Farne und Moose im Garten

Dieses Thema im Forum "Pflanzenfragen" wurde erstellt von momo, 12. August 2015.

Schlagworte:
  1. momo Member

    Mir gefallen Farne und Moose optisch sehr gut. Wenn ich im Wals spazieren gehe, dann stelle ich mir vor, dass sich die Farne und Moose, die ich auf nahezu jedem Spaziergang im Wald sehe, auch in meinem Garten gut machen würden.

    Hat jemand von euch Farne und / oder Moose im Garten?

    Ist hierfür zwingend ein Schattenplatz nötig, die meisten Pflanzen, die ich gesehen habe, standen im Schatten.
     
  2. Miki74 New Member

    AW: Farne und Moose im Garten

    Hallo momo, in meinem Garten gibt es mehrere Rosettenfarne, die ich unter den Bäumen angepflanzt habe, damit sich die Farne im Schatten befinden.
    Moose habe ich nicht in meinem Garten, zumindest keine Moose, die ich bewusst dort gepflanzt habe.
     
  3. momo Member

    AW: Farne und Moose im Garten

    Rosettenfarne? Habe ich noch nie gehört, aber wenn sie bei dir im Garten gut wachsen, dann werde ich es auch einmal ausprobieren.

    Am besten teste ich mit 2 oder 3 Pflanzen an, ob sie gut in meinem Garten gedeihen.
     
  4. desertrose Member

    AW: Farne und Moose im Garten

    Hallo momo, in meinem Steingarten wächst der braunstielige Streifenfarn. Wenn du einen Farn für sonnige bis halbschattige Standorte suchst, ist dieser Farn sicher eine gute Wahl. Ich finde es schade, dass man sich bei der Auswahl von Zierpflanzen für den Garten oftmals nur auf die altbekannten Pflanzen einlässt, die man in jedem Baumarkt kaufen kann. Man sollte auch mit eher unbekannten Pflanzen experimentieren.
     
    desertrose, 3. Februar 2016
    #4
  5. Löwenzahn New Member

    AW: Farne und Moose im Garten

    Ich mag Farne auch sehr. Farne mögen es am liebsten schattig bis halbschattig. Der Boden sollte möglichst humusreich und locker sein, da die Wurzeln der Farn-Pflanzen meist nicht sehr tief in den Boden eindringen.

    Man sollte jedoch darauf achten, dass die Wurzeln immer von Laub oder Erde bedeckt sind. Da Farne Waldpflanzen sind, sind auch in der freien Natur die Wurzeln immer durch Laubfall bedeckt und das mag diese Pflanze auch amliebsten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2016
    Löwenzahn, 4. Februar 2016
    #5