Außenwhirpool Vorteile, Standort, Pflege



Jacuzzi and a swimming pool at caribbean resort.Heimische Gärten werden nicht nur zum Obst- und Gemüseanbau genutzt, sondern immer mehr auch als Wellness-Oase. Diese Wohlfühlatmosphäre wird beispielsweise geschaffen durch Gestaltung einer bestimmten Gartenform, beispielsweise durch Anlegen eines Japanischen Gartens, durch Aufstellen von Pavillons, Longe-Möbeln oder eines Pools. Besonders viel Erholung bietet ein Whirlpool. Entgegen landläufiger Meinung ist es durchaus möglich, Whirlpools auch im Außenbereich aufzustellen – diese werden dann logischerweise als „Außenwhirlpool“ bezeichnet. Was sollte beim Kauf eines Außenwhirlpools beachtet werden?

Was ist ein Außenwhirlpool?

Bei einem Außenwhirlpool handelt es sich um einen Whirlpool, der für den Außenbereich konzipiert ist. Dies bedeutet, er wird auf dem Rasen, der Terrasse oder dem Balkon aufgestellt und dort genutzt.

Welche Vorteile bietet ein Außenwhirlpool?

Prinzipiell ist es so, dass ein Whirlpool genereell keine Vorteile bietet, sondern einfach dem Genuss seines Besitzers dient. Im Jacuzzi zu liegen ist eine Entspannung für Körper und Geist, welche im Freien noch effektiver ist als in einem geschlossenen raum. Selbst bei kalten Außentemperaturen ist die Nutzung eines Außenwhirlpools ein Vergnügen, da diese Wellness-Oasen ein integriertes Heizsystem besitzen.

Welche Arten von Außenwhirlpools gibt es?

Die Auswahl an Whirlpools für den Außenbereich ist riesig. So gibt es runde sowie eckige Pools; Whirlpools, welche aufgestellt werden – beispielsweise auf der Terrasse sowie welche, die in den Boden eingelassen werden. Auch sind Jacuzzis in verschiedenen Größen und somit für eine unterschiedliche Personenanzahl erhältlich.

Darüber hinaus gibt es Whirlpools zum Aufblasen, die sowohl für den Innen- als auch den Außenbereich genutzt werden können.

Aufblasbarer Whirlpool oder lieber festinstallierter Jacuzzi?

Ein aufblasbarer Whirlpool hat den Vorteil. Dass er nicht dauerhaft irgendwo stehen muss, sondern auf- und wiederabgebaut werden kann. Nicht unbedingt nach jedem Gebrauch, denn solch ein Jacuzzi fasst mehrere hundert Liter Wasser, aber zumindest besteht die Möglichkeit. Ein festinstallierter Jacuzzi hingegen wird seinen Standort nicht wechseln – einmal installiert, wird er die nächsten Jahre dort verbringen. Wer keine aufblasbaren Whirlpools mag und dennoch ein wenig Freiheit bezüglich der Standortwahl wünscht, sollte sich für einen Whirlpool zum Aufstellen entscheiden: dieser bietet die Stabilität eines festinstallierten und die Flexibilität eines ausblasbaren Jacuzzis.

Außenwhirlpool Standort

Theoretisch kann jeder Standort für einen Außenwhirlpool gewählt werden. In der Praxis hingegen sollte man sich ein geschütztes Plätzchen aussuchen, um dort Wellness betreiben zu können. Ein solcher Ort kann beispielsweise auf der Terrasse sein, unter einem Pavillon oder einfach vor eine Bambushecke. Wichtig ist, dass ein Stromanschluss in der Nähe ist – ohne diesen wird es nicht möglich sein, einen Jacuzzi zu betreiben….

Wie muss ein Außenwhirlpool gepflegt werden?

Eine regelmäßige Wartung ist wichtig. Diese erfolgt – bei neuen Modellen – durch eine UV-Desinfektion, welche wöchentlich durchgeführt werden sollte und circa fünf Minuten dauert.

 

Graphik: © Kurhan – Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.