Gartenarbeit im Januar



Es ist Januar, es ist gewöhnlich recht kalt, und manch ein Gartenbesitzer hegt die Hoffnung, er könne sich in diesem Monat bequem zurücklehnen und keinerlei gartenbezogene Tätigkeiten verrichten. All jenen Hobbygärtnern, die solche Gedanken hegen, muss leider gesagt sein: Sie haben sich geirrt! Einen Garten zu hegen und zu pflegen bedeutet, das ganze Jahr in diesem tätig zu sein – also auch im Januar…

GARTENARBEIT IM JANUAR – DAS SOLLTE MAN TUN:

Zwiebelpflanzenkontrolle

Sie hatten im vergangenen Jahr schön blühende Zwiebelpflanzen und haben diese ordnungsgemäß eingelagert? Dann vergessen Sie nicht, diese zu kontrollieren: Begonien-, Dahlien- und Gladiolenzwiebeln können durchaus auch an ihrem Überwinterungsort Schäden annehmen: lagern sie zu feucht, bilden sich Pilze; lagern sie hingegen zu trocken, gehen sie ein. Also: regelmäßig kontrollieren und gegebenenfalls an einem anderen Ort lagern. Und wenn Sie schon einmal dabei sind, können Sie auch gleich die Ersatzknollen abtrennen, die sich an den Gladiolenzwiebeln inzwischen gebildet haben…

Versorgung von immergrünen Sträuchern

So pflegeleicht immergrüne Sträucher eigentlich sind, in den Wintermonaten benötigen sie ein wenig Aufmerksamkeit: an frostfreien tagen sollten sie unbedingt gegossen werden, denn die Gefahr, dass ihre Wurzelballen austrocknen, ist leider auch im Winter gegeben. Des Weiteren sollten sie unbedingt von Schnee befreit werden, der sich auf ihren Zweigen befindet. Wird dieser nämlich zu schwer, brechen die Zweige ab.

Obstbäume schneiden, Bäume fällen

Wenn kein Frost herrscht, bietet es sich an, Obstbäume zu schneiden. Generell ist der Winterschnitt für diese am wenigsten kraftraubend, und im Januar kann bereits damit begonnen werden.

Auch bietet es sich an, Bäume zu fällen: sie besitzen zu dieser Zeit noch keine Blätter, dadurch hat der Gartenbesitzer eine gute Sicht auf die Tätigkeit, die er ausübt. Zum anderen verhaken sich kahle Bäume nicht so leicht wie jene, die im vollen Saft stehen.

Sollen Sträucher umgesetzt werden und die Witterung lässt ein Aus- beziehungsweise Eingraben des Wurzelballens zu, sollte dies ebenfalls im Januar geschehen.

Stecklinge von Beerensträuchern

Sie haben es im Vorjahr versäumt, Stecklinge für Johannisbeer– beziehungsweise Stachelbeersträucher zu besorgen? Kein Problem, dies geht auch noch im Januar. Einfach einen Zweig des betreffenden Strauches abschneiden und zur Bewurzelung in ein Wasserglas im Haus stellen.

Kompost ausbringen

Sollten Sie noch keinen Kompost auf Ihre Beete ausgebracht haben, so ist nun der richtige Zeitpunkt hierfür gekommen. Auch sollte unbedingt der Komposthaufen noch umgesetzt werden; der Januar eignet sich perfekt für diese Tätigkeit.

Kleinklimakontrolle

Falls Schnee liegt, können Sie nun sehr schön beobachten, an welchen Stellen dieser schnell und an welchen er langsam taut. So können sie feststellen, an welchen Stellen sich in ihrem Garten geschützte Plätze befinden, die optimal für kälteempfindliche Pflanzen sind – und dementsprechend dies bei Ihrer nächsten Bepflanzung berücksichtigen.

Gartenarbeit im Januar mit allgemeinen Kontrollarbeiten

Wie gut sitzt der von Ihnen an einigen Pflanzen angebrachte Winterschutz noch? Überzeugen Sie sich und befestigen Sie ihn gegebenenfalls!

Wie fest sitzen die im Herbst des Vorjahres gepflanzten Stauden noch? Hat der Frost eventuell ihre Wurzelballen nach oben gedrückt und somit die gesamte Pflanze angehoben? Kontrollieren Sie auch dies und drücken Sie gegebenenfalls den Wurzelballen in die Erde zurück.

Wie stabil beziehungsweise intakt sind Ihre Rankgitter und Spaliere? Im Januar ist der beste Zeitpunkt für einen Austausch beziehungsweise für eine Reparatur derselben, da Kletterpflanzen noch keine Blätter gebildet haben. Falls eine Erneuerung/Reparatur notwendig ist, schneiden Sie bis auf die Haupttriebe alle Triebe zurück, bevor sie die Rankhilfe abbauen.

Planung des kommenden Gartenjahres

Doch es gibt auch durchaus Tätigkeiten, die im Warmen verrichtet werden können; beispielsweise die Planung des kommenden Gartenjahres. Was soll wann und wo angepflanzt beziehungsweise angebaut werden? Habe ich alle hierfür notwendigen Sämereien im Hause oder muss ich gegebenenfalls noch welche kaufen? Noch ist Zeit dafür, dies zu erledigen, aber nicht mehr lange…

 

Graphik: © Ksym-Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.