Blumen für mageren Boden

Dieses Thema im Forum "Pflanzenfragen" wurde erstellt von Tinka, 15. Juni 2015.

Schlagworte:
  1. Tinka Member

    Hallo, der Boden in meinem Garten ist eher mager und sandig. Bei mir gedeiht wilder Storchschnabel wunderbar. Kennt ihr irgendwelche Blumensorten, die ich bedenkenlos auf magerem Boden aussäen kann? Nur Wildblumen sind mir zu langweilig. :) Oder sollte man einen mageren Boden grundsätzlich düngen?
     
    Tinka, 15. Juni 2015
    #1
  2. Miki74 New Member

    AW: Blumen für mageren Boden

    Wenn du Gemüse anbauen willst, dann macht eine Düngung sicher Sinn.

    Ein magerer Boden eignet sich gut zum Anlegen einer Wildblumenwiese. Wenn dir Wildblumen allein zu langweilig sind, kannst du sie ergänzen mit z. B. bunten Lupinen, Phacelia oder roten Klee.
     
    Miki74, 27. Juni 2015
    #2
  3. Löwenzahn New Member

    AW: Blumen für mageren Boden

    Auf magerem Boden könntest du Kräuter wie z.B. Lavendel, Oregano oder Thymian anbauen. Die sehen nicht nur schön aus und duften gut, sondern können auch zum Kochen verwendet werden.

    Optisch könntest du den Pflanzboden auch mit Dickblattgewächsen wie der Fetthenne verschönern. Diese kommt auch sehr gut mit magerem Boden klar.

    Schöne Blumen für einen kargen Boden sind auch Spornblume, Palmlilie oder Steppenkerzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2015
    Löwenzahn, 30. Juni 2015
    #3
  4. Tinka Member

    AW: Blumen für mageren Boden

    Eine Ecke mit Kräutern werde ich mir sicher zulegen, ich mag Kräuter und frisch aus dem eigenen Garten sowieso. :)

    Die hier genannten Pflanzen werde ich wohl irgendwie kombinieren, mal schauen, was davon dauerhaft überlebt und wie es dann aussieht.
     
    Tinka, 6. Juli 2015
    #4