Gießkanne: Kauf- und Pflege – Tipps



Giekannen im grnen GrasDie richtige Bewässerung ist das A und O für ein Gelingen des Obst- und Gemüseanbaus sowie das Gedeihen von Zierpflanzen ist die richtige Bewässerung. Um diese zu gewährleisten, gibt es diverse Möglichkeiten: Drainagen, Gartenschläuche oder die guten, alten Gießkannen. Denkt man an eine Gießkanne, so kommt einem automatisch jenes Model aus Weißblech in den Sinn, welches seit Jahrzehnten heimische Gärten ziert. Heutzutage dient diese Gießkanne in der Regel tatsächlich nur noch der Zier – zum Gebrauch muss ein solches Gärtnerutensil eine Vielzahl anderer Ansprüche erfüllen…

Gießkanne kaufen: Wie findet man die passende Gießkanne?

Für den Laien ist es manchmal sehr schwer, sich im Gießkannendschungel zurecht zu finden: Modelle in allen möglichen Größen, Farben und Formen werden angeboten. Letztere Kriterien sind vor allem in jenen Fällen von Bedeutung, in denen die Gießkanne weniger ihrem eigentlichen Zweck als mehr der Dekoration dient. Die Größe spielt jedoch bei der Wahl eine entscheidende Rolle:

  • Wie viele Pflanzen sollen versorgt werden?
  • Wie schwer möchte man tragen? (kleine Kannen sind natürlich auch in gefülltem Zustand leichter als große, und wer schon einmal eine 10-Liter-Gießkanne von A nach B durch den Garten geschleppt hat, kennt deren Gewicht…)
  • Und noch ein anderes Kriterium sollte unbedingt beachtet werden, wenn man sich für eine bestimmte Gießkanne entscheidet: die Länge des Halses sowie dessen Breite. Schmale Hälse eignen sich besonders gut zum Gießen kleinerer Pflanzen in schmalen Töpfen oder solchen, die sehr eng in ihrem Pflanzgefäß stehen. Ein schmaler Hals ermöglicht es dem Pflanzenliebhaber, mit seiner Gießkanne tief in das Blattwerk einzudringen und so seine Pflanzen mit Flüssigkeit zu versorgen.
  • Wie viel Geld möchte man investieren?

Was ist beim Gießkannen Kaufen sonst noch zu beachten?

Gießkannen, die fürs Freiland bestimmt sind, werden in der Regel gleich zusammen mit einer passenden Tülle verkauft. Diese ist insofern sinnvoll, als dass die Pflanzen mit ihrer Hilfe nur zart gesprenkelt werden, anstatt mit einem scharfen Strahl fast erschlagen werden. Kleinere Modelle sind meistens nicht mit derartigem Zubehör ausgestattet, jedoch empfiehlt es sich grundsätzlich, ein solches zu besitzen. Alternativ kann zwar auch ein Blumensprüher eingesetzt werden, jedoch ist dieser mehr für Zimmerpflanzen beziehungsweise junge Setzlinge sinnvoll.

Auch ist es nicht unwichtig, sich Gedanken um das Material zu machen, aus welchem die Gießkanne sein soll: Kunststoff ist sehr pflegeleicht, wittert jedoch ziemlich schnell aus, wenn die Gegenstände im Freien stehen. Gießkannen aus diesem Material sind darüber hinaus auch nicht schwer, so dass sie auch im gefüllten Zustand gut gehändelt werden können. Das lässt sich von jenen aus Zink, Kupfer oder sonstigen Metall leider nicht sagen: diese Kannen sind meistens schon schwer, bevor sie mit Wasser gefüllt werden – kommt dieses hinein, können sie nur schwer getragen werden. Demzufolge sollte man beim Kauf von schweren Gießkannen also darauf achten, dass diese nur eine Füllmenge von maximal 5 l besitzen.

Gießkannen richtig pflegen: So geht´s!

Damit man als Pflanzenfreund jahrelang Freude an seiner Gießkanne hat, sollte diese richtig gepflegt werden – und zwar von innen. Die Pflege beginnt damit, dass Gießkannen immer komplett geleert werden müssen. Keinesfalls darf ein Wasserrest zurückbleiben, da dieser zur Schimmel- und Algenbildung führen kann. Dies passiert insbesondere dann, wenn die betreffend Kanne in der prallen Sonne abgestellt wird.

Sollte sich doch einmal Schimmel gebildet haben, sollten verzinkte Gießkannen oder solche aus Kupfer zunächst so trocken gestellt werden, dass der Schimmel eintrocknet, danach kann er abgebürstet werden. Zudem empfiehlt es sich, eine Reinigung mit alkoholhaltigen Reinigungsmitteln durchzuführen. Bei Kunststoffgießkannen lohnt sich dieses Procedere nicht: sie sollten entsorgt und durch eine neue ersetzt werden.

Graphik: © megakunstfoto – Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.