achten. Um Sonnenlicht zu imitieren, brauchst du schon Lampen mit 5600 Kelvin. Outdoor-Tageslichter sollte es eigentlich in verschiedenen Größen zu genüge geben. Alternativ würde ich dir noch kaltweiße Leuchtstoffröhrchen empfehlen. Sind eigentlich relativ kostengünstig und energieeffizient.

    Wenn du uns noch mitteilen könntest, was für Pflanzen du in deinem Gewächshaus hast, dann können wir dir bestimmt bessere Tipps mitgeben. ;)
    Gruß
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. November 2017
    josephine, 27. Oktober 2017
    #5
  6. Inova Member

    AW: Licht für Gewächshaus

    Bei den meisten Pflanzen reicht es aus, wenn die Lampen 9 bis 10 Stunden am Tag brennen, denn das entspricht einer natürlichen Beleuchtungsdauer durch die Sonne. Ich schließe mich der Meinung von josephine an, was die Lichttemperatur angeht. Man sollte schon darauf achten, dass Ähnlichkeit mit der Lichttemperatur des Sonnenlichtes besteht.
     
  7. Henry Member

    AW: Licht für Gewächshaus

    Es ist doch ein Gewächshaus, da kommt am Tag doch Licht rein. Wenn man am Abend dann kommt, um nachzuschauen reicht ein normales Licht oder wo liegt da jetzt das Problem? Man muss nicht darauf achten, ob das Licht den Pflanzen gut tut, da sie am Tag doch eh Licht haben.
     
  8. anne76 Member

    AW: Licht für Gewächshaus

    Wenn im Winter der Himmel bewölkt ist und sich im beheizten Gewächshaus tropische Pflanzen befinden, dann reicht das schwache Licht nicht aus, weil durch die Wolken nicht genug Sonnenstrahlen gelangen. Außerdem gibt es in den Tropen mehr Sonnenstunden den Tag über als an einem Wintertag in unserer Klimazone. Für den Fall (und nur dann), dass sich tropische Pflanzen im Gewächshaus befinden, würde ich Pflanzenlampen einsetzen.
     
  9. Laura Kaub New Member

    AW: Licht für Gewächshaus

    Hallo ninalein,
    es kommt drauf an, welche Pflanzen du da in deinem Gewächshaus unterbringen willst. Sollten es Heimische sein, solltest du dir keinen Kopf wegen dem Licht machen. Heimische Pflanzen haben eine Ruhephase. Bei tropischen Pflanzen sieht es anders aus. Da würde ich spezielle Pflanzleuchten einsetzen.

    Gruß Laura
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2017
    Laura Kaub, 5. November 2017
    #9
  10. mayla Member

    AW: Licht für Gewächshaus

    Hi, ich denke auch, dass man zuerst entscheidet, welche Pflanzen im Gewächshaus untergebracht werden sollen. Erst dann macht es Sinn, wenn man sich Gedanken macht, ob oder welche Heizung genutzt wird und ob oder welche Beleuchtung für ein Gewächshaus gewählt wird. Ich würde mit einheimischen Pflanzen anfangen und dann, wenn ich sehe, dass die Anzucht funktioniert, tropische Pflanzen hinzunehmen.
     
  11. RichardCastle New Member

    AW: Licht für Gewächshaus

    Da stimme ich schon überein, dass es wahrscheinlich die bessere Variante ist, dass du zuerst damit beginnst die entsprechenden Pflanzen etc. auszuwählen und daran eben deine Beleuchtung etc anpasst, denn umgekehrt gestaltet sich das deutlich schwieriger.

    Wenn es denn für dich aus finanzieller Sicht möglich ist, würde ich eventuell PV-Module am Dach des Gewächshauses installieren lassen.


    Lg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. November 2017
    RichardCastle, 9. November 2017
    #11