Auswirkungen der Klimaveränderung auf die Gartengestaltung

Dieses Thema im Forum "Gartengestaltung" wurde erstellt von desertrose, 5. Oktober 2015.

Schlagworte:
  1. desertrose Member

    Hallo, ich entnehme den Medien immer wieder Meldungen, die sich auf die Auswirkungen der Klimaveränderung beziehen.

    Habt ihr in den letzten Jahren irgendwelche Veränderungen in eurem Garten bemerkt, die ihr auf die Veränderung des Klimas zurückführen würdet?

    Würdet ihr Klimaveränderungen eher positiv oder negativ im Hinblick auf euren Garten betrachten?
     
    desertrose, 5. Oktober 2015
    #1
  2. avalon Member

    AW: Auswirkungen der Klimaveränderung auf die Gartengestaltung

    Hallo desertrose, ich finde, dass die Winter nicht mehr so kalt sind wie in meiner Kindheit. Früher gab es im Winter ständig Schnee, heute freut man sich schon, wenn man hin und wieder mal eine Schneeflocke sieht. Aber meinem Garten tut die Klimaveränderung gut, in den letzten Jahren habe ich keine einzige Pflanze durch Frost verloren. Vielleicht habe ich einfach Glück gehabt, oder es sind Auswirkungen der Klimaveränderung, genau kann ich es nicht sagen.
     
  3. desertrose Member

    AW: Auswirkungen der Klimaveränderung auf die Gartengestaltung

    Danke für deine Einschätzung, avalon.

    Mir ist auch schon lange keine Pflanze mehr erfroren, trotzdem würde ich bei einigen Pflanzen nicht auf den Frostschutz verzichten, man sollte nicht leichtsinnig werden. Im Umgang mit Frostschutz würde ich mich nicht auf Glück oder Pech verlassen.
     
    desertrose, 4. November 2015
    #3
  4. Julio Member

    AW: Auswirkungen der Klimaveränderung auf die Gartengestaltung

    Die werden wir auch noch merken
     
    Julio, 13. Juli 2016
    #4
  5. magesti New Member

    AW: Auswirkungen der Klimaveränderung auf die Gartengestaltung

    eher positiv

    Die Winter sind nicht mehr so kalt wie noch vor vielen Jahren.

    Früher lag mehrere Wochen Schnee im Garten und es gab keinen Winter, in dem nicht der kleine Bachlauf neben meinem Elternhaus zufror. Ich bin damals gerne Schlittschuh gelaufen.

    Heute sind die Winter eher mild, was mir gut gefällt, weil ich leicht friere.

    Im letzten Jahr hatte ich vergessen, die Dahlienknollen auszugraben. Sie haben den Winter trotzdem überlebt, was mich sehr freut, es hat Vorteile, wenn es im Winter nicht mehr so kalt wird und der Boden nicht monatelang hartgefroren ist.
     
    magesti, 19. Juli 2016
    #5
  6. puki New Member

    AW: Auswirkungen der Klimaveränderung auf die Gartengestaltung

    Mir gefällt es eigentlich sehr gut, dass es im winter nicht mehr so sehr kalt wird. Dies macht sich bei den Heizkosten bemerkbar. :) Außerdem habe ich keine Angst mehr, dass mir die Tulpenzwiebeln im Beet in meinem Vorgarten erfrieren. Wir sollten dankbar sein, dass sich das Klima zu unseren Gunsten verändert.
     
  7. ilona New Member

    AW: Auswirkungen der Klimaveränderung auf die Gartengestaltung

    Ich würde die Klimaveränderung auch eher positiv sehen, aber dass muss nicht heißen, dass sie für alle Menschen (auf der ganzen Welt) positiv ist.
    In unserer Region haben wir das Glück, dass wir genug Wasser haben und dass die Niederschläge nicht ausbleiben.
    Inzwischen gibt es einige Leute, die im Garten Palmen haben.
    Meine Großmutter meint, dass früher niemand Palmen hatte im Garten.
    Ich mag exotische Pflanzen und freue mich deshalb, dass sie jetzt auch bei uns wachsen.
     
    ilona, 27. Juli 2016
    #7
  8. mayla Member

    AW: Auswirkungen der Klimaveränderung auf die Gartengestaltung

    Die Erde ist uralt und es gab in unserer Region (und anderswo) schon immer Klimaveränderungen, man denke nur an die Eiszeiten. Diese Eiszeiten sind ohne Zutun der Menschen und ohne Umweltverschmutzung entstanden. Im Vergleich dazu, sind die jetzigen Veränderungen minimal. Die Menschen machen sich Gedanken um marginale Veränderungen, mir fällt höchstens auf, dass es weniger schneit, aber das ist noch keine richtige Veränderung.