Kirschlorbeer als Heckenpflanze

Dieses Thema im Forum "Gartengestaltung" wurde erstellt von Melo91, 17. September 2015.

Schlagworte:
  1. Melo91 Member

    Hallo, ich möchte mir gerne eine Hecke aus Kirschlorbeer zulegen, weil ich eine immergrüne Hecke optisch ansprechender finde als einen Zaun. Wie hoch ist der Pflegeaufwand bei Kirschlorbeer? Was ist zu beachten, wenn ich Kirschlorbeer pflanze?
     
  2. sunflower Member

    AW: Kirschlorbeer als Heckenpflanze

    Hallo Melo91, Kirschlorbeer zählt zu den eher pflegeleichten Heckenpflanzen.

    Du solltest darauf achten, dass du die Pflanzen in einem ausreichenden Abstand zur Grenze des Nachbargrundstücks pflanzt - Kirschlorbeer kann ziemlich breit werden.
     
    sunflower, 1. Oktober 2015
    #2
  3. Melo91 Member

    AW: Kirschlorbeer als Heckenpflanze

    Danke für die Infos, sunflower. Zum Glück haben wir nette Nachbarn, die nichts dagegen hätten, wenn ich zum Schneiden auf deren Grundstück gehen müsste. Wir sehen das ganz entspannt. Gute Nachbarschaft ist uns wichtig (und unseren Nachbarn zum Glück auch).
     
  4. Däumelinchen Member

    AW: Kirschlorbeer als Heckenpflanze

    Hallo Melo91,

    der Kirschlorbeer ist eine ausgezeichnete Wahl! Ich habe selbst ein paar davon und finde sie super pflegeleicht. Alternativ würde sich ja auch Buchsbaum oder Konifere eignen, aber der Kirschlorbeer funktioniert auch richtig gut als "Zaun" :)
     
    Däumelinchen, 20. Oktober 2015
    #4
  5. Melo91 Member

    AW: Kirschlorbeer als Heckenpflanze

    Hallo Däumelinchen, Buchsbaum gefällt mir auch gut, aber es dauert lange, bis er hoch gewachsen ist. Das ist aber ein Vorteil, wenn man den Buchsbaum als pflegeleichte Beeteinfassung nutzt. Eines meiner Beete wird von einer Buchsbaumhecke begrenzt.