Jungpflanzen sind mickerig

Dieses Thema im Forum "Pflanzendoktor" wurde erstellt von evelyn, 14. Januar 2016.

Schlagworte:
  1. evelyn

    evelyn New Member

    Hallo ich habe auf der Fensterbank einige Pflanzen ausgesät, weil ich hoffe, dass ich sie dann möglichst früh auspflanzen kann. Die Jungpflanzen sind in Aussaaterde gewachsen, sehen aber total mickerig aus. Woran kann das liegen?
     
  2. garden72

    garden72 New Member

    AW: Jungpflanzen sind mickerig

    Guten Morgen evelyn,

    ich glaube, dass es am Licht liegen könnte.

    Im Januar bekommen die kleinen Pflanzen nicht genug Sonnenlicht ab, um gut wachsen zu können.

    An der Erde wird es nicht liegen, Aussaaterde enthält erst einmal genug Nährstoffe.

    Dü könntest eine Pflanzenlampe anschaffen. :cool:
     
  3. evelyn

    evelyn New Member

    AW: Jungpflanzen sind mickerig

    Hallo garden72,

    ja, Licht könnte ein Grund sein.

    Vor dem Fenster, an dem die Jungpflanzen stehen, befindet sich eine Tanne, die etwas Schatten wirft und so das Licht reduziert, das den jungen Pflanzen zur Verfügung steht. Ich hätte nicht gedacht, dass sich dieser Schatten derart auf das Wachstum auswirken würde. Danke für den Tipp mit der Pflanzenlampe.
     
  4. Shinak

    Shinak New Member

    AW: Jungpflanzen sind mickerig

    Hallo,

    ich nutze auch eine Pflanzenlampe, wenn ich schon im Februar mit der Aussaat meiner Gemüsepflanzen oder Blumen beginne.

    Eine Pflanzenlampe frisst zwar Strom, aber dafür hat man dann auch kräftige und gesunde Jungpflanzen.

    Ich bin der Meinung, dass ein oder zwei hochwertige Pflanzenlampen incl Stromverbrauch immer noch günstiger sind, als wenn man sich ein komplettes Gewächshaus anschafft, das dann vermutlich noch beheizt werden müsste.
     
  5. julia

    julia Member

    AW: Jungpflanzen sind mickerig

    Wie viel Strom braucht so eine Lampe? Ich finde es eine Verschwendung, ich würde es mir nicht antun, so viel Zeit in eine Pflanze reinzustecken, sorry :)
     
  6. mayla

    mayla New Member

    AW: Jungpflanzen sind mickerig

    Man hat kaum Vorteile, wenn die Aussaat zu früh erfolgt, nur unnötige Kosten.

    Es reicht völlig aus, wenn Gemüsepflanzen im März oder April ausgesät werden.

    Meistens sind in dieser Zeit die Tage lang genug und eine Pflanzenlampe wird nicht benötigt.

    Und wenn doch was schief geht bei der Anzucht, dann holt man eben Jungpflanzen vom Wochenmarkt.
     
  7. mishka

    mishka New Member

    AW: Jungpflanzen sind mickerig

    Hallo evelyn, ich sehe, dass du wohl schon im Januar mit der Anzucht begonnen hast. Der Januar ist viel zu früh, wenn man nicht zusätzlich in Beleuchtung (Pflanzenlampen) investiert. Ich würde mit der Anzucht warten, bis es März oder April ist. Mit einer zu frühen Aussaat gewinnt man überhaupt nichts. Man sollte warten, bis die Tage länger und heller werden.
     
  8. julia

    julia Member

    AW: Jungpflanzen sind mickerig

    Ich würde das nächste mal auch bis zum Frühling warten. Wie es aussieht, hast du keinen Vorteil davon, die Pflanzen zu früh zu züchten...
     

Diese Seite empfehlen