Christrose pflanzen oder nicht

Dieses Thema im Forum "Pflanzenfragen" wurde erstellt von jolley, 5. Januar 2018.

  1. jolley

    jolley Member

    Hallo,

    im Winter sieht es etwas trist in meinem Schrebergarten aus. Deshalb überlege ich, ob ich dort ein paar Christrosen anpflanzen sollte, damit dort wenigstens ein paar Pflanzen sind, die blühen während der dunklen Wintermonate.

    Ich bin aber unsicher, ob Christrosen ganz oder teilweise giftig sind für Menschen und Haustiere.

    Weiß hierüber jemand etwas? Können Christrosen beispielsweise für Hunde oder Kinder giftig sein?
     
    desertrose gefällt das.
  2. desertrose

    desertrose Member

    Hallo jolley,

    ich finde, dass du die Christrosen pflanzen solltest, denn ein Schrebergarten hat in der Regel einen Zaun. Es ist also unwahrscheinlich, dass kleinere Kinder oder Haustiere unbeaufsichtigt auf deinem Grundstück toben werden, ohne dass du sie hineingelassen hast und entsprechend beaufsichtigen kannst. Soweit ich weiß, ist die Christrose giftig, aber das wäre für mich kein Grund, sie nicht in einen Schrebergarten zu pflanzen.
     
  3. gudrun

    gudrun Member

    Hallo,
    soweit ich weiß, ist eine Christrose giftig für Kinder und auch für Hunde.
    Aber mal ehrlich: Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Hund in deinen Garten läuft und ein Stück von der Christrose abknabbert. Hunde sind Fleischfresser und keine Pflanzenfresser. Kleine Kinder sollte man sowieso nicht unbeaufsichtigt im Garten spielen lassen und älteren Kindern kannst du erklären, dass die Christrose giftig ist.
    Viele Grüße,
    gudrun