Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Gartenmöbel mit Leinöl behandeln?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.11.2016
    Beiträge
    1

    Gartenmöbel mit Leinöl behandeln?

    Hallo Zusammen,

    ich muss nun - da die Gartenmöbel in den Keller kommt - noch die Möbel abschleifen und behandeln. Am Besten mit etwas natürlichem, dass nicht giftig ist. Unter http://www.lein-oel.net/#weitere-anwendungen habe ich nun gelesen, dass man dies auch mit Leinöl machen kann. Hat das schon einmal jemand von Euch zum Behandeln genutzt? Taugt das etwas?

    LG

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.10.2016
    Beiträge
    7

    AW: Gartenmöbel mit Leinöl behandeln?

    Hallo, ich habe im Herbst 2 Gartenstühle mit Leinöl behandelt, weil das Holz anfing rissig zu werden.

    Man muss nicht immer teure Produkte aus dem Baumarkt kaufen, um die Gartenmöbel zu pflegen. Ich finde, dass man erst einmal mit "Hausmitteln" an eine Sache herangehen sollte. Wenn dies nicht funktioniert, dann kann man immer noch auf gekaufte Fachmarktprodukte umsteigen.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    26.04.2015
    Beiträge
    85

    AW: Gartenmöbel mit Leinöl behandeln?

    Ich halte wenig von Gartenmöbeln, die umständlich alle paar Jahre mit Leinöl oder Naturfarben behandelt werden müssen. Nach meiner Auffassung machen sich einige Menschen mehr Arbeit als nötig. Es gibt heutzutage sehr schöne Gartenmöbel aus Plastik. Diese Art von Möbeln sind witterungsbeständig und vertragen auch UV-Strahlen. Was will man mehr als Gartenbesitzer? Man sollte eher praktisch denken, so sehe ich das jedenfalls....

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.07.2017
    Beiträge
    1

    AW: Gartenmöbel mit Leinöl behandeln?

    Na ja, also Speiseöle zu verwenden ist auch eine Kostenfrage - viele Öle sind teurer als nötig. Ich habe für diesen Sommer aber auch mal ein Leinöl (hier) ausprobiert und fand das Ergebnis zwar in Ordnung, aber ich glaube eine Behandlung mit handelsüblichen Ölen für entsprechende Holzarten kommt da besser und günstiger - zumal solche Produkte extra dafür gedacht sind und man zur Not auch Rezensionen lesen kann (z.B. auf Amazon). Beim Speiseöl ist es mehr eine Frage des Ausprobierens. Ich denke, Leinöl gehört eher in den Salat als auf die Möbel

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •