Gemüseanbau für Anfänger

Dieses Thema im Forum "Obst- und Gemüsegarten" wurde erstellt von Löwenzahn, 19. Juni 2012.

  1. Löwenzahn

    Löwenzahn New Member

    Kennt jemand hier Gemüsesorten, welche besonders für Anfänger geeignet sind und mit denen man relativ wenig Probleme bzgl. Schädlingsbefall und Pflege hat. Was würdet Ihr empfehlen?
     
  2. Elietta

    Elietta Administrator

    - Kresse, die gelingt immer ;)
    - Pflücksalat lockt zwar Schädlinge an, wächst aber wie Unkraut
    - Radieschen
    - Tomaten (siehe hier)

    Prinzipiell solltest du aber eher darauf achten, Gemüse anzubauen, das du und deine Familie auch gerne esst. Was hast du davon, wenn du eine Tonne Tomaten hast, die dann keiner mag? Bau lieber Gemüse an, welches ganz sicher gegessen wird, und wenn du dann irgendwelche Probleme hast, wende dich ans Gartenbista-Forum! :)
     
  3. Christian

    Christian New Member

    Also wir haben bei uns folgendes Gemüse / Kräuter angebaut:

    - Kartoffeln (eigentlich nur ein Jux, von der kleinen Menge wird keiner satt ;-) )
    - Tomaten
    - Paprika
    - Basilikum
    - Thymian
    - Petersilie
    - Schnittlauch

    Alle diese Gemüsesorten benötigen bei uns im Garten nur Licht, Wasser und teilweise etwas sandigere Erde. Das wars aber auch schon. Viel Aufmerksamkeit braucht das bei uns alles nicht.
    Von daher würde ich schon sagen, dass man das alles als Anfänger anbauen könnte.
    Besonders der Schnittlauch ist stark, wenn der einmal richtig angegangen ist, dann hält den nix mehr auf. :p
    Vielleicht liegt es aber auch daran, dass unser Garten noch nicht viele Schädlinge kennt, bis auf ein paar Weinbergschnecken die wir mal hatten, aber die wurden wir sehr schnell mit Blaukorn los.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2012
  4. Löwenzahn

    Löwenzahn New Member

    Danke euch für die Tipps! Ich glaube, Tomaten sind für den Anfang eine ganz gute Wahl.

    Wie sieht es eigentlich mit Kürbissen oder Zucchini aus? Sind die auch einfach anzubauen oder eher für fortgeschrittene Gärtner geeignet?
     
  5. Christian

    Christian New Member

    Kürbis? Bist bestimmt ein Halloween - Fan :D
    Also ich habe davon gehört, dass Kürbisse einfach zu ziehend und starkwüchsig sind, solange diese immer gutes Licht bekommen.

    Zum Anbauen holst Du einfach ein paar Samen aus dem Fachhandel und steckst sie ab etwa Mitte Mai ungefähr 1cm tief in die Erde. Diese sollte sehr nährstoffreich sein, mehr ist da dann auch gar nicht zu beachten. Abgesehen davon, dass man drumherum etwas Blaukorn ausstreuen sollte, um die fiesen Nacktschnecken abzuhalten.
    Da die Kürbispflanzen allerdings sehr groß werden, sollte man diese auch nicht zu dicht pflanzen, sondern auf genügend Abstand im Beet achten.
    In der Phase wo der Kürbis stark wächst, sollte man ihn zudem mehrmals täglich gut mit Wasser giessen.

    Bei Zucchini kenne ich mich leider nicht aus, diese haben wir noch nie angebaut. Wäre aber mal eine Idee...
     
  6. Elietta

    Elietta Administrator

    ... so, jetzt kann ich Euch auch einen passenden Link zu einem entsprechenden Gartenbista-Artikel anbieten... ;)
    Kürbisse im eigenen Garten anbauen: so geht´s! - Infos für Gartenliebhaber - Gartenbista
    Halloween steht vor der Tür, da denken alle an Kürbisse...
     
  7. Christian

    Christian New Member

    Hey, der Artikel ist wirklich klasse!

    Vieles davon kannte ich zwar bereits schon, aber dass man diesen alle 4 Wochen düngen soll (da er ein Starkzehrer ist) - das wusste ich noch nicht.

    Wie man sieht, kann man immer noch was dazu lernen.

    P.S.
    Sind Kürbisse nun Kürbisse eigentlich vor Mehltaubefall gefeit, oder nicht? Ich finde, das kommt im Artikel nicht so ganz rüber.
     
  8. Elietta

    Elietta Administrator

    Ja, leider sind Kürbisse anfällig für Mehltau,, sowohl für den Echten, als auch den Falschen. Der Echte Mehltau ist an weißen, mehligen Belägen an Blattober- und Unterseiten zu erkennen; der Falsche hingegen erzeugt auf der Oberseite der Blätter gelbe Flecken und auf der Unterseite einen Pilzrasen. Die betroffenen Blätter fallen irgendwann ab.
    Diesen Befall kann man aber ganz gut verhindern, wenn man die Kürbispflanzen nicht zu eng pflanzt und darauf achtet, dass die Blätter nicht zu nass werden. :)
     
  9. Sonnenblumenmann

    Sonnenblumenmann New Member

    AW: Gemüseanbau für Anfänger

    Hm also ich habe mich Anfangs mit Tomaten echt schwergetan - da muss man schon wissen wo man was abscheidet, damit die Pflanze auch was wird. Ich hatte da teils immer recht kümmerliche Pflanzen :(

    Was immer gut geht sind Zwiebeln und Karotten. Davon kann man eigentlich nie genug haben.
     
  10. schiggy

    schiggy New Member

    AW: Gemüseanbau für Anfänger

    Also ich habe mit Kresse angefangen - dann ging es über Paprika zu Tomaten.
     
  11. Elietta

    Elietta Administrator

    AW: Gemüseanbau für Anfänger

    @ Schiggy: und wie läuft dein Gemüseanbau? Bei uns ist aufgrund des ständigen Regens dieses Jahr so gar kein Anbau erfolgreich; nicht einmal die Radieschen sind gekommen...Und meine mühsam vorgezogenen Tomatenpflanzen stehen immer noch in der Küche, anstatt im Beet... :(
     
  12. Sonnenblumenmann

    Sonnenblumenmann New Member

    AW: Gemüseanbau für Anfänger

    Inzwischen müssten die Tomaten doch schon was geworden sein oder ?;)
    Meine sehen derzeit so aus:
    tomaten.jpg

    In einer Woche gibt´s dann endlich lecker Tomaten aus dem Garten ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2013
  13. Gartenzwergin

    Gartenzwergin New Member

    AW: Gemüseanbau für Anfänger

    Und wie waren sie? Bin ganz gespannt. :D
     
  14. Sonnenblumenmann

    Sonnenblumenmann New Member

    AW: Gemüseanbau für Anfänger

    Nur 3 Worte:
    LECKER, LECKER, LECKER :rolleyes:

    Also dieses Jahr sind meine Tomaten echt mal was geworden.
    Gestern habe ich übrigens die erste große Chilli-Ernte gehabt.

    Allerdings sind die Schoten nicht gerade scharf geworden. Aber das ist auch kein Wunder, da beim Sommeranfang Sonne nicht so besonders oft da war. Sind aber trotz allem sehr lecker.
     
  15. Gartenzwergin

    Gartenzwergin New Member

    AW: Gemüseanbau für Anfänger

    Hört sich gut an mit den Tomaten, Glückwunsch!

    Hast du dieses Jahr zum ersten Mal Chili gezüchtet?
     
  16. Löwenzahn

    Löwenzahn New Member

    AW: Gemüseanbau für Anfänger

    Hallo Sonnenblumenmann,

    sieht doch gut aus. Na dann: schönes Erntedankfest ;)
     
  17. Locke 434

    Locke 434 New Member

    AW: Gemüseanbau für Anfänger

    Pflanzt ihr die Tomaten in Kübeln an? Und habt ihr sie irgendwo geschützt in einem Häuschen oder stellt ihr sie dicht an die Hauswand?
     
  18. Sonnenblumenmann

    Sonnenblumenmann New Member

    AW: Gemüseanbau für Anfänger

    Sowohl als auch. Sogar mitten im Garten wachsen sie. Geschützt von ein paar Kartoffelpflanzen ;)
     
  19. Fliegenfisch

    Fliegenfisch New Member

    AW: Gemüseanbau für Anfänger

    Also unsere Tomaten stehen in einem Kübel an der Hauswand, wir haben sie erst vor ein paar Wochen zum Überwintern reingeholt. Bisher hab wir die Tomaten immer wie einjährige Pflanzen behandelt und sie im Herbst "eingestampft", aber die Pflanze macht noch einen guten Eindruck und außerdem habe ich erst vor Kurzem gelesen, dass das ja durchaus auch mehrjährige Pflanzen sind. Mal schauen, was das nächste Jahr bringt. :)
     
  20. Löwenzahn

    Löwenzahn New Member

    AW: Gemüseanbau für Anfänger

    Hallo,

    ich werde dieses Jahr wohl mit meiner ersten Chili-Aussaat beginnen. Es wird empfohlen, schon im Januar oder Februar die ersten Samen im Zimmergewächshaus vorzuziehen. Ich bin einmal gespannt, was daraus wird. Da ich Chilis in allen Variationen zum Essen liebe, bin ich mal gespannt, was sich alles für leckere Soßen usw. daraus herstellen lassen.