Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Rasen und Laubfall

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.09.2015
    Beiträge
    28

    Rasen und Laubfall

    Hallo,

    auf meinem Rasen sammelt sich in den Herbstmonaten eine Menge von Blättern an. Ich harke die Blätter manchmal täglich, manchmal auch wöchentlich vom Rasen. Würde ich meinem Rasen schaden, wenn ich die Blätter nicht wegharke? Könnte ich mir die Arbeit auch sparen, ohne dass der rasen eingeht unter den Blättern?

    Wie geht ihr mit Laubfall um? Wie kann ich mir Arbeit sparen?

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    27.05.2015
    Beiträge
    37

    AW: Rasen und Laubfall

    Hallo gretel72,

    ich sehe es genauso wie du und würde die Blätter vom Rasen entfernen.

    Es kommt darauf an, wie stark der Laubfall ist. Wenn viele Blätter auf den Rasen fallen, dann kann es sinnvoll sein, die Blätter alle ein oder zwei Tage wegzuharken.

    Wenn es nur wenige Bäume gibt, die die Blätter über den Rasen abwerfen, dann mag es ausreichen, nur einmal in der Woche zu harken.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.02.2016
    Beiträge
    16

    AW: Rasen und Laubfall

    Wenn auf meinem Rasen Blätter liegen, dann harke ich sie weg.

    Ich möchte meinem Rasen nicht schaden und es macht weniger Arbeit, die Blätter wegzuharken, als wenn man alle 2 oder 3 Jahren den Rasen neu anlegen müsste. Zum Glück hält sich bei mir der Laubfall soweit in Grenzen, dass ich mit einmal die Woche harken auskomme.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.11.2016
    Beiträge
    11

    AW: Rasen und Laubfall

    Ich mache mir immer die Mühe und sammle die Laubabfälle ein, um sie anschließend durch meinen Gartenhäcksler zu jagen. Das daraus gewonnene Häckselgut verwende ich anschließend zum Mulchen, was meiner Meinung die beste und nachhaltigste Lösung darstellt. Dafür verwende ich den Messerhäcksler Bosch AXT Rapid 2200, der sich für diesen Zweck optimal eignet.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.11.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    29

    AW: Rasen und Laubfall

    So ein Quatsch, dann kann ich auch mit dem Rasenmäher über das Laub gehen, habe es gleich im Fangkorb und bringe es dahin wo ich es haben will. Das Geld für so ein Sche.....ding kann ich mir sparen.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.11.2016
    Beiträge
    11

    AW: Rasen und Laubfall

    naja, ich halte es nicht für Quatsch. Gerade, wenn das auf dem Rasen liegende Laub etwas feucht ist, würdest du es mit einem Rasenmäher nicht wirklich erwischen. Daher finde ich es schon sinnvoll, es vorher aufzusammeln. Außerdem verbinde ich es meist mit dem Häckseln von Ästen und Sträuchern, daher ist das auch kein wirklicher Mehraufwand.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.11.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    29

    AW: Rasen und Laubfall

    Also mit einem Häcksler bekommst Du das nasse Laub auch nicht klein geschnitten. Daher finde ich es als quatsch. Feuchtes Laub bekomme ich aber mit dem Rasenmäher hoch und es wird gleich klein geschnitten.

  8. #8
    Benutzer Avatar von desertrose
    Registriert seit
    26.02.2015
    Beiträge
    87

    AW: Rasen und Laubfall

    Ich glaube, dass sich das Häckseln nur lohnt, wenn man Äste hat, die zerkleinert werden sollen.

    Laub ist zu klein für den Häcksler und bei nassem Laub sollte man lieber eine Harke nehmen oder warten, bis das Laub trocken ist und es dann mit einem Laubpuster vom Rasen pusten.

    Ein Garten macht auch Arbeit, natürlich, aber Laub harken ist eine einfache Arbeit bei der man wunderbar abschalten kann.

Ähnliche Themen

  1. Rasen mulchen - wo bleibt der Rasen?
    Von Maulwurf im Forum Rasenforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.12.2016, 08:53

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •