Lichtnelke, Brennende Liebe Pflanze, Pflege & Aussaat



Lichtnelke oder auch Brennende Liebe Pflanze - Lychnis chalcedonica

Lichtnelke oder auch Brennende Liebe Pflanze – Lychnis chalcedonica

Die Brennende Liebe (Lychnis chalcedonica) gehört zu den Lichtnelken und besticht im Juni und Juli durch ihre feuerroten, kugelrunden Trugdolden, die weithin leuchten. Sie ist eine auffällige Beetpflanze, die ideal auch als attraktive Schnittblume geeignet ist. Die brennende Liebe erreicht eine Wuchshöhe von mehr als 80 Zentimetern und ist mit ihrer leuchtend roten, über 10 Zentimeter großen Blüte daher nicht zu übersehen. Zusammen mit dem blauen Rittersporn und weißen Margeriten, die zur gleichen Zeit blühen, sorgt sie für ein wunderschönes Farbenspiel im sommerlichen Garten.

Lichtnelke, Brennende Liebe Pflanze – Steckbrief von Gartenbista

Die Lichtnelke, Brennende Liebe Pflanze für Schnellleser

  • Blütezeit: Juni bis August
  • Wuchs: buschig, ausladend
  • Wuchshöhe: 80 Zentimeter und mehr
  • Blüte: leuchtend rot, kugelrunde Trugdolden
  • Standort: vollsonnig und warm
  • Boden: ausgeglichen und durchlässig
  • Pflanzzeit: März bis Dezember
  • Vermehrung: Samen, Selbstaussaat
  • Gießen: nach dem Pflanzen regelmäßig; Staunässe vermeiden
  • Düngen: nicht notwendig
  • Blütenpflege: regelmäßig verblühte Blütenstände entfernen
  • Schneiden: nicht notwendig
  • Überwinterung: frosthart bis mindestens -25° C
  • Krankheiten: Pilzbefall bei Staunässe
  • Schädlinge:  Blattläuse

 Wissenswertes über die Lichtnelke, Brennende Liebe Pflanze (Lychnis chalcedonica)

Lichtnelke, Brennende Liebe Pflanze in voller Blüte

Lichtnelke, Brennende Liebe Pflanze in voller Blüte

Die Lichtnelke, Brennende Liebe (Lychnis chalcedonica) ist auch als Malteserkreuz, Scharlachlichtnelke oder Jerusalemer Kreuz bekannt. Sie stammt aus Ostrussland und China und ist daher auch in deutschen Wintern durchaus frosthart. Sie hält Frösten bis -25°C in der Regel problemlos stand.

Anders als viele anderen Lichtnelkenarten, die keine direkte Sonneneinstrahlung mögen und sich eher im Halbschatten wohlfühlen, ist die Brennende Liebe ein Sonnenanbeter.

Werden ihre Bedürfnisse in Bezug auf den Boden und den Standort erfüllt, ist sie eine pflegeleichte und sehr attraktive Gartenstaude.

Lichtnelke, Brennende Liebe Standort

Um die volle Schönheit ihrer Blüten entfalten zu können, benötigt die Lichtnelke, Brennende Liebe (Lychnis chalcedonica) einen vollsonnigen und warmen Standort. Zwar verträgt sie auch Halbschatten, den die meisten anderen Lichtnelken bevorzugen, doch dort blüht sie längst nicht so intensiv und der gesamte Wuchs ist kleiner.

Damit die langen Stängel mit den imposanten Blüten nicht abknicken, sollte der Standort etwas windgeschützt gewählt werden. Wichtig für die Lichtnelke, Brennende Liebe Pflanze ist auch ein Standort, der nicht bereits von anderen Pflanzen wie Frühlingsblühern oder Bodendeckern bevölkert wird, sondern den sie weitgehend für sich allein hat und an dem sie sich ungehindert entfalten kann.

Lichtnelke Boden

Der ideale Boden für die Lichtnelke, Brennende Liebe ist durchlässig, gut durchlüftet und feucht, aber ohne Staunässe. Steht sie zu trocken, lässt sie schnell die schönen Blütenköpfe hängen. Das Substrat sollte etwas Humus enthalten, um der Pflanze die notwendigen Nährstoffe zu liefern. Der Boden sollte außerdem nicht zu sehr vom Wurzelwerk anderer Pflanzen durchzogen sein, sondern der Lichtnelke, Brennende Liebe (Lychnis chalcedonica) einen weitgehend ungehinderten Wuchs ermöglichen.

360°-Video von der Lichtnelke Brennende Liebe

Video einfügen!

Pflege der Lichtnelke, Brennende Liebe Pflanze

Insekten lieben den Nektar der Lichtnelke, Brennende Liebe Pflanze (Lychnis chalcedonica)

Insekten lieben den Nektar der Lichtnelke, Brennende Liebe Pflanze (Lychnis chalcedonica)

Ist der passende Standort für die Lichtnelke, Brennende Liebe (Lychnis chalcedonica) gefunden, ist sie eine durchaus pflegeleichte Pflanze. Doch genau das, die Wahl des Standorts, ist die größte Schwierigkeit. Die brennende Liebe braucht einen hellen Standort mit viel Sonnenlicht und gleichzeitig einen feuchten Boden, der aber auch durchlässig und leicht sein muss und nicht zu schwer sein darf.

Da ein solcher Boden im Garten nur schwer zu finden ist, muss die Lichtnelke bei Trockenheit und Sonne regelmäßig gegossen werden. Wann es so weit ist, macht sie dem aufmerksamen Gartenfreund unmissverständlich klar, indem sie ihre schönen Blütenköpfe hängen lässt. Nach einer ausreichenden Wassergabe erholt sie sich jedoch schnell wieder.

Lichtnelke düngen

Zur Pflege der Brennende Liebe Pflanze gehört außerdem eine angemessene Düngung. Im Frühjahr empfiehlt sich dazu eine Kompostgabe, etwas später, im April oder Mai, kann mit organischem Dünger gedüngt werden. Alternativ ist auch die Gabe eines Langzeitdüngers möglich.

Lichtnelke Blüten schützen

Die Lichtnelke, Brennende Liebe fällt vor allem durch ihre großen, kugelförmigen Blüten auf. Diese werden jedoch bei Nässe sehr schwer und obwohl die Pflanze kräftige Stängel hat, was sie zu einer idealen Schnittblume macht, können die Stängel durch das Gewicht abnicken. Um die Lichtnelke, Brennende Liebe optimal zu pflegen, sollten die Pflanzen daher gestützt werden. Am besten eignen sich dazu Staudenhalter, die in jedem Gartencenter erhältlich sind. Mit ihnen werden die Stängel optimal gestützt, ohne dass sie starr festgebunden sind und so im Wachstum behindert werden.

Lichtnelke schneiden

Ansonsten sollten nur die verblühten Pflanzenteile herausgeschnitten werden. Um eine reiche Blüte auch über Jahre zu gewährleisten, sollten ältere Pflanzen etwa vier Wochen nach der Blüte auf ein Drittel herunter geschnitten werden. Blüht die Lichtnelke, Brennende Liebe nach einigen Jahren nur noch spärlich, hilft oft eine Verjüngung, indem der Wurzelballen geteilt wird. Dazu wird der gesamte Horst im Frühjahr oder Herbst vorsichtig ausgegraben und mit einem scharfen Spaten geteilt. Nun können etwa gleichgroße Teile von beiden Hälften vorsichtig abgenommen und neu eingepflanzt werden. Der Boden sollte dazu gut gedüngt und nach dem Einpflanzen gründlich gewässert werden.

Pflege der Lichtnelke, Brennende Liebe auf einen Blick

  • Bei anhaltender Trockenheit gießen, im Sommer meist täglich
  • Im Frühjahr mit Kompost, später mit organischem Dünger düngen. Alternativ einen Langzeitdünger verwenden
  • Stängel durch Staudenhalter vor dem Abknicken schützen
  • Verblühte Pflanzenteile regelmäßig entfernen
  • Ältere Pflanzen ca. vier Wochen nach der Blüte auf ein Drittel zurückschneiden
  • Nach etwa 3-4 Jahren durch Teilung verjüngen

Die Pflege der Lichtnelke Brennende Liebe ist nicht besonders aufwändig und die Pflanze dankt es durch ihre schönen und farbintensiven Blüten.

Lichtnelke, Brennende Liebe Pflanze Blüte

Das Auffälligste an der Lichtnelke, Brennende Liebe sind die tiefroten Blüten. Im Handel sind auch Züchtungen mit rosafarbenen oder weißen sowie mit gefüllten Blüten erhältlich.

Die Lichtnelke, Brennende Liebe Pflanze ist sehr gut als Schnittblume geeignet. Die Stängel sollten jedoch erst geschnitten werden, wenn die Blüten vollständig geöffnet sind, da geschlossene Blüten sich in der Vase nicht öffnen.

Gartenbista-Tipp: Am Abend vor dem Schnitt sollte die Lichtnelke Brennende Liebe noch einmal besonders gründlich gewässert werden.

Lichtnelke, Brennende Liebe pflanzen

Die Lichtnelke, Brennende Liebe kann rund ums Jahr von März bis Dezember gepflanzt werden, solange kein Frost herrscht. Das Substrat sollte vor dem Pflanzen mit Dünger angereichert werden. Am besten eignet sich dazu Kompost.

Nach dem Pflanzen muss die Lichtnelke, Brennende Liebe sehr gründlich gewässert werden, und auch in der Zeit nach dem Pflanzen sollte sie regelmäßig gegossen werden.

Gartenbista-Tipp: Werden junge Pflanzen gepflanzt, ist es ratsam, sie gegen Schneckenfraß zu schützen.

Lichtnelke, Brennende Liebe vermehren

Die Lichtnelke, Brennende Liebe (Lychnis chalcedonica) kann entweder durch Teilung des Horsts oder durch Aussaat vermehrt werden. Für die Teilung, durch die die Pflanze gleichzeitig verjüngt wird, wird der gesamte Horst im Frühjahr oder Herbst vorsichtig ausgegraben und mit einem scharfen Spaten geteilt. Beide Hälften können nun vorsichtig in etwa gleichgroße Teile geteilt und neu eingepflanzt werden. Das neue Substrat sollte dazu mit Dünger angereichert werden, und nach dem Einpflanzen muss die Lichtnelke, Brennende Liebe gründlich gewässert werden.

Lichtnelke, Brennende Liebe Pflanze aussaat

Lichtnelke, Brennende Liebe Pflanze auf einer Wiese

Lichtnelke, Brennende Liebe Pflanze auf einer Wiese

Die Aussaat der Lichtnelke, Brennende Liebe (Lychnis chalcedonica) ist sehr einfach. Auch ohne Zutun sät sich die Pflanze recht zuverlässig von allein aus. Ist das nicht gewünscht, müssen die abgeblühten Blüten auf jeden Fall vor der Samenreife entfernt werden.

Wer eine kontrollierte Aussaat wünscht, der kann im Frühjahr oder Herbst selbst Hand anlegen. Samen können im Handel erworben werden, aber auch von der eigenen Pflanze gewonnen werden, indem ausgeblühte Blütenstände nicht entfernt werden. Die Samen sind sehr klein und ähneln ein wenig Mohnkörnern.

Im Herbst oder im frühen Frühjahr werden die Samen in geeigneten Töpfen in Anzuchterde ausgesät. Im Winter eignet sich kleines Zimmergewächshaus gut. Ab März können die Töpfe auch direkt nach draußen gestellt werden.

Die Samen werden leicht mit Erde bedeckt und feucht gehalten. Die Keimdauer beträgt etwa 10 bis 14 Tage. Sie wachsen anfangs eher langsam und sollten ab einer Größe von 2-3 Zentimetern vorsichtig pikiert werden. Ins Beet sollten die kleinen Pflanzen erst umsiedeln, wenn sie eine entsprechende Größe erreicht haben. Als Jungpflanze ist die Lichtnelke, Brennende Liebe durch Schneckenfraß bedroht, hier sollte entsprechende Maßnahmen ergriffen werden, damit die frisch gezogene Pflanze nicht gleich den Schnecken zum Opfer fällt. Die erste Blüte erfolgt meist erst im folgenden Jahr.

Da die Brennende Liebe in Gartencentern eher selten erhältlich ist, ist die einfache und unkomplizierte Aussaat und eigene Nachzucht eine gute Möglichkeit, dafür zu sorgen, dass die schönen Pflanzen reichhaltig im Garten blühen und im Sommer durch die leuchtend roten Blüten für einen weithin sichtbaren Blickfang sorgen.

Lichtnelke,  Brennende Liebe überwintern

Rote Lichtnelke umgeben von Margeriten

Rote Lichtnelke umgeben von Margeriten

Die Lichtnelke, Brennende Liebe Pflanze ist winterhart bis mindestens -25°C. Die meisten mitteleuropäischen Winter sollte sie also problemlos überstehen.

Die Lichtnelke kann zum Winter zurückgeschnitten werden. Es empfiehlt sich aber durchaus, die alten Blütenstängel einige Zentimeter hoch stehen zu lassen. So hat man einen besseren Überblick darüber, wo die Pflanze im kommenden Jahr wiederkommt und pflanzt nicht aus Versehen etwas an dieselbe Stelle.

Lichtnelke: Krankheiten und Schädlinge

Die Lichtnelke, Brennende Liebe ist sehr robust und hat weder mit Krankheiten noch mit Schädlingen nennenswerte Probleme.

Schnecken: junge Pflanzen können durchaus auf der Speisekarte von Schnecken und Schnegeln landen, hier sollten daher entsprechenden Schutzmaßnahmen ergriffen werden. Die adulten Pflanzen werden von Schnecken eher verschmäht.

Mehltau: in seltenen Fällen kann die Lichtnelke Brennende Liebe von Mehltau befallen werden. Betroffene Stellen sollten gründlich herausgeschnitten und über den Abfall entsorgt werden. Das Einhalten der Pflanzabstände und genügend Raum, um sich zu entfalten, gelten als gute Vorbeugung.

Die Lichtnelke, Brennende Liebe Pflanze ist ein Blickfang für jeden Garten

Die Lichtnelke, Brennende Liebe Pflanze (Lychnis chalcedonica) darf in keinem Bauerngarten fehlen, bietet jedoch auch in allen anderen Gärten einen schönen Anblick. Die Pflanze mit den auffälligen roten Blüten wächst in Horsten, die mit der Zeit immer üppiger werden und so entwickelt sie ihre volle Schönheit. Sie lässt sich auch optimal mit anderen hohen Stauden kombinieren, die im Hochsommer blühen und sorgt so allein oder in Kombination immer für einen attraktiven Blickfang.

 

Graphiken: © tinadefortunata– Fotolia.com, geothea– Fotolia.com, aleoks– Fotolia.com, RukiMedia– Fotolia.com

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.