Gartenabfälle entsorgen

Dieses Thema im Forum "Gartenpflege" wurde erstellt von noma74, 24. Juli 2016.

  1. noma74

    noma74 New Member

    Hallo, ich wolle mal fragen, wie ihr Gartenabfälle entsorgt... Was macht ihr, wenn größere Mengen der Gartenabfälle sich ansammeln? Darf man eigentlich Gartenabfälle verbrennen, wenn man das Feuer überwacht und einen Topf zum Löschen danebenstellt, damit man im Notfall eingreifen kann, wenn sich das Feuer verselbständigt?
     
  2. sebo

    sebo New Member

    AW: Gartenabfälle entsorgen

    Hallo,

    wegen der Rauchentwicklung halte ich die Verbrennung von Abfällen aus dem Garten für problematisch.

    Meine Gartenabfälle (Holzschnitt) kommt in den Häcksler und wird weiter verwertet als Mulch. Gehäckseltes Holz kann man immer irgendwie gebrauchen, wenn nicht ich, dann einer meiner Nachbarn...
     
  3. wolke91

    wolke91 New Member

    AW: Gartenabfälle entsorgen

    Ein Feuer würde ich im Garten nicht machen, ob und unter welchen Bedingungen es erlaubt ist, kann man dir bei der für dich zuständigen Gemeideverwaltung sagen. Die Regelungen unterscheiden sich von Gemeinde zu Gemeinde. Auf jeden Fall sollte man keine frischen oder nassen Gartenabfälle verbrennen, weil sich dabei starker Rauch bildet, was Anlass für einen Nachbarschaftsstreit werden kann.
     
  4. celtic

    celtic New Member

    AW: Gartenabfälle entsorgen

    Die Gefahr eines unkontrollierbaren Brandes ist an heißen Sommertagen zu groß. Ich mag auch deshalb kein Feuer im Garten, weil ich vom Rauch immer Husten muss.

    Man kann die Gartenabfälle zerkleinern und nach und nach in der Biomülltonne entsorgen. Dann werden auch Unkrautsamen aus dem Garten entfernt.

    Mir ist wichtig, dass sich ausgezupfte Unkräuter nicht auf Umwegen wieder im Garten ansiedeln, deshalb entsorge ich sie nicht auf dem Kompost.
     
  5. elvares

    elvares New Member

    AW: Gartenabfälle entsorgen

    Wenn Gartenabfälle verbrannt werden, dann stinkt es, weil die wenigsten Gartenabfälle knochentrocken sind. Außerdem hat man hinterher das Problem, dass die Asche entsorgt werden muss, denn die Gartenabfälle verbrennen schließlich nicht zu 100 %. Meine Gartenabfälle werden nicht verbrannt, sondern nach und nach in der Biotonne entsorgt.
     
  6. Julio

    Julio Member

    AW: Gartenabfälle entsorgen

    Wir haben ein Kompost
     
  7. mayla

    mayla Member

    AW: Gartenabfälle entsorgen

    Ich versuche, dass sich keine größeren Mengen von Gartenabfällen ansammeln. Das erreiche ich dadurch, dass ich meinen Garten nach und nach bewirtschafte. Große Mengen Gartenabfall würde ich teilweise über den Komposthaufen und teilweise über die Biotonne (Unkräuter, Diesteln usw.) entsorgen.

    Vom Verbrennen würde ich dringend abraten. Unkraut, das frisch gejätet wurde, brennt extrem schlecht.
     
  8. stormy

    stormy New Member

    AW: Gartenabfälle entsorgen

    Abfall ist nicht gleich Abfall.

    Das was viele Leute gewöhnlich als Abfall bezeichnen, ist ein Wertstoff, der wieder in den natürlichen Kreislauf zurückgeführt werden kann.

    Über die Biotonne würde ich Diesteln oder Unkraut mit Samen entsorgen.

    Brennessel z. B. kann für Jauche genutzt werden und ist kein Gartenabfall. Laub dient als Winterschutz für Igel usw.
     
  9. Lila

    Lila New Member

    AW: Gartenabfälle entsorgen

    Mein Garten ist eher klein, so dass keine Massen an Abfall vorkommen. Ich nutze meinen Komposthaufen, aber nicht für Unkraut, denn ich möchte nicht, dass im nächsten Jahr die Unkräuter sich über die kompostierte Erde im Garten ausbreiten. Ich meine, dass man im Vorfeld daruf achten sollte, dass Unmengen an Abfall vermieden werden. Abfallvermeidung ist umweltfreundlicher als Abfallentsorgung.
     
  10. anne76

    anne76 Member

    AW: Gartenabfälle entsorgen

    Guten Abend,

    ein großer Teil meiner Abfälle im Garten wird wiederverwertet. :)

    Mein Garten ist eher groß und ich wäre hoffnungslos überfordert, wenn ich alle Abfälle entsorgen müsste. Meine Biotonne wäre schnell voll und eine 2. Tonne wäre mit weiteren Kosten verbunden.

    Also häcksele ich viele Holzschnitt-Abfälle und nutze sie als Mulch.

    Laub harke ich auf einen großen Haufen und harke es dann in eine Ecke im Garten, wo es nicht stört.

    Anne
     
  11. avalon

    avalon Member

    AW: Gartenabfälle entsorgen

    Hallo, wir sammeln unseren Abfall aus dem Garten und trennen ihn in Abfall, der schnell verrottet und in Abfall der sperrig ist oder nur schwer verrottet. Dies Vorgehensweise hat sich bewährt. Zusammen mit einem Nachbarn, der auch oft sperrige Gartenabfälle loswerden möchte, mieten wir uns einmal im Jahr einen Container von unserem städtischen Entsorgungsunternehmen, so dass wir sicher sein können, dass die Abfälle fachgerecht entsorgt werden.
     
  12. julia

    julia Member

    AW: Gartenabfälle entsorgen

    Ich habe einen großen Komposthaufen, auf dem ich die meisten Abfälle vom Garten entsorge. Darunter fallen die Abfälle der Karotten und Zwiebel, der Rasen, aber auch die Blätter und Äste, die ich mit meiner Heckenschere abschneide.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2018
  13. Miki11

    Miki11 New Member

    Hecken und Baumschnittreste kommen bei mir in einen Häcksler für den Garten . Das spart mir dreiviertel vom Volumen. Das ganze kommt dann zusammen mit dem Rasenschnittgut auf den Kompost.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2018
  14. Alex757

    Alex757 New Member

    Wir haben auch einen Komposter. Das kommt oft auch ganz gut hin. Manchmal landet aber doch einiges in der Biotonne bzw. daneben. Verbrennen würde ich nie etwas. Das wäre mir zu gefährlich!
     
  15. Steffen6473

    Steffen6473 New Member

    Hallo zusammen,

    in meiner Zeit auf dem Land haben wir unseren Kompost genutzt. Dies ist heute in der Stadt nicht mehr so einfach. Bei uns in der Stadt gibt es eine eingerichtete Grüngutentsorgung. Dort fahren meine Frau und ich einmal im Monat hin, um unsere Abfälle zu entsorgen!
    Die Methode mit dem Häcksler scheint mir allerdings als die elegantere Lösung!

    Gruß
    Steffen
     
  16. Karl35

    Karl35 New Member

    Hi,

    bei uns hat die Gemeinde einen Kompostplatz einhherichtet wo jeder seinen Gartenabfall kostenlos bringen kann.

    LG Karl35