Alte Obstsorten und Gemüsesorten

Dieses Thema im Forum "Obst- und Gemüsegarten" wurde erstellt von fuechslein, 26. September 2016.

  1. fuechslein New Member

    Hallo, ich wollte mal fragen, ob jemand von euch sich für alte Obstsorten und / oder Gemüsesorten interessiert?

    Hat jemand irgendwelche nostalgischen Arten von Obst oder Gemüse im Garten? Ich würde es schade finden, wenn es irgendwann in der Zukunft nur noch wenige, kommerziell gezüchtete Sorten geben würde.

    Artenvielfalt im Garten sollte man erhalten. Wie seht ihr das?
     
    fuechslein, 26. September 2016
    #1
  2. Tine Member

    AW: Alte Obstsorten und Gemüsesorten

    Ich finde das gut wenn die Artenvielfalt erhalten wird und bei mir hat einiges an erhaltenwertes Gemüse den Weg in meinen Garten gefunden
    Bei auch bei einem Verein zur Erhaltung alter Gemüse-u. Obstsorten
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2018
  3. Yvonne23 New Member

    AW: Alte Obstsorten und Gemüsesorten

    Nach meiner Meinung sind die alten Obstsorten oder Gemüsesorten nicht so ertragreich wie die neu gezüchteten Sorten. Sicher gibt es gute Gründe, wenn neue Gemüsesorten oder neues Obst gezüchtet wird. Die neuen Sorten sind nicht so anfällig gegen Krankheiten, weil sie auf Resistenz hin optimiert werden. Man denke nur an "Holzäpfel" - welcher moderne Mensch würde diese Äfpel essen, wenn er die Wahl hätte zwische trocknen Holzäpfeln und einer neuen Züchtung?
     
  4. Gustav New Member

    AW: Alte Obstsorten und Gemüsesorten

    Ich habe mir seit zwei Jahren den ewigen Kohl in den Garten geholt. Es ist kein Kohl wie Ihr den kennt, denn er bildet keinen Kopf. Es ist ein grüner Kohl der nur längliche Blätter bildet und wie ein kleiner Strauch aussieht. Er ist winterfest und vermehrt sich nur über Stecklinge. Man kann ihn zubereiten wie Weiß - oder Wirsingkohl und schmeckt sehr gut. Auch bei leichten Frösten kann man ihn ernten, eigentlich das ganze Jahr.
     
  5. fuechslein New Member

    AW: Alte Obstsorten und Gemüsesorten

    Hallo, danke für eure Meinungen und Anregungen.

    Den ewigen Kohl könnte ich mir auch in meinem Garten vorstellen. Ich bin nicht der Meinung, dass Gartenpflanzen Hochleistungspflanzen sein müssen und hätte auch nichts gegen einen Apfelbaum mit Holzäpfeln einzuwenden, man muss ja nicht gleich alle Apfelbäume mit alten Obstsorten aussuchen.
    @Tine. Danke für den interessanten Link. :)
     
    fuechslein, 10. Januar 2017
    #5
  6. anne76 Member

    AW: Alte Obstsorten und Gemüsesorten

    Hallo, in meinem Garten gibt es eine Petersbirne, von der man sagt, dass es die Sorte schon sehr lange geben soll. Mir ist nicht so sehr eine Tradition wichtig, sondern der Geschmack der Birne und dass der Baum unempfindlich gegenüber Schädlingen ist. Alte Obstsorten finde ich grundsätzlich spannend, aber es ist auch immer eine Platzfrage.

    Liebe Grüße, Anne
     
    anne76, 1. März 2017
    #6
  7. Evylein Member

    AW: Alte Obstsorten und Gemüsesorten

    Dem kann ich nur zustimmen, auch wenn das nicht heißen soll, dass ich etwas gegen Neuerungen habe.

    Gemüsesorten oder Obstsorten würde ich aber nicht nur deshalb in meinem Garten anpflanzen, weil sie alt sind. Beim Holzapfel würde ich ablehnen, weil er mir nicht schmecken würde. Aber wenn es sich um alte Sorten handelt, die gut schmecken und einfach nur in Vergessenheit geraten sind, dann würde ich mitmachen beim Artenerhalt und sie anpflanzen.
     
    Evylein, 27. März 2017
    #7
  8. daisy Member

    AW: Alte Obstsorten und Gemüsesorten

    Guten Morgen,

    auch wenn ich vermutlich mit meiner Meinung alleine dastehe, möchte ich sie trotzdem äußern.

    Es gibt sicher Gründe, wenn alte Obstsorten oder Gemüsesorten nicht mehr weiter kultiviert werden. Dies können beispielsweise Krankheitsanfälligkeit sein, unangenehmer Geschmack oder schlechte Erträge.

    Deshalb finde ich, dass man differenzieren muss. Es müssen nicht alle alten Sorten erhalten bleiben, wenn sie niemand anpflanzen und essen mag.
     
    daisy, 4. April 2017
    #8
  9. bischoff Member

    AW: Alte Obstsorten und Gemüsesorten

    Hallo, in meinem Garten baue ich Sibirischen Kohl an, den ich gerne verwende, wenn ich Asia-Gerichte zubereite. Außerdem nutze ich den Sibirischen Kohl anstelle von Grünkohl, weil mir Grünkohl zu kräftig schmeckt. Sicher gibt es noch weitere Varianten, um diesen sehr winterharten und ertragreichen Kohl zuzubereiten. Ich finde, dass sehr viele alte Gemüsesorten völlig zu Unrecht in Vergessenheit geraten sind.
     
    bischoff, 14. April 2017
    #9
  10. jolley Member

    AW: Alte Obstsorten und Gemüsesorten

    Es ist auch eine Frage des Platzes.

    Wenn du ein Grundstück in dörflicher Lage hast, das sich über mehrere hundert Quadratmeter erstreckt, dann kannst du dir eine kleine Streuobstwiese zulegen und darauf völlig stressfrei alte Obstbäume anpflanzen, soviel du willst.

    Wenn du aber nur einen kleinen Schrebergarten hast und dort auch noch eine gemütliche Sitz- und Liegeecke hinpassen soll, dann wird es schon etwas schwieriger. Ich verzichte deshalb auf alte Obstsorten.